Pfeil rechts
1

Hallo Ihr Lieben,

wir sind gerade am Renovieren, da wir bald umziehen.

Ich hab jetzt 4 Tage lang nur geputzt und zwischendurch mal noch Pilates gemacht... womit ich mir eigentlich meine Muskelzuckungen relativ gut selbst erklären könnte. Aber wie das eben so ist, will meine Angst wieder stärker sein als ich.

Ich bin total zittrig und ständig zuckt ein anderes Körperteil... mal das Bein, dann der Arm, dann ein Fuß, dann eine Hand usw.
Das macht mir jetzt wieder wahnsinnige Angst

Kann es denn sein, dass die Muskeln einfach überanstrengt oder überreizt sind und deswegen zucken?

Kennt Ihr das auch?

09.08.2011 19:29 • 10.09.2019 #1


35 Antworten ↓


Klar kennt man das.

Bei mir ist es manchmal auch so, dass ich abends im Bett kurz vorm Einschlafen Zuckungen im Gesicht bekommen, so um die Augen rum und wenn ich versuche das zu unterdrücken wird es richtig unangenehm.

09.08.2011 19:33 • #2



Leidet noch jemand unter Muskelzucken?

x 3


Na klar kommt das von renovieren und pilates. das ist ganz normal, weil eben die anspannung abfällt. das ist sogar gesund

und ich glaube, eigentlich zuckt man eh viel öfter, als man das eigentlich merkt. Wenn man drauf achtet (wie bei allem, was uns paniker so quält) merkt mans verstärkt. Brauchst dir gaaaaarkeine sorgen zu machen. versuchs nicht so zu beachten, dann gehts wieder weg.

LG deine Püppi

09.08.2011 19:52 • #3


Ich zucke auch und zwar den ganzen Tag - aber es wird weniger.

Mit meinen 30 Jahren hab ich mich schon im Rollstuhl sterben sehen, weil ich dachte ich hätte eine schlimme Krankheit.
Ich war bei zwei Neurologen, die anhand verschiedener Messungen festgestellt haben, dass meine Muskeln einwandfrei funktionieren.
Seitdem wird das Zucken weniger - es ist nicht weg aber nur noch jede Stunde vielleicht einmal? Vorher war es ununterbrochen.
Die Gewissheit dass es nix schlimmes ist, hat mir total gut getan und ich mach mir jetzt auch nicht mehr so viele Gedanken drüber.
Das Zucken kommt von der Überspannung. Diese kann körperlich aber auch seelisch sein. Irgendwie muss der Körper das ja kompensieren.
Und bei mir ist es auch noch hormongesteuert
Ansonsten kanns vielleicht auch mit der Schildrüse zusammenhängen.

Machen kannst du dagegen gar nix, nur nicht immer ständig dran denken, auch wenns schwer ist. Aber gelingt mit der Zeit.

Wenn Du Angst hast, geh zu Deinem Arzt und lass Dich untersuchen, denn die ständige Angst macht das Zucken nicht besser, ich rede aus Erfahrung.

Liebe Grüße, Lino

10.08.2011 08:50 • #4


Hallo,

also ich habe das auch, bei mir lässt sich der Zeitpunkt aber relativ genau einschränken, ich habe Angst seit ca. 3 Monaten, davor hatte ich ein zucken höchstens nach dem Sport in der Sauna, von daher denke / hoffe ich einfach mal das es durch meine Angst, wenig Schlaf und dem permanenten geistigen Stress kommt.

10.08.2011 15:38 • #5


Nataraja
Ich hab auch immer mal nen Zucken an nem Körperteil und das is nix Wildes.. das hat jeder mal und es fällt einem vor allem auf, wenn man im Bett liegt.

Es gibt aber verschiedene Arten von zucken..

Ich hab manchmal ein Zucken an der Augenbraue und das kommt vom Magnesiummangel.

Hatte aber auch schon Nervenzucken vom der psychischen Anspannung. Da hat dann über ne Woche mein Auge gezuckt..

Letztes Jahr war ich so ein krass psychisches Frack, dass ich angefangen hab mit dem Kopf leicht zu zucken

Dann gibt es noch dieses typisches Beinzucken, dass man manchmal beim eindösen bekommt.. irgendwie lockern sich da die Muskeln..ich weiß auch nicht genau wie das ist.

Aber das sind alles keine Krankheiten und es lässt wieder nach.

10.08.2011 16:16 • #6


Mein Therapeut meint (ich hab das auch), dass das Zucken durch Anspannung kommt. Entweder wenn man total verkrampft ist, oder wenn man langsam in die Entspannung gleitet, dann zuckts auch, und ist normal.

16.08.2011 16:26 • #7


jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ich!
Seit April!
Jede Minute zuckt es in einem neuen Muskel, wie Popcorn!!

17.08.2011 22:21 • #8


Hallo,

also ich war gestern das zweite Mal bei meinem Therapeuten.
Ich hatte sowas von Angst die letzten 3 Monate an einer bestimmten Krankheit erkrankt zu sein, dass sich meine Gedanken nur noch um das eine Thema drehten und das ich sterben werde.
Das schlimme an den Gedanken war, dass ich in 2 Monaten Vater werde und diesen Gedanken alles nicht miterleben zu können nicht aushalten konnte.
Ich konnte nicht mehr oder nur noch sehr kurz schlafen.
Habe dann irgendwann angefangen Schlaftabletten zu nehmen und das ein oder andere Glas Rotwein zu viel zu trinken.
Irgendwann habe ich dann doch endlich diese eine Untersuchung machen lassen und.........
was auch sonst es war alles ok.

Nun habe ich auch während dieser Angstphase die entsprechenden Symptome ( der bestimmten Krankheit ) bekommen, sowie irgendwann abends das Muskelzucken, erst an beiden Unterschenkeln, dann an den Oberschenkeln, und dann überall......

Mein Therapeut hat mir nun mehrfach bestätigt, dass dies ganz normal ist wenn der Körper über längere Zeit angespannt / überlastet ist. Auch das meine Finger und Füße taub werden liegt an dieser permanenten Anspannung.

ich versuche jetzt einfach zu entspannen, lasse mich massieren und achte nicht mehr auf meine guten Muskeln

Also wenn Ihr irgendeinen Auslöser kennt, Angst, Stress etc. macht Euch keinen Kopf.....
seht es als Training ohne Sport ;.)

25.08.2011 10:06 • #9


und du hast das auch überall am Körper??Bei mir zuckt jede Sekunde eine neue Stelle!!Du schreibst das du es nur Abends hast??lg Mone

25.08.2011 17:19 • #10


Hallo,

naja ich habe das eigentlich immer, aber abends merkt man es eben sehr viel stärker.
Es ist natürlich nicht einfach nicht daran zu denken, aber ich glaube einfach mal meinem Therapeuten.

Aber wenn die Dinger weg sind, feier ich ne Party

26.08.2011 10:15 • #11


Hallo gibt es in diesem Forum noch jemanden?

06.07.2017 10:43 • #12


Gerd1965
Zitat von Fencynancy:
Hallo gibt es in diesem Forum noch jemanden?

Ja Hunderte

06.07.2017 11:10 • #13


Weil lange keiner schreibt

14.07.2017 19:25 • #14


Gerd1965
Wahrscheinlich hat es sich ausgezuckt
Die Beiträge sind ja auch schon von 2011

14.07.2017 20:01 • #15


Schlaflose
Zitat von Fencynancy:
Weil lange keiner schreibt


Es gibt zig neue Beiträge zum Thema Muskelzucken.

15.07.2017 07:24 • #16


Verrätst du mir wo
Ich habe innerliche zucken die mir große angst bereiten

16.07.2017 19:35 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich kenne das zucken auch. Gerade dann wenn ich mich überanstrengt habe. Magnesium hilft da sehr gut

16.07.2017 21:55 • #18


Schlaflose
Zitat von Hoffnung86:
Verrätst du mir wo


Du musst nur "Muskelzucken" als Suchbegriff eingeben und bekommst alle Ergebnisse:

search.php?keywords=Muskelzucken&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sk=t&sd=d&sr=posts&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

17.07.2017 08:51 • #19


Aber da bekomm ich nur zu Muskel zucken im arm oder bein oder am Augenlid.
Ich habe es innerlich und suche jemanden der so was auch hat und mit mir fühlt und mich beruhigen kann...
Danke nancy

Ps: es ist immer mal ein zucken....

19.07.2017 19:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier