Pfeil rechts
1

twisterone
Hallo
Habe seit Wochen Magenschmerzen. Komischerweise nur am Tag. Nachts habe ich keine Schmerzen wenn ich wach werde. Bei Magenspiegelung wurde eine Magenschleimhaut Endzündung festgestellt. Hatte schon vor der Spiegelung mehrere Wochen ein Säureblocker eingenommen. Heute hat der Hausarzt endlich das Medikament gewechselt. Kann es sein weil ich vor kurzen wieder eine Angst und Panikstörung hatte, das es dafür nicht abheilt. Oder ist das einfach mein Psyche und Kopfsache. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

20.11.2013 20:24 • 24.11.2013 #1


15 Antworten ↓


Auf deine Frage kann ich Dir zwar keine Antwort geben , aber ich hätte an Dich mal eins zwei Fragen . Welchen Säureblocker hast du genommen ? Mir steht im Januar das Spiegeln bevor , ich war noch nie im Leben Magen spiegeln . Dem entsprechend habe ich auch schiss .. Wie ist das mit der Spritze die man bekommt , ist man da wirklich weg und merkt nichts davon ? Zumindest soll mich jemand Begleiten bzw abholen nach dem Termin. LG

20.11.2013 20:28 • #2



Magenschmerzen / Magenspiegelung Entzündung festgestellt

x 3


twisterone
Da kann ich dich beruhigen. Nach der der Spritze bekommst du nichts mehr mit. Du merkst absolut nichts. Nur du musst mit Begleitung hin. Auto fahren ist nicht. Ich nehme Pantropazol Actavis 40mg als Säureblocker.

20.11.2013 20:39 • x 1 #3


Das beruhigt mich ungemein **stein - vom - herzen - fällt ** . Das haben sie mir auch gesagt , nur mit Begleitung . Pantoprazol nehme ich auch , allerdings nur 20mg . Dann wünsch ich Dir eine ganz schnelle Gute Besserung und lieben Dank noch mal für die schnelle Antwort . LG

20.11.2013 20:44 • #4


Die Ausdrücke "schlecht vor Angst" "Wo drückt´s denn?" und "Stein vom Herzen fallen" sind nicht von ungefähr entstanden. Streß (durch Ängste) können Magengeschwüre auslösen, verstärken oder auch zu so einer Entzündung führen. (Hab ich während eoner Depression auch gehabt) wenn du vor kurzem eine schlechte Phase hattest, kann es wieder aufgelodert sein bzw. einfach noch so empfindlich gewesen sein, dass da eine Entzündung feststellbar war.
Und ja, man bekommt nach der Spritze nichts mehr mit, war in den letzten 4 Jahren wegen Tumorkontrolle 2x jährlich zur Endosonographie. Hab danach bloß immer Durst und man darf erst was trinken, wenn die Rachenbetäubung weg ist (man sich niht mehr verscchlucken kann, sinnvoller Weise) das find ich lästig. ich bin immer vor meinem Hals wach

20.11.2013 22:45 • #5


Ich hatte auch eine Magenschleimhautentzündung durch Stress. Und hatte lange damit zu kämpfen. Übrigends habe ich 3 Magenspieglung gehabt ohne Narkose und das war absolut nicht schlimm

21.11.2013 00:12 • #6


Ne Coco .. das geht bei mir gaaaaar nicht ... mein Zahnarzt muss schon vorsichtig sein wenn an den Backenzähnen mal was ist . Oder vom Arzt in Hals gucken lassen und noch so`n Stäbchen dazu zum Zunge runter drücken ? * würg* Wahrscheinlich habe ich da eine ganz geringe Reizschwelle

21.11.2013 12:56 • #7


twisterone
Kann das denn sein das die Magenschmerzen vom Rücken her kommen kommen. Weil ich ja Nachts so gut wie keine Probleme habe.?

21.11.2013 19:21 • #8


Zitat von twisterone:
Kann das denn sein das die Magenschmerzen vom Rücken her kommen kommen. Weil ich ja Nachts so gut wie keine Probleme habe.?


....weiß ich nicht, wobei ich eher zu nein tendieren würde.

Es kommt auch immer ein bisschen darauf an, was man am Abend isst.

Ich denke nachts entspannt sich ja der ganze Körper und somit auch die Magenmuskeln.

Ich habe schon 2 Magenschleimhautentzündungen hinter mir und auch eine Magenspiegelung - die nicht schlimm war. Man schläft einfach nur

Lg Nancy

22.11.2013 09:12 • #9


Ich kenne niemanden, der nicht schon mal eine Magenschleimhautentzündung hatte. Dann musst du nur deine Biochemie im Magen wieder auf Vordermann bringen. Nachts ist die Verdauung vielleicht schon im Darm zugange und deshalb hast du eventuell keine Magenschmerzen mehr. Vielleicht bist du auch tagsüber unbewusst verkrampft und drückst mit der Muskulatur gegen den Magen. Guck mal, ob die Magenschmerzen weniger werden, wenn du dich gerade hinsetzt und in den Bauch atmest.

22.11.2013 09:25 • #10


Wie macht sich eigentlich so eine Magenschleimhautentzündung bemerkbar ?

22.11.2013 13:48 • #11


Ich hatte schon 3 magenspieglungen alles mit Diagnose Magenschleimhautentzündung einmal auch sogar Speiseröhrenentzündung . Bei mir macht sich das mit Sodbrennen , druckgefühl im Oberbauch.. Wenn ich esse hab ich nach 5 Minuten das Gefühl von Hunger .. Da helfen gut Tabletten und auch die Ernährung spielt eine große Rolle.. Trinkt viel kamlienentee .. Reißschleim .. Haferflocken ...

22.11.2013 17:57 • #12


Mit Kamillentee kann ich mich ja anfreunden , habe ich im Haus und trink den auch hin und wieder weil er mir schmeckt , aber Haferflocken und Reißschleim .. hmm .. das würde mich sehr große Überwindung kosten. Sodbrennen habe ich so gut wie nie und schnellen Hunger nach dem essen kenne ich auch nicht . Danke für die Aufklärung

22.11.2013 18:38 • #13


Äh ja... Das sind aber Sachen die helfen.. Schmecken zwar nicht aber besser als mit den Entzündungen rumzurennen...

22.11.2013 22:27 • #14


Da hast du recht , ich habe keine Magenschleimhautentzündung deswegen kann ich ja noch sagen , nein Danke .

23.11.2013 22:28 • #15


twisterone
Ich kann nur sagen das die Schmerzen weniger werden wenn ich mich hinlege. Außerdem habe noch festgestellt das wenn ich mit meinen Kumpel länger über ein Thema rede und nicht an mein Magen denke es besser wird. Warscheinlich entspannt sich dann die Muskulatur.

24.11.2013 10:52 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel