Pfeil rechts
1

Hallo,

Heute Morgen ist mir was beängstigendes passiert was ich nicht einordnen kann und was mich nicht mehr los lässt. Sobald ich heute Morgen dass erste Mal meine Augen aufgeschlagen habe sah ich jeweils in jedem Auge ein Ring, der in etwa 2/3 meines Sichtfeldes einnahm. Die sahen ziemlich genau so aus wie die Scherzartikel Nerdbrillen:

https://www.amazon.de/Doofi-Brille-schw ... 9031&psd=1

Diese Ringe blitzten nur auf, wenn ich die Augen leicht (und auch stark) bewegte, und es machte den Anschein, dass sich das Sichtfeld in der Mitte des Ringes zusammenzog.

Ich war zwar sehr erschrocken darüber, aber ich war noch sehr müde und legte mich nochmal hin. Eine Stunde später wachte ich nochmal auf und es war fast verschwunden, es machte den Anschein, dass es auf einem Auge schon komplett verschwunden ist, und auf den anderen Auge sehr geschrumpft und nach oben rechts gewandert ist. Kurze Zeit später war auch das verschwunden.

Nun habe ich Angst dass das was Schlimmes war. Wie ihr wisst, habe ich eine sehr ausgeprägte MS-Angst. Natürlich bilde ich mir jetzt wieder ein, dass das "ein weiteres Symptom" einer möglichen MS sei. Aber wäre dem so, dann wär das doch nicht so schnell von allein wieder weggegangen, oder?

Ich hab Angst.

Lg

20.04.2017 12:58 • 04.05.2017 #1


26 Antworten ↓


Wahrscheinlich Sekrettropfen auf der Hornhaut. Oder mussten sich die Augen erst in der Helligkeit einstellen.

Hatte ich jedenfalls schon sehr oft sowas.

20.04.2017 13:10 • #2



Nach dem Aufwachen Ring im Sichtfeld

x 3


Hmm, aber bei Sekrettropfen wären die Formen nicht auf beiden Augen gleich und sie würden nicht bei Augenbewegungen aufblitzen. Ich dachte vielleicht noch an Augenmigräne (was ja relativ harmlos wäre), aber wären die Ränder da nicht zackig (bei mir waren sie rund)? Und bei Augenmigräne wäre das Bild dann auch nicht in der Mitte des Kreises zusammengestaucht.

20.04.2017 13:33 • #3


Keine Ahnung. Ich denke echt am ehesten, dass das eine Akkomodationssache ist. Also normal.

20.04.2017 13:39 • #4


Hmm, ich hab mich jetzt nochmal schlau gemacht: Lichtblitze (also wohl auch blitzende Ringe) bei Augenbewegungen können auf einen Zug auf die Netzhaut und damit eine drohende Netzhautablösung oder Riss hinweisen. Jetzt habe ich natürlich noch mehr Angst. Es ist mittlerweile jeden Morgen für wenige Minuten da. Aber wäre es beim Zug oder Netzhautablösung nicht ständig da?

01.05.2017 18:27 • #5


kopfloseshuhn
Zitat:
Aber wäre es beim Zug oder Netzhautablösung nicht ständig da?


Wahrscheinlich ja. Aber geh doch einfach mal zum Augenarzt und lass es checken dann musst du dir auch keine Sorgen mehr darum machen.

01.05.2017 18:31 • #6


Bist du öfters einer Situation ausgesetzt die deinen Augen schaden? Bist du zu lange vor dem Bildschirm?!

01.05.2017 18:35 • #7


Schlaflose
Zitat von DarkOrb:
Lichtblitze (also wohl auch blitzende Ringe) bei Augenbewegungen können auf einen Zug auf die Netzhaut und damit eine drohende Netzhautablösung oder Riss hinweisen.


Das sind aber richtige grelle Blitze wie bei einem Gewitter im Dunkeln. Man nimmt sie auch hauptsächlich bei geschlossenen Augen wahr, z.B. wenn man sich nachts im Bett umdreht. Es muss auch nicht zu einem Riss oder Loch kommen. Als ich meine Glaskörperabhebungen hatte, hatte ich die Blitze, aber die Netzhaut blieb völlig intakt. Außerdem passiert das in den seltensten Fällen bei beiden Augen gleichzeitig. Bei mir fand es im Abstand von 3 Jahren statt.

01.05.2017 18:38 • #8


Zitat von Schlaflose:

Das sind aber richtige grelle Blitze wie bei einem Gewitter im Dunkeln. Man nimmt sie auch hauptsächlich bei geschlossenen Augen wahr, z.B. wenn man sich nachts im Bett umdreht. Es muss auch nicht zu einem Riss oder Loch kommen. Als ich meine Glaskörperabhebungen hatte, hatte ich die Blitze, aber die Netzhaut blieb völlig intakt. Außerdem passiert das in den seltensten Fällen bei beiden Augen gleichzeitig. Bei mir fand es im Abstand von 3 Jahren statt.


Ok. Bei mir blitzt bei Augenbewegungen nur dieser Ring. Sind diese Blitze normalerweise über das gesamte Sichtfeld vorhanden? (also kurzzeitig eine grelle Fläche die das Sichtfeld verdeckt?) Heute morgen waren die Ringe nicht mehr so stark vorhanden, jedoch bei jeder Augenbewegung ein schwarzer Fleck an der selben Stelle. Nach 5 Minuten war alles wieder verschwunden. Nur wenn ich die Augen auf eine helle Wand richtige und meine Augen extrem nach links oder rechts bewege sehe ich die selben Flecken (was dann aber normal ist, denke ich).

Ich glaube, ich werde noch ein paar Tage abwarten und wenn es dann nicht besser wird beim Augenarzt anrufen. Jedoch wollte man mir das letzte Mal einen Termin in einen halben Jahr geben. Auf die Frage ob es nicht schneller geht, da ich nicht weiß ob es nicht doch ein Notfall ist, wollte man mich in eine Partnerpraxis in einen anderen Bundesland schicken. Ja, sorry, da kann ich ja gleich in eine Augenklinik fahren (die in etwa gleich weit weg wäre).

02.05.2017 13:18 • #9


kopfloseshuhn
Zitat:
Jedoch wollte man mir das letzte Mal einen Termin in einen halben Jahr geben. Auf die Frage ob es nicht schneller geht, da ich nicht weiß ob es nicht doch ein Notfall ist, wollte man mich in eine Partnerpraxis in einen anderen Bundesland schicken. Ja, sorry, da kann ich ja gleich in eine Augenklinik fahren (die in etwa gleich weit weg wäre).


Dann sagst du halt, dass du nicht weißt, ob das ein Notfall ist und beschreibst in einem satz deine Beschwerden. Dann sollen die das einschätzen.

Habt ihr denn nur einen Augenarzt im Ort?

02.05.2017 14:06 • #10


Geh bitte zum Arzt. Ich will Dir keine Angst machen, aber bei den Augen ist "ein paar Tage abwarten" nicht wirklich eine gute Idee, erstrecht wenn du es ja jetzt schon eine Weile hast. Glaub mir, ich spreche leider aus Erfahrung.

02.05.2017 14:32 • #11


Schlaflose
Zitat von DarkOrb:
Sind diese Blitze normalerweise über das gesamte Sichtfeld vorhanden? (also kurzzeitig eine grelle Fläche die das Sichtfeld verdeckt?)


Das kann man nicht sagen, denn man nimmt die Blitze eigentlich nur im Dunkeln oder bei geschlossenen Augen wahr. Dann ist es praktisch innerhalb des gesamten Augapfels wahrzunehmen. Es leuchtet halt flackernd auf, wie bei Gewitter im Dunkeln.

Bei dir könnte ich mir ein Blendphänomen als Erklärung vorstellen, vielleicht sogar aufgrund von trockenen Augen. Nachts lässt die Tränenproduktion stark nach und wenn man morgens die Augen aufmacht, wird man vom Licht stark geblendet. Es dauert dann ein paar Minuten, bis die Tränenprodkution in Gang kommt und die Augen wieder gut befeuchtet werden.
Man kann eigentlich davon ausgehen, dass alle Augenphänomene, die in beiden Augen gleichzeitig auftreten eher nichts Krankhaftes sind. Schlimme Dinge wie z.B. Netzhautablösung, Arterien- oder Venenschluss finden nur in einem Auge statt.

02.05.2017 17:14 • #12


Zitat:
Glaub mir, ich spreche leider aus Erfahrung.


Oha. Darf ich fragen was passiert ist?

@Schlaflose

Das beruhigt mich schon etwas, danke. Heute morgen war z.B. alles in Ordnung. Was mir aufgefallen ist: Diese Ringe sind ein paar Tage danach aufgetreten, als ich mit meinen Nackenübungen begonnen habe. Kann sowas auch vom Nacken kommen?

03.05.2017 07:52 • #13


Klar darfst du. Mein Sehnerv ist komplett Schrott. Vor zwei Jahren hatte ich, zuerst nur morgens, später auch abends immer einen bunten Kreis um Lichtquellen gesehen und war seh beunruhigt. Drei Augenärzte haben mich nach Hause geschickt mit der Erklärung​, ich solle mir ein Hobby suchen. Bis ich am Tag voe Silvester 2014 nachts als Notfall in der Uniklinik gelandet bin und fast nix mehr sehen konnte. Druck war bei 62, ich bin direkt an den Tropf gekommen und 24 Stunden mit stärksten Medikamenten behandelt worden, bis der Druck wieder einigermaßen im Rahmen war. Schuld war eine chronische Regenbogenhautentzündung, die schon lange als ausgeheilt galt.

Ich hab zwar einigermaßen Glück gehabt, ich bin nicht erblindet und sehe gut mit dem Auge, aber der Sehnerv ist extrem ausgedünnt und Gesichtsfeldausfälle habe ich auch. Deshalb sage ich, lieber einmal zu viel geben. Bei den Augen heisst kaputt leider wirklich kaputt, bisher lässt sich da noch nicht viel machen.

03.05.2017 08:14 • #14


Sehen ist ein kostbares Gut...

03.05.2017 08:22 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

So, ich habe jetzt morgen einen Augenarzttermin. Man sagte mir, dass ich nicht fahren darf. Ich denke dass meine Augen weitgetropft werden. Augeninnendruck wird bei meinem Augenarzt ja sowieso gemessen (muss ich dann aber immer selbst bezahlen). Ist schon besser, dann kann ich am Ende wenigstens beruhigt sein.

03.05.2017 11:51 • #16


Genau, dann hast du Ruhe. Halte uns auf dem Laufenden!

03.05.2017 12:01 • x 1 #17


Das mach ich.

03.05.2017 16:11 • #18


Ok, jetzt bin ich noch beunruhigter:

Zuallererst, ich habe 'ne Augenentzündung. Mit der Netzhaut ist alles in Ordnung. Ich habe den Arzt auch wegen meiner Nystagmus-Angst angesprochen. Hier das erste "Oha": Er sagte mir, dass er auch für einen kurzen Moment dachte, dass ich einen Nystagmus habe, aber ich habe KEINEN. Ich fragte bestimmt 3 Mal nach und er sagte mir dass definitiv kein Nystagmus vorliegt. Ok, jetzt aber die Sache die mir sehr zu schaffen macht: Der Arzt fragte ungläubig der Schwester, ob man schon meine Augen getropft hatte. Sie sagte nein. Kurz darauf fragte er mich, was ich auch verneinte. Er sagte darauf dass sich meine Pupille nicht (oder nicht richtig, weiß es nicht mehr) zusammenzieht, er wüsste auch nicht woran das liegt. Deswegen konnte man meinen Augenhintergrund auch ohne Tropfen untersuchen. Die rechte Pupille hatte 5,5mm und die linke 6mm beim ausmessen.

Ok, jetzt habe ich 'ne Sche*ß Angst. Natürlich schwirren in meinen Gedanken jetzt Sachen wie Hirntumor oder MS herum. Gegoogled habe ich noch nicht, denn ich weiß, wenn ich jetzt Googlen würde könnte ich mir gleich 'nen Strick nehmen.

Oh man, ich stehe kurz vor der Ohnmacht.

04.05.2017 16:53 • #19


kopfloseshuhn
Also eine Pupillenerweiterung kommt auch bei starker Sympathikusaktivität vor. Sprich bei Angst und Panik.
das muss also gar nichts schlimmes bedeuten.
Hat der Doc denn nichts gesagt ob du das abklären lassen solltest?

04.05.2017 17:08 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel