Pfeil rechts
5

Hallo.
Ich weiß nicht ob es einige von euch verfolgt haben, ich hatte ja und habe noch immer qieser symptome wie: schwank schwindel und vereinzelt dreh schwindel attacken, extra systolen, Globus gefühl, muskeö zucken, drück wellen im Körper usw. Hab mich ja auch von Ärzten auf den Kopf stellen lassen allea ohne Befund. Blutbild : alles Top, feritrin 30 vitamin d 27,5 beides leicht zu niedrig.
Mrt vom kopf ohne befund usw....
Gestern dann die diagnose der atlas sitzt nicht richtig....
Jetzt hab ich das gegoogelt und tatsächlich könnte es mit meinem ganzen Leid zusammen hängen.
Hatte vielleicht jemand ähnliche Probleme?
LG

29.03.2018 10:21 • 05.03.2019 x 1 #1


12 Antworten ↓


Hazy
Zitat von Darfnichtsein:
Hallo.
Ich weiß nicht ob es einige von euch verfolgt haben, ich hatte ja und habe noch immer qieser symptome wie: schwank schwindel und vereinzelt dreh schwindel attacken, extra systolen, Globus gefühl, muskeö zucken, drück wellen im Körper usw. Hab mich ja auch von Ärzten auf den Kopf stellen lassen allea ohne Befund. Blutbild : alles Top, feritrin 30 vitamin d 27,5 beides leicht zu niedrig.
Mrt vom kopf ohne befund usw....
Gestern dann die diagnose der atlas sitzt nicht richtig....
Jetzt hab ich das gegoogelt und tatsächlich könnte es mit meinem ganzen Leid zusammen hängen.
Hatte vielleicht jemand ähnliche Probleme?
LG


Hallo
Ja, ich habe eine Atlasschiefstellung und leide unter Tinnitus, Schwankschwindel, manchmal auch Ameisenlaufen im Gesicht, Nackenschmerzen und Verspannungen und Taubheitsgefühlen.
VG

29.03.2018 10:25 • x 1 #2



Atlas Wirbel

x 3


Ich hab manchmal auch ein zucken im rechten Ohr und ein kribbeln im kompletten Oberkörper:(
Was machst du denn dagegen?
Ich muss jetzt physio Termine ausmachen, es soll ja sehr gefährlich sein den atlas einrenken zu lasswn.
Lg

29.03.2018 10:54 • #3


Hazy
Eigentlich nichts. Mir hilft Wärme, Bewegung und eine bewusste aufrechte Körperhaltung. Krummer Rücken und viele Kissen sind Gift für meinen Kopf.

29.03.2018 11:03 • #4


Also musst du dich damit einfach abfinden? Alsp auch qegen der Symptome

29.03.2018 11:13 • #5


Hazy
Ich denke Sport und Muskelkräftigung können Linderung bringen. Mehr kann man wohl nicht tun.

29.03.2018 11:35 • #6


petrus57
Gegen Nackenprobleme soll das Laufen auf den Hacken helfen. Kam die Woche bei Visite

Hier noch mal der Link:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 14304.html

29.03.2018 11:41 • x 2 #7


WAr nicht mal jemand beim Osteophaten zB? Oder Craniosacral Therapeuten?
Meine Osteophatin hat da gerichtet, so gut es ging und es ging mir auch an dem Tag viel besser. Leider ist jetzt alles wieder da...

24.04.2018 16:40 • #8


Blueblack

03.03.2019 11:59 • #9


Hallo Blueblack. Ja, leider. Seit ein paar Tagen steht er angeblich gerade dank manueller Therapie, Osteopathie und Eigenübungen um die man nicht herum kommt. Falls du mit den Zähnen knirschst, Schiene. Bei Liebscher Bracht gibt es diverse Mitmachvideos, hier eines:

03.03.2019 12:07 • x 1 #10


Blueblack

04.03.2019 20:03 • #11


blue1979
Meine beste Freundin hat seit Jahren Probleme mit ihrem Atlas. Sie hat einen sehr talentierten Chiropraktiker. Sie hat Kopfschmerzen ,Kreislauf und fühlt sich benommen....sie arbeitet mit Wärmekissen und geht nur noch 3mal im Jahr zu ihrem Doc und lebt ganz gut damit. Ist mir ein Rätsel, dass sie sonst keine BEschwerden hat. Da sie gar kein Sport, Rückentraining macht und stark übergewichtig (50 kg zu viel) ist, hat sie immer wieder Probleme mit Fehlhaltungen und Atlas. Bin der Meinung, sie muss selber aktiv werden und etwas mithelfen mit isometrischen Nackenübungen etc, dann bräuchte sie vielleicht gar keinen Chiropraktiker mehr.

Ich hab seit einem halben Jahr nach paar zahnbehandlungen einen leicht verschobenen 2ten Denswirbel, Unterkiefer verschiebt sich, Tinnitus, dauernd Knacken im Kiefer u Kopfgelenk, Blockaden im Rücken...aber ich geh jetzt auch zu ihrem Doc und Tinnitus ist schon mal leiser geworden und Knacken nur bei ungünstiger Haltung. Ich mache noch meine Kieferübungen und täglich 60 Min abwechselnd ein youtube fitnessprogramm von walking bis langweiligem Rückentraining, um den Rest des Körpers zu stabilisieren. Denn ich will kein Dauergast beim Chiropraktiker werden oder Unmengen an Geld für Mass. und Osteopathen ausgeben , nur jetzt in der Akutphase gehe ich nun alle 2 Wochen zum Chiropraktiker und dann hoffe ich ,dass mein Körper alleine sich stabilisiert.
Ich habe den grossen Fehler gemacht und seit 5 Monaten auf Sport verzichtet, weil mir 2 oldschool Physiotherapeuten mir nur noch zum dehnen u schonen geraten haben. Ein fataler Fehler, nun hab ich meine frühere Körperstabilität verloren und fühl mich wie Wackelpudding.

05.03.2019 11:30 • #12


derMark
Hallo, Symptome sind eher Zweitrangig, halt nur ein Zeichen, dass was nicht stimmt. Wichtiger ist sich zu fragen woher was kommt. Dahinter stecken -wenn nicht durch z.B Unfall oder so-- (geistige) Ver -Spannungen die sich manifestieren, z.B. Ängste, begründet oder nicht. egal, jeder (falsche) Gedanke den man hat wird sich im Körper, früher oder später, auch wo--verschieden je nach Thema, zeigen.
Jeder erzeugt sich und sein Umfeld, sein Schicksal, nach seinen Gedanken. (Schick-sal(ahd: heil), sinngemäß: schick Heilung)
Nebenbei, klar, ein Arzt, Chiropraktiker, Osteopath, sogar ein Geistheiler kann was tun, aber letztlich: die/seine Aufgabe und Gedanken kann jeder nur selbst heilen.
Was möglich ist:
Ich bin auch die Helferreihe entlanggegangen bis vor ca. 10 Jahren, bis ich mein eigener Heiler wurde. Kein Arzt (gut nachschauen beim Zahnarzt schon) und kein Giftcocktail von der Apo seit 10 J.
LG

05.03.2019 14:12 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel