Pfeil rechts

hallo,

ich muß euch jetzt mal dringend mein leid klagen.
im oktober wurde wegen ständiger rückenschmerzen ein mrt gemacht...die ärtze in der radiologischen-praxis diagnostizierten anhand der bilder einen bandscheibenvorfall lendenwirbel. sollte es noch vom neurochirugen absegnen lassen.
der meinte,es sei NUR eine bandscheibenvorwölbung (was natürlich nicht so schlimm wie ein vorfall ist).
habe krankengymnastik verschrieben bekommen...die es angenehmer machte,aber nicht komplett "schmerzfrei".
ich habe einen körperlich anstrengenden job...und als ich gestern von der arbeit kam,wurde mein schmerz im rücken und im linken bein so schlimm,dass ich mich nicht einmal hinlegen konnte.ich bin nur auf und ab gewandert...weil ich den schmerz nicht anders ertragen konnte.
bin dann noch ganz spät abends zu meiner masseurin,die mich mit reiki behandelt hat. dadurch wurd es zumindest soviel besser,dass ich schlafen konnte.
heute dann zum chiropraktiker,der meinte,dass die schmerzen wohl gar nicht von der bandscheibe,sondern von einem beckenschiefstand kämen.
er will es ab donnerstag osteopathisch behandeln...keine ahnung...hab ich noch nie gehört. er rechnet damit,dass es besser werden kann.
ich weiß nicht,ob ich ihm glauben schenken kann...ich meine ich muß die behandlung privat bezahlen,weil die kasse sowas ja nicht übernimmt.
habe angst,dass es so schlimme schmerzen werden,dass ich die kontrolle verliere.
linke pobacke tut gaaaaaanz doll weh...und mein bein bis fuß kribbelt so komisch.
es sind reale schmerzen,die nicht mit einer panikatacke zu vergleichen sind...den unterschied kenne ich nach den ganzen panikjahren sehr gut.
aber,ich bekomme panik,weil ich mir "einrede",dass es auch was schlimmeres hinten im rücken sein kann.
ach,ist das alles doof.
bin so verzweifelt!

25.01.2011 17:44 • 27.01.2011 #1


3 Antworten ↓


mir wurde mal gesagt das wenn der schmerz ins bein zieht das dann immer mit der bandscheibe was nicht stimmt !?
ob das nun hundertpro richtig ist ?? ich habe aber auch einen beckenschiefstand aber bedingt durch nen unfall und kenne die schmerzen auch.
für mich hört es sich an als seih es das iliosakralgelenk, dann tut dir nämlich die pobacke weh und auch das bein.
googel das mal ruhig damit du weisst wo das gelenk ist wenn du es nicht kennst.
normalerweise rate ich klar ab vom googlen aber in diesem falle sollst du ja nur lesen wo das iliosakralgelenk sitzt.
damit haben ganz viele probleme !! gibt es spezielle übungen für die dir jemand zeigen sollte.

25.01.2011 18:44 • #2



Liegen die Ärzte richtig?

x 3


hey lottikarotti,

danke,dass du so schnell geantwortest hast.
ja,dann google ich das gleich mal...

wenn du das auch hattest,kannst du mich ja verstehen.hast du die schmerzen auch als total heftig empfunden? ich halt es nämlich kaum aus...

lg

25.01.2011 19:01 • #3


ja ohne tabletten bzw. spritzen geht bei mir da nix mehr wenns mal wieder heftig ist
gute besserrung !!!

27.01.2011 18:02 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier