Pfeil rechts
4

B
Hallo ihr lieben,

recht lange war es ruhig um mich und es ging mir auch wirklich gut. bis vor 2 Wochen etwa, als ich durch Zufall einen erbsengroßen Knubbel in meiner linken Brust (oben, äußerer Bereich) ertastet habe. ich habe keine Ahnung, ob er da schon länger ist, er ist gut verschiebbar und abgrenzbar.
Da ich aktuell in der 30. Woche schwanger bin, war ich Montag sowieso beim Frauenarzt, der ihn auch tasten konnte aber es aufs Rasieren oder ähnliches geschoben hat. wäre nur ein Lymphknoten. er wollte keinen Ultraschall machen und ich solle 2 Wochen abwarten bis zum nächsten Termin. das ist jetzt die Hölle für mich
Ich gebe zu, dass ich jetzt ständig die Finger dran habe um zu schauen, ob er noch da ist, kleiner geworden ist etc. Ich kann es einfach nicht lassen.

Kann es denn auch einfach normal sein, dass man einen Lymphknoten immer tasten kann? Ich habe auf der selben Seite einen am Arm, der ist auch immer tastbar aber da es in der Brust ist macht es mir schon gewaltig Angst, dass da irgendwo Krebs in der Brust ist

Hat jemand Erfahrung damit?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Luna

08.05.2021 11:36 • 08.05.2021 x 1 #1


4 Antworten ↓


Lottaluft
Zitat von Bluelagoonaluna:
Hallo ihr lieben, recht lange war es ruhig um mich und es ging mir auch wirklich gut. bis vor 2 Wochen etwa, als ich durch Zufall einen erbsengroßen ...


wenn du ständig daran rum fummelst reizt du die Stelle nur unnötig
gerade in der Schwangerschaft ist die Brust nochmal anders zu bewerten weil deine drüsen und Milchgänge ja auch aktiv werden und sich aufs laktieren vorbereiten
wichtig ist es natürlich trotzdem die Brust regelmäßig abzutasten
die Tatsache das der knoten gut abgegrenzt und verschiebbar ist ist ein Zeichen dafür das es gegen eine bösartige Veränderung spricht

08.05.2021 11:41 • x 1 #2


A


Lymphknoten in der Brust tastbar -

x 3


Calima
Ganz grundsätzlich würde ich auch hier dem Arzt vertrauen, wobei ich echt nicht verstehen kann, warum er nicht einfach einen Ultraschall macht, wenn du eh schon nackig da liegst. Hätte doch vermutlich schnell zu deiner Beruhigung gedient.

Beim nächsten Mal solltest
du drauf bestehen und zur Not selbst zahlen, wenn das sein Problem wäre. Allerdings wäre das bei einem vorhandenen Tastbefund schon sehr ungewöhnlich.

08.05.2021 11:42 • x 1 #3


L
Hallo!
Ich glaube, ich habe das gleiche "LK-Problem" wie du und schon seit Monaten!
Meinst du mit äußeren Bereich, dass sich der Knoten eher Richtung Rippen/Achsel befindet? Also nicht mitten auf der Brust, sondern eher an Brustrand?
Ich kann je zwei LKs rechts und links Tasten, relativ seitensymmetrisch. War deswegen schon des Öfteren beim Gyn, wird momentan alle 3 Monate mit Ultraschall kontrolliert. Bisher habe ich immer Entwarnung bekommen. Das seien ganz normale LKs, die wahrscheinlich gar nicht tastbar wären, wenn ich etwas mehr Fett unter der Haut hätte ... hol mir am Montag nochmal ne zweite Meinung ein, weil mir das ganze immer noch nicht ganz geheuer ist, aber mittlerweile bin ich etwas beruhigter. Hab den ersten LK zum Jahreswechsel gefunden und dann vor ein paar Wochen nochmal drei. Muss aber auch sagen, dass ich fast schon danach gesucht habe, bin aus dem Abtasten nicht mehr rausgekommen ... Ich empfehle dir, die Selbstuntersuchungen einzustellen und auf keinen Fall weiter zu googeln! Das hilft überhaupt nicht weiter, sondern macht einen nur total verrückt. Ich habe das jetzt im Nachhinein sehr bereut! Wenn du dich besser fühlst, würde ich einfach nochmal bei deinem Gyn anrufen, ihm deine Sorgen erklären und um einen früheren Termin für den Ultraschall bitten.

Ich bin mir übrigens auch nicht sicher, ob ich die LKs ev schon viel länger habe... hatte 2015/16 eine Gürtelrose und weiß, dass ich da an der selben Stelle (rechts zumindestens) schonmal zwei LKs getastet habe. War damals was Krankheiten betrifft jedoch alles andere als ängstlich und hab den ganzen einfach keine Beachtung geschenkt. Vielleicht waren sie auch schon immer da . Ich würde auf jeden Fall nicht vom schlimmsten ausgehen

08.05.2021 13:16 • x 1 #4


L
Hallo!
Ich glaube, ich habe das gleiche "LK-Problem" wie du und schon seit Monaten!
Meinst du mit äußeren Bereich, dass sich der Knoten eher Richtung Rippen/Achsel befindet? Also nicht mitten auf der Brust, sondern eher an Brustrand?
Ich kann je zwei LKs rechts und links Tasten, relativ seitensymmetrisch. War deswegen schon des Öfteren beim Gyn, wird momentan alle 3 Monate mit Ultraschall kontrolliert. Bisher habe ich immer Entwarnung bekommen. Das seien ganz normale LKs, die wahrscheinlich gar nicht tastbar wären, wenn ich etwas mehr Fett unter der Haut hätte ... hol mir am Montag nochmal ne zweite Meinung ein, weil mir das ganze immer noch nicht ganz geheuer ist, aber mittlerweile bin ich etwas beruhigter. Hab den ersten LK zum Jahreswechsel gefunden und dann vor ein paar Wochen nochmal drei. Muss aber auch sagen, dass ich fast schon danach gesucht habe, bin aus dem Abtasten nicht mehr rausgekommen ... Ich empfehle dir, die Selbstuntersuchungen einzustellen und auf keinen Fall weiter zu googeln! Das hilft überhaupt nicht weiter, sondern macht einen nur total verrückt. Ich habe das jetzt im Nachhinein sehr bereut! Wenn du dich besser fühlst, würde ich einfach nochmal bei deinem Gyn anrufen, ihm deine Sorgen erklären und um einen früheren Termin für den Ultraschall bitten.

Ich bin mir übrigens auch nicht sicher, ob ich die LKs ev schon viel länger habe... hatte 2015/16 eine Gürtelrose und weiß, dass ich da an der selben Stelle (rechts zumindestens) schonmal zwei LKs getastet habe. War damals was Krankheiten betrifft jedoch alles andere als ängstlich und hab den ganzen einfach keine Beachtung geschenkt. Vielleicht waren sie auch schon immer da . Ich würde auf jeden Fall nicht vom schlimmsten ausgehen

08.05.2021 13:16 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel