Pfeil rechts

Jaspi
Ich gucke gerade tv, erst dachte ich ich seh so einen durchsichtigen faden wie diese moulantes aber dann wenn das bild auf was hellesgewechselt hat im tv dann habe ich jedes mal wenn ich geblinzelt habe einen kleinen schwarzen punkt im sichtfeld gehabt. Hilfe

22.12.2013 23:20 • 23.12.2013 #1


5 Antworten ↓


Zitat von Jaspi:
Ich gucke gerade tv, erst dachte ich ich seh so einen durchsichtigen faden wie diese moulantes
mouches (Fliegen) volantes (fliegend)

Zitat von Jaspi:
aber dann wenn das bild auf was hellesgewechselt hat im tv dann habe ich jedes mal wenn ich geblinzelt habe einen kleinen schwarzen punkt im sichtfeld gehabt. Hilfe
Nichts Schlimmes. Kann auch wieder verschwinden oder man gewöhnt sich daran.

22.12.2013 23:53 • #2



Schwarzer punkt im sichtfeld

x 3


Schlaflose
Glaskörpertrübungen können in allen möglichen Formen auftreten. Durchsichtige Fäden, schwarze Punkte, Kringel, schwarze Knäuel, Rauchschwaden, Wolken, Vorhänge etc. Ich habe alles davon in beiden Augen.

23.12.2013 09:02 • #3


Jaspi
Da ich das in dieser form noch nivht grsehen hatte hat es mir angst gemacht. Das war auch nur kurz jetzt ist es wieder weg. Und es kam mit dem lidschlag. Ist das bei dir auch so? Sorry die fehler, handy

23.12.2013 09:11 • #4


Schlaflose
Nein, bei mir sind sie immer da, es fing vor 12 Jahren an und wurde immer mehr. Mittlerweile habe ich in beiden Augen eine Glaskörperabhebung gehabt und die Stelle, wo der Glaskörper am Sehnerv befestigt war, schwimmt mir als sogenannter Weißring im Auge herum und die ehemalige Glaskörpermembran wie ein Vorhang hind und her und behindert stark beim Sehen. Ich muss immer "Gucklöcher" suchen, wodurch ich klar sehe.

23.12.2013 09:22 • #5


Jaspi
So jetzt bin ich am PC und kann besser schreiben.
Vielen Dank für Deine Antwort, einen Augenarzttermin habe ich ja erst Anfang Februar bekommen.
Ich habe einfach Panik das ich irgendetwas bekommen könnte in der Zeit, als Hypochonder wäre die Netzhautablösung das beste natürlich Ich hatte ja auch das helle Fleckern morgens im Bett wovon ich lang und breit hier geschrieben habe, nachdem eine Ärztin sagte sie sieht das als ein nervliches Leiden an, ist es nicht mehr aufgetreten, da seh ich das es die Psyche ist...

Was die Glaskörpertrübung betrifft, hatte ich als Kind zb immer schon wenn ich lange auf eine helle Stelle gestarrt hatte, wie so durchsichtige wandernde Bakterien gesehen, fand ich als völlig normal. Nun ist seit einem Jahr ja meine Panikstörung sehr extrem geworden und seit diesem Sommer sehe ich von alleine wenn ich in den Himmel schaue wie so durchsichtige Nudeln nenne ich sie mal, die sind kurz da und wenn ich die Augen blinzel geht es auch mal weg. Diesen kleinen schwarzen Punkt hatte ich gestern wie gesagt zum ersten mal, oder mir ist es zum ersten Mal aufgefallen. Der sah aber anders aus als diese "Nudeln" eben ein Punkt, kleiner als ein Stecknadelkopf, wenn ich länger geschaut hatte, hatte ich das Gefühl es ging weg und wenn ich wieder geblinzelt hatte damit kam er wieder. Und ich hatte das Gefühl er wanderte auch mit. Hatte dann Augentropfen zur Feuchthaltung genommen, dann war es weg, war aber sicher dann nur Zufall.
Also nichts schlimmes, wirklich nicht? Denn jetzt kommen ja prompt die Feiertage.

Liebe Grüße

23.12.2013 11:04 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel