Rastaman

Rastaman

392
3
160
Hallo,

ich habe heute eine CT am Oberbauch machen lassen. Eine Stunde später sagte mir der Arzt, dass ich nichts habe, also alles ok. Er könne mir die Diagnose nur leider nicht schriftlich geben, da der Drucker kaputt sei. Die Diagnosen sollen aber noch an meinem Hausarzt gehen.
Nun habe ich Angst, dass mich der Arzt anlügt, da ich wahrscheinlich eine schlimmer Diagnose habe, und er sich mit meiner Reaktion nicht abgeben möchte. Was haltet ihr davon? Mach ich mir mal wieder alles schlimmer als es ist?
Hört sich das Ganze vielleicht schon paranoid an?


Danke für Eure Antworten!

30.10.2015 15:22 • 30.10.2015 #1


4 Antworten ↓


Chihiro


46
3
26
Hey Rastaman,

meiner Meinung nach machst du dir unnötig Sorgen .

Ich kenne es vom Röntgen, CT, Mrt, dass man direkt schon das Ergebnis gesagt bekommt und dieses dann in einem Umschlag mitbekommt. Ein Bericht wird später soweit ich weiß immer an den Hausarzt geschickt.

Zudem sind Ärzte darin geschult ihren Patienten schlechte Nachrichten zu überbringen. Daher würde ein Arzt nicht persönlich beurteilen und 'Angst' davor haben einem Patienten auch schlechte Ergebnisse zu sagen oder keine Lust auf dessen Reaktion haben .

Paranoid ist es nicht. Ich war früher oft bei solchen Untersuchungen und diese sind recht 'nervenaufreibend', allerdings war ich immer nach dem anschliessenden Arztgespräch beruhigt .

Liebe Grüße

30.10.2015 15:43 • #2


Schlaflose

Schlaflose


18403
6
6507
Der Arzt würde sich strafbar machen, wenn er dich anlügt. Ich glaube nicht, dass er das riskieren, würde, bloß damit er sich nicht mit deiner Reaktion abgeben muss.

30.10.2015 16:20 • #3


Casiopeya

Casiopeya


320
14
44
Mir wäre auch flau aber ich stimme Schlaflose zu, sowas wäre wohl ein Grund seine Approbation in Frage zu stellen.

30.10.2015 19:38 • #4


NaFu

NaFu


102
13
19
Also das glaube ich auch absolut gar nicht, das dich der Arzt da anlügt Das kann er sich 1. gar nicht erlauben und 2. würde er dann viel mehr rum drucksen und gar keine Diagnose stellen, als irgendwas falsches zu sagen. Nee nee, da wird nichts sein, so wie er auch sagte Die Drucker spinnen leider gerne mal, hab es selbst schon miterlebt und dann sind die in dem Moment wirklich aufgeschmissen und müssen soweit es geht erstmal so weiter arbeiten. Daher mach dich da bloß nicht verrückt. Ich weiß ja nicht, warum du zum CT musstest, aber da kannst du dem Arzt sicherlich vertrauen. Bei uns ist es teilweise sogar so, das man nur den Bericht mitbekommt und gar nicht mit dem Arzt spricht. So war es bei meinem MRT der HWS. Und wenn da irgendwas faul wäre, hätten die dich garantiert anders abgespeist. Aber wie schon gesagt wurde, wird das kein seriöser Arzt einfach so machen. Also, mach dir keine Sorgen.

30.10.2015 22:19 • #5



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag