Pfeil rechts

Hi, ich hab schon seit über 10 Jahren eine schwere Angststörung, inklusive Depressionen. Im Moment ist wieder eine Phase in der es mir ziemlich schlecht geht und seit heute morgen hab ich starke Schwindelattacken, Schwindel war schon immer hin und wieder ein Problem aber nicht in dieser Form. Ich bin mit einer Drehung auf die linke Seite aufgewacht und diesem intensiven Schwindel. Mir ist es jetzt schon den ganzen Tag leicht schwindelig was durch die Angst sein könnte aber immer wenn ich mich auf die linke Seite lege wird es ganz heftig und ich muss mich sofort aufrichten. Ich hab auch chronische Nacken und Rücken Verspannungen die seit zwei Tagen auch ganz übel sind im Bereich des ersten und zweiten Halswirbels(allerdings auch nicht das erste mal) . Jedenfalls dreh ich mich grade vor Angst, vielleicht hat hier jemand schon ähnliches erlebt und kann mich etwas beruhigen

24.08.2019 19:54 • 24.08.2019 #1


2 Antworten ↓


Mindhead
Ich war gestern beim Arzt (Wegen etwas anderem) und habe dann auch einfach mal den Schwindel erwähnt und den Nacken.
Ich habe an beiden Seiten des Nackens drei Spritzen bekommen und nach ca. eine halbe Stunde war der Schwindel weg. Sie hatte auch irgendwie meinen Kopf gedreht.

Schwindel kommt sehr häufig vom Nacken aus!
Hast du so einen Drehschwindel? Bzw so das Gefühl, als würde alles irgendwie etwas hin und her gehen?
Dann kann es sehr gut vom Nacken aus kommen. Du berichtest sowieso, dass du da Probleme hast!
Bei mir war das jetzt ganz blockiert.

Ansonsten spielt natürlich auch die Angst eine große Rolle. Vor allem, wenn du deine Konzentration komplett darauf legst und auch so, kann Schwindel ein Symptom von Angst sein.

Aber ich bin natürlich kein Arzt.
Hast du den Schwindel mal angesprochen?

24.08.2019 19:58 • #2


med
Zitat von Ryzen:
Hi, ich hab schon seit über 10 Jahren eine schwere Angststörung, inklusive Depressionen. Im Moment ist wieder eine Phase in der es mir ziemlich schlecht geht und seit heute morgen hab ich starke Schwindelattacken, Schwindel war schon immer hin und wieder ein Problem aber nicht in dieser Form. Ich bin mit einer Drehung auf die linke Seite aufgewacht und diesem intensiven Schwindel. Mir ist es jetzt schon den ganzen Tag leicht schwindelig was durch die Angst sein könnte aber immer wenn ich mich auf die linke Seite lege wird es ganz heftig und ich muss mich sofort aufrichten. Ich hab auch chronische Nacken und Rücken Verspannungen die seit zwei Tagen auch ganz übel sind im Bereich des ersten und zweiten Halswirbels(allerdings auch nicht das erste mal) . Jedenfalls dreh ich mich grade vor Angst, vielleicht hat hier jemand schon ähnliches erlebt und kann mich etwas beruhigen


Das könnte ein benigner Lagerungsschwindel sein. Kannst Du mit dem Ebley-Manöver ( bitte googeln, ist zu umständlich zu beschreiben ) ausprobieren.

24.08.2019 23:30 • #3




Dr. Matthias Nagel