Pfeil rechts
14

Kleinehexe_23
Hallo Community,

Habe seit gefüllt 1,5 Woche Probleme mit meinen Magen, es ist zurzeit so schlimm das ich absolut keinen Appetit habe, ich Magenschmerzen hab mich Müde fühle und die Befürchtung habe abgenommen zu haben*. Klar habe ich meine Symptome Gegoogel, was keine so tolle Idee war.

Nachdem mir Dr.Googel vorgeschlagen hat ich könnte Magenkrebs oder ein Geschwür haben (hat mir auch eine Magenschleimhautentzündung vorgeschlagen), bin ich nun viel zu verängstigt um zum Arzt zu gehen. Vor allem weil ich mindestens 1 Mal im Monat bei Arzt bin und es mir schon Peinlich ist dort hinzugehen. Außerdem glaube ich nicht das meine Arzt mich noch ernst nimmt.

Habe mir erst eingeredet das die Magenschmerzen von meinen Panikattacken kommen, aber es wird einfach nicht besser, also kann es nicht von der Psyche kommen.

Fühle mich einfach nur noch Schei*e und will nur das es aufhört.

Danke an alle die sich die Zeit genommen haben das durchzulesen und zu Antworten.




*hab mich noch nicht gewogen, mach ich aber heute Abend.

03.07.2019 13:52 • 11.07.2019 #1


18 Antworten ↓


J
Zitat von Kleinehexe_23:
Habe mir erst eingeredet das die Magenschmerzen von meinen Panikattacken kommen, aber es wird einfach nicht besser, also kann es nicht von der Psyche kommen.


Natürlich .. wenn du die ganze Zeit deswegen in Sorge bist , kann es durchaus von der Psyche kommen . Man sagt ja auch das schlägt mir auf den Magen .
Ich hatte mal 1 Woche lang keinen Appetit und mir wurde mega übel wenn ich nur über essen nachgedacht habe .. das kam von der Anspannung .
Zitat von Kleinehexe_23:
hab mich noch nicht gewogen, mach ich aber heute Abend.


Wunder dich aber nicht wenn du angenommen hast , wenn du kaum etwa isst , dann ist das völlig normal

03.07.2019 14:00 • x 2 #2


A


Magenschmerzen - habe ich Magenkrebs oder ein Geschwür?

x 3


domi89
Zitat von Kleinehexe_23:
Habe mir erst eingeredet das die Magenschmerzen von meinen Panikattacken kommen, aber es wird einfach nicht besser, also kann es nicht von der Psyche kommen.

Doch ich hatte das im Januar bald 4 Wochen... Also ja, kann auch von der Psyche kommen. Vor allem ein Teufelskreis: man isst nix - einem wird schlecht - man hat keinen Appetit - man isst nix - Magen tut weh - Angst kommt dazu - noch weniger Appetit - noch mehr Übelkeit - usw...

Und das was die gute @juuliet geschrieben hat: Du wirst gut abgenommen haben. Ich würde schätzen um die 5kg in 10 Tagen.

03.07.2019 14:10 • x 2 #3


Schlaflose
Zitat von Kleinehexe_23:
aber es wird einfach nicht besser, also kann es nicht von der Psyche kommen.


Magenschleimhautentzündung und Magengeschwüre werden in den meisten Fällen von der Psyche verursacht.

03.07.2019 14:53 • x 1 #4


J
Zitat von Schlaflose:
Magenschleimhautentzündung und Magengeschwüre werden in den meisten Fällen von der Psyche verursacht.


Ja gerade ein magengeschwür.. hatte meine Schwester oft als sie noch sehr viel Stress hatte

03.07.2019 14:58 • #5


Angor
Stress und Angst schlagen auf den Magen. Als es wieder so schlimm war mit meinen Ängsten und den PA, hatte ich ständig Magendrücken, konnte kaum was essen.

03.07.2019 15:03 • x 2 #6


J
Zitat von Angor:
Stress und Angst schlagen auf den Magen. Als es wieder so schlimm war mit meinen Ängsten und den PA, hatte ich ständig Magendrücken, konnte kaum was essen.


Genau ! Hab ich auch oft , nur bei mir ist es eher so ein magenbrennen und Sodbrennen den ganzen Tag -.-

03.07.2019 15:04 • x 2 #7


Kleinehexe_23
Update

Meine Magenschmerzen sind besser geworden, sie sind noch nicht weg aber weniger schmerzhaft. Appetit oder (Durst) hab ich immer noch keine, was meine Gedanken kreisen lässt, was mit mir nicht stimmten könnte. Habe gestern Abend endlich den Mut gefunden mich zu wiegen und habe ca. 2 kg abgenommen.

Das hat mir gestern Abend den Rest gegeben, habe seit gestern kontinuierlich Panikattacke und bin einfach nur noch verzweifelt.

Werde am Montag morgen zum Arzt gehen um mich Untersuchen zu lassen.

06.07.2019 11:32 • #8


J
Zitat von Kleinehexe_23:
Update Meine Magenschmerzen sind besser geworden, sie sind noch nicht weg aber weniger schmerzhaft. Appetit oder (Durst) hab ich immer noch keine, was meine Gedanken kreisen lässt, was mit mir nicht stimmten könnte. Habe gestern Abend endlich den Mut gefunden mich zu wiegen und habe ca. 2 kg abgenommen.Das hat mir gestern Abend den Rest gegeben, habe seit gestern kontinuierlich Panikattacke und bin einfach nur noch verzweifelt. Werde am Montag morgen zum Arzt gehen um mich Untersuchen zu lassen.



Das du dich untersuchen lässt ist gut! Du brauchst aber keine Panik zu haben weil du abgenommen hast , das ist normal wenn du kaum etwas isst .

06.07.2019 11:42 • #9


domi89
Zitat von Kleinehexe_23:
und habe ca. 2 kg abgenommen.

Mehr nicht? Das ist echt wenig, hätte mit mehr gerechnet.

06.07.2019 14:53 • x 1 #10


Sonja77
Also ein magenkarzinom hatt hier bestimmt niemand denn das verursacht schlimme schmerzen und symptome....
Nicht mal ich denke darann und kämpfe seit september mit meinem magen.....

06.07.2019 15:06 • x 1 #11


R
Zitat von Kleinehexe_23:
Nachdem mir Dr.Googel vorgeschlagen hat ich könnte Magenkrebs oder ein Geschwür haben (hat mir auch eine Magenschleimhautentzündung vorgeschlagen)...


Und genau letzteres ist auch viel wahrscheinlicher als Magenkrebs oder ein Geschwür. Ebenfalls viel wahrscheinlicher ist ein Reizmagen-Syndrom (was mir ein Gastroenterologe vor vielen Jahr diagnostiziert hat).

06.07.2019 19:45 • x 1 #12


Kleinehexe_23
Update 2

War bei meiner Ärztin und oh Junge war das kein gute Idee. Habe ihr meine Symptome geschildert und sie hat mich nicht mal richtig untersucht, hat auch keine Diagnose gestellt. Hat mir am Ende nur Pantoprazol (magensaftresistenz Tabletten) verschrieben und mir gesagt sollte es in ein bis zwei Wochen in besser sein, muss ich eine magenspiegelung machen. Das hat mir super geholfen
Habe vor noch bei einem anderen artzt zu gehen um mir eine zweite Meinung einzuholen

08.07.2019 18:56 • #13


Honigbiene83
Ich hatte das laaange. Hab über 2 monate Pantoprazol geschluckt und er wurde einfach nicht besser. Schlussendlich hab ich freiwillig trotz grosser Angst die magenspiegelung machen lassen. Und siehe da, Reizmagen

08.07.2019 19:00 • x 1 #14


R
Zitat von Kleinehexe_23:
Update 2War bei meiner Ärztin und oh Junge war das kein gute Idee. Habe ihr meine Symptome geschildert und sie hat mich nicht mal richtig untersucht, hat auch keine Diagnose gestellt. Hat mir am Ende nur Pantoprazol (magensaftresistenz Tabletten) verschrieben und mir gesagt sollte es in ein bis zwei Wochen in besser sein, muss ich eine magenspiegelung machen. Das hat mir super geholfen Habe vor noch bei einem anderen artzt zu gehen um mir eine zweite Meinung einzuholen


Hallo kleine Hexe, wenn Du ganz genau wissen willst, was Du nun hast, wirst Du um eine Magenspiegelung nicht herumkommen. Deine Ärztin hofft, dass in kurzer Zeit Deine Beschwerden wieder verschwinden und würde Dir damit eine Magenspiegelung ersparen.

08.07.2019 20:17 • #15


Honigbiene83
Glaub mir. So eine magenspiegelung kann echt ein segen sein. Und das sag ich als riesen angsthase. Ich hab auf dem weg dort hin geheult. Oben im Wartezimmer dann gleich wieder. Aber, es war nicht der rede wert. Kaum war die Infusion gelegt war ich schon im Nebenzimmer wo mir kaffee und kekse serviert wurden. Und dann gleich im Anschluss das erlösende Gespräch mit dem arzt. Alles gut. Magen gestresst. Die Psyche schlägt gewaltig auf den magen

08.07.2019 21:21 • x 1 #16


Kleinehexe_23
Es tut gut zu hören dass du die Magenspiegelung gut überstanden hast, das macht mir echt Mut. Danke

08.07.2019 21:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Honigbiene83
Kein Problem. Ich war bis vor 1 woche noch in der selben Situation wie du. Alle hier mussten mich beruhigen, hatte viele schlaflose Nächte. Hab jeden in meinem Umfeld nur noch genervt. Jetzt im nachhinein denk ich, wie bescheuert ich war

08.07.2019 21:35 • #18


M
Hallo, hatte die gleichen Symptome und Gedanken wie du letztes Jahr, hab mich dann zur Magenspiegelung geschleppt... War übrigens überhaupt nicht schlimm... Man hat gar nix gesehen, nur eine heliobacter infection festgestellt, Antibiotika und vorbei wars, beim Magen reicht ift nur eine kleine reizung der schleimhsut und du glaubst, du hast nen Stein verschluckt... Geh trotzdem zum Arzt, damit du beruhigt bist...

11.07.2019 22:26 • #19


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel