Pfeil rechts
2

Hallo!

Letzte Woche hatte ich starke Schmerzen in den Beinen. Mal die Muskeln, mal die Knie. Weiß gar nicht von wo es ausgestrahlt hat. Nun habe ich seit gestern Kribbeln im rechten Arm und manchmal ein taubes rechtes Bein. Ganz komisch... der Arm fühlt sich auch schwer an.
Muss dazu sagen, dass ich gestern auch 10h hinter einer Bar bedient habe. Nun ja...

Jetzt bilde ich mir ein, ich hätte MS? Weil ich eben diese Empfindungsstörungen habe. Zusätzlich bin ich ganz zittrig... und habe die letzte Woche auch manchmal im Augenwinkel einen Schatten gesehen obwohl da nichts war. Außerdem manchmal Lidzucken.

Zu mir: ich bin 20 Jahre alt, Nichtraucher, mache kaum Sport. Hatte Ende März erst ein MRT vom Kopf wegen anhaltenden Kopfschmerzen. Hatten nur eine Pinealiszyste gefunden, diese aber nicht für die Kopfschmerzen verantwortlich war. Nach Physiotherapie, Wärmebehandlungen und Knirschschiene ist das ganze besser.

Hätte man MS schon damals im MRT gesehen ( ist ja jetzt erst ca. 4 Monate her ). Oder haben die dadrauf gar nicht geachtet?

Ich leide schon länger unter starker Angst vor Krankheiten. Damals hatte ich oft Angst ich sei schwanger, dann die Angst vor Brustkrebs ( habe gutartige Knoten ), dann die Angst vor einem Hirntumor wegen Kopfschmerzen ( war dann ja verspannungsbedingt )... dann nach einer Bronchitis konnte ich nicht richtig atmen habe ich hyperventiliert. Dann dachte ich ich hätte Herzrythmusstörungen, Hautkrebs, weil ich Flecken habe und ja ... - jetzt diese Angst vor MS.

Wenn ich abgelenkt bin geht es...also ich merke schon diese Schwäche, aber nicht so stark wie wenn ich alleine bin.
Ich bin vom Rücken her stark verspannt ( hebe jeden Tag schwer ).....

Danke und liebe Grüße!

02.08.2015 21:28 • 05.08.2015 #1


9 Antworten ↓


Muss dazu sagen, dass ich letzte Woche auf dem Bauch geschlafen habe und dabei den Hals ziemlich "verbogen" habe. Morgens beim Aufstehen wollte ich den Kopf drehen und auf einmal hatte ich höllische Schmerzen und konnte den Kopf nicht mehr nach rechts drehen. Es tat so weh, sogar wenn ich den Kopf nicht gedreht habe. Nach 2 Tagen war es wieder weg. Ist eben diese Seite, auf der ich die Beschwerden habe.

02.08.2015 22:22 • #2



Muskelschmerzen, Kribbeln, Kälte was kann das sein

x 3


Kann mir jemand helfen, bitte?

03.08.2015 19:20 • #3


Hallo,

Zitat:
Ich bin vom Rücken her stark verspannt


Verspannungen im Rückenbereich und HWS Bereich führen sehr oft zu solch Symptomen, die du hier beschreibst.

Um die Diagnose MS zu stellen, lässt man unter anderem ein MRT vom Kopf und der WS machen.
Man sieht im Kopf bei MS typische weiße Flecken, die hat man bei dir nicht gesehen, also ist MS sehr unwahrscheinlich.
Ich würde an deiner Stelle mehr Sport machen und Dehnungsübungen, um die Muskulatur zu stärken. Wärmeapplikationen sind natürlich immer gut zur Muskelentspannung.

Suche einen Orthopäden auf, der dich gegebenenfalls auch zu einem Neurologen überweist. Sei beruhigt, ich denke nicht, dass da was Schlimmes dahinter steckt.

Übrigens, MS kann ein MRT Befunder nicht übersehen, das sind zu typische Anzeichen

03.08.2015 19:30 • #4


Danke Dir für deine Antwort!
Hätte man diese weißen Stellen denn schon vor vier Monaten gesehen?

Ja, Sport und Dehnübungen wüten mir echt gut tun. Mach da echt wenig. Dann Dauerstress/Anspannung bewirken natürlich auch nicht gerade das Beste....

03.08.2015 19:58 • #5


Nun ob die Flecken vor vier Monaten schon zu sehen gewesen wären hängt vom Krankheitsbeginn ab. Aber bei deinen Symptomen würde ich auf gar keinen Fall an MS denken, eher an das was ich dir geschrieben habe.
Wenn der Orthopäde oder Neurologe es für notwendig erachtet, wird er dir noch einmal ein MRT verordnen, aber sei vorerst beruhigt, es spricht wirklich eher auf eine Wirbelsäulen und Verspannungssymptomatik.

03.08.2015 20:04 • x 1 #6


Hallo nichtneuhier,
dass was du hier beschreibst kenne ich zu gut,leider. Habe auch sehr oft starke Kopfschmerzen, kribbeln, Schwindel,augenzucken und so weiter also exaxt das gleich wie du. Nur ist bei die linke Seite betroffen. Habe 2×MRT vom Kopf, EEG,4 unterschiedliche Orthopäden und viele andere Untersuchungen hinter mir ....Ist nichts gefunden worden. Keiner konnte mir helfen ich hatte es schon aufgegeben und mich abgefunden für immer damit zu leben.
Doch dann meldete ich mich bin einen Fitnessstudio an,man macht am Anfang ein fitness test... Na ja dann hat die Trainerin festgestellt, dass bei mir die linke Schulter hängt. Mit rückten training hat man es gut im griff,die schmerzen werden weniger und das wichtigste die Angst vor was schlimmen ist weg.
Vllt ist es bei dir ja ähnlich?! Falsche Körperhaltung, Verspannung, Anspannung 0 Entspannung. Ich hoffe es hilft dir ein bisschen,denke nicht an das schlimmste.
Liebe grüße

03.08.2015 20:18 • x 1 #7


NotHelpless, danke dir für deine erneute Antwort! Ich muss im September sowieso erneut ins MRT wegen der gefundenen Zyste zur Kontrolle.
Würden die MS Symptome denn immer auftreten? Wenn ich z.B. arbeiten bin merke ich das kribbeln nicht oder wenn ich abgelenkt bin.
Diese Schmerzen sind nicht mehr da, diese Muskelschmerzen. Nur dieses Kribbeln.

Habe zusätzlich Hashimoto und hebe VIANI Spray. Dort in den Nebenwirkungen ist auch aufgeführt, dass es zu Muskelschmerzen kommen kann bzw. Krämpfen.


@ Kalisi, danke auch dir! Bei den Kopfschmerzen merke ich, dass sie vom Nacken her kommen. Wenn dieser total verspannt ist, gehts schon los....
hab laut MRT auch ne leichte Densfehlstellung links. Wahrscheinlich wird durch die verspannten Muskeln auch dieser Nerv dort abgedrückt....
Ich muss auch unbedingt regelmäßig Sport machen. Immer wenn ich es mir vornehme, mache ich es dann doch nicht...
Falsche Körperhaltung habe ich auf jeden Fall. Meine Schultern hängen regelrecht nach vorne. Verspannung auch abartig.Laut Physik sind die die Muskelstränge neben der Wirbelsäule total verhärtet....
auch oben im Nacken/Schulterbereich. Entspannung? gleich Null. Immer Dauerstress. Physisch und Psychisch...............

03.08.2015 20:24 • #8


Hatte gestern noch viel Sport gemacht, hatte heut dann viel Muskelkater. Direkt nach dem Aufstehen habe ich wieder geprüft wo denn meine Taubheits- bzw. Kribbelgefühle sind. Natürlich kamen sie dann direkt wieder

Die Muskelschmerzen sind soweit eigentlich weg. Als ich heute Mittag kurz geschlafen habe, hatte ich danach wieder Kribbeln.. also vielleicht drück ich einen Nerv oder so ab.

Hatte mir gestern Abend den Nerv auf der anderen Halsseite abgeklemmt. Also links. Hatte so starke Kopfschmerzen, aber natürlich wusste ich, dass es muskulär bedingt ist. Da ich so verspannt war, dass der Nerv abgeklemmt wurde. Heute habe ich Schmerzen über dem Auge. Nicht im Auge direkt.
Da ich gestern viel über Sehnerventzündung bei MS gelesen habe, habe ich natürlich heute wieder Angst davor.

Hatte mir eigentlich Google Verbot erteilt, kann es aber nicht einhalten. Benutze Google immer zur Beruhigung. Leider ist es das genaue Gegenteil............ Habt ihr Tipps gegen das Googlen?

04.08.2015 22:45 • #9


Toll, meine Sehbeschwerden werden schlimmer. Über dem Auge tut alles weh und ich bilde mir ein ( denke ich?) nicht richtig zu sehen...

05.08.2015 21:47 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel