Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich weiß echt nicht was das ist.

Ich habe immer mal ein komsiches Gefühl wie ein kribbeln/prickeln/kurzes Ameisenlaufen-Gefühl. Es betrifft meistens die Füße, ab und zu die Hände oder mal am Oberschenkel.

Eigentlich hab ich das nur in Ruhe, also wenn ich sitze oder liege. Beim laufen oder wenn ich total abgelenkt bin eigentlich nicht.

Dr. Google bringt nur Horrormeldungen wie MS und sowas.

Es tritt auch nicht ständig auf sondern nur ab und zu.

Kennt das jemand von euch?

LG

02.02.2011 14:54 • 12.02.2011 #1


12 Antworten ↓


Ja, kennen ich, ist eine Angst/Panikstörung, kommt aber auch bei anderen psychischen Erkrankungen von. Bei Panikattacken hab bei mir auch immer die Beine total angefangen zu kribbeln und war manchmal auch Juckreiz. Kann man erstmal schwer akzeptieren, aber ich wirklich oft psychisch und kann auch chronisch werden, hab das Kribbeln fast täglich in den Beinen seit über 1 Jahr. Durchblutungsstörungen sind es nicht, RLS auch nicht und neurologisch wurde ich eh mehrfach untersucht. Bleibt nur noch Psyche.

02.02.2011 15:32 • #2



Kribbeln/Prickeln, komisches Gefühl immer mal

x 3


Zitat von Ozonik:
:D Mehr Sport-Bessere Durchblutung. War heute morgen um 4 schon joggen.

02.02.2011 19:59 • #3


Hallo ihr zwei

danke für eure Antworten.

Ich werd halt den Gedanken an MS nicht so richtig los, ich weiiiiß ich soll nicht googlen... aber man sucht halt immer nach Ursachen und überall steht was von MS.

Aber eigentlich spricht ja dagegen, dass ich das Kribbeln bzw. die Missempfindungen nur habe, wenn ich dran denke und zuviel Zeit habe.

Bin ich total mit was beschäftigt und daher abgelenkt, habe ich das nämlich gar nicht. Und ich denke ner MS wäre es egal, ob ich grad mit was beschäftigt bin oder nicht.

Oder?

LG

11.02.2011 11:56 • #4


Jetzt mal ganz ehrlich !

Wenn jemand MS Symptome nach googlt.
Dann findet unter Garantie irgendein Symptom ,welches gerade auf ihm selber zutrifft.
Deshalb ist gerade MS auch manchmal schwierig zu diagnostizieren.
Weil es praktisch alles sein kann ,je nachdem welche Nerven am stärksten betroffen sind.

Vielleicht konzentrierst du wirklich nur sehr auf dieses Empfinden,Vielleicht bist du etwas verspannt so das es manchmal auf die Nerven drückt.
Kann viele Ursachen haben.
MS ist denk ich eine der unwahrscheinlichsten.

11.02.2011 12:19 • #5


Ja ich weiß.. Ich hab ja auch Tage, da hab ich das komische Kribbeln gar nicht. Und dann aufeinmal isses wieder da.

Man soll nicht googlen. Das weiß ich ja. Aber das hält man nur ne gewisse Zeit durch und dann denkt man, los guck nochmal, ob du nicht doch was findest, was es sein könnte hm und dann ist man wieder drin in seiner Spirale weil einem Google wieder sonst was anzeigt.

Ein Teufelskreis. schei. echt.

11.02.2011 12:27 • #6


MisterIch
Hallo,

ich habe MS. Und das was du da hast ist KEINE!

Bei MS werden die Nervenzellen angegriffen und so kommt es zu den Symptomen, dass etwas kribbelt oder etwas taub ist. Sobald der Schub zu Ende ist, wird das vom Immunsystem wieder repariert. Das dauert an die 2 Monate bis die Symptome wieder verschwunden sind.

Wie soll das also MS sein? Dazu würde ich gerne eine logische Erklärung hören?

Es schreiben soviele in diesem Forum immer von Krankheiten, wissen aber eigentlich garnicht was das ist, von dem sie berichten.

Wenn ihr schon Symptome habt, dann erkundigt euch auch genau um diese Krankheit. Und wie ich schon mehrmals erwähnt habe ist MS keine tödliche Krankheit. Die Leute werden genauso alt, wie Leute ohne.

Wo liegt also das Problem? An den Ausnahmefällen, die nach 20 Jahren MS irgendwann im Rollstuhl landen? Viele alte Leute landen auch ohne MS im Rollstuhl. So ist nunmal das Leben.

Ich kann dir also versichern, dass du keine MS hast. Nervenzellen reparieren sich nicht innerhalb von ein paar Stunden. Das dauert Wochen.

11.02.2011 12:36 • #7


Mach dir auch keine Vorwürfe.

Wie auch, bin ja selbst nicht besser.
Ich weiß auch wie schwierig das für einen selbst ist, die Sachen in die richtige relation zu bekommen.
Bei mir selber, gelingt es ja auch eher selten.

Man hofft etwas zu finden was einem die Angst etwas nimmt, findet aber nur Dinge die das ganze verhundertfachen.
Jedenfalls nimmt man nur diese zur Kenntnis.

Also ich fand dein anliegen, jetzt nicht lächerlich oder blöd oder sonst etwas.

Versteh das bitte nicht falsch.
Wollte nur etwas beim einordnen helfen

11.02.2011 12:40 • #8


Zitat von MisterIch:
Hallo,

ich habe MS. Und das was du da hast ist KEINE!

Bei MS werden die Nervenzellen angegriffen und so kommt es zu den Symptomen, dass etwas kribbelt oder etwas taub ist. Sobald der Schub zu Ende ist, wird das vom Immunsystem wieder repariert. Das dauert an die 2 Monate bis die Symptome wieder verschwunden sind.

Wie soll das also MS sein? Dazu würde ich gerne eine logische Erklärung hören?

Es schreiben soviele in diesem Forum immer von Krankheiten, wissen aber eigentlich garnicht was das ist, von dem sie berichten.

Wenn ihr schon Symptome habt, dann erkundigt euch auch genau um diese Krankheit. Und wie ich schon mehrmals erwähnt habe ist MS keine tödliche Krankheit. Die Leute werden genauso alt, wie Leute ohne.

Wo liegt also das Problem? An den Ausnahmefällen, die nach 20 Jahren MS irgendwann im Rollstuhl landen? Viele alte Leute landen auch ohne MS im Rollstuhl. So ist nunmal das Leben.

Ich kann dir also versichern, dass du keine MS hast. Nervenzellen reparieren sich nicht innerhalb von ein paar Stunden. Das dauert Wochen.



ich versteh deinen anklagenden Unterton nicht ganz.

Das ist ganz sicher ein Problem beim googln.
Man erhält Informationen ungefiltert ohne nötiges Hintergrundwissen etc.

Und die Leute die dieses Forum benutzen ,entsteht ein Problem dadurch.

Also was erwartest du ?

11.02.2011 12:48 • #9


MisterIch
Zu MS gibt es jede Menge Informationen. Es hilft nur nichts, wenn man sich nur die ersten 2 Absätze aus lauter Angst durchliest. Man muss sich dann schon das ganze Thema ansehen. Dann weiss man auch schnell, dass man es nicht hat. Bei anderen Sachen im Leben erkundigt man sich doch auch genau. Also warum auch nicht hier.

11.02.2011 12:51 • #10


@ Kricke

Quatsch, nein, ich hab das nicht als Angriff oder sonst was empfunden. Ich bin teilweise sogar froh, wenn mir jemand mal in nem etwas härterem Ton antwortet. Da wird man bissl wachgerüttelt und verliert oft sogar dabei seine Angst. Obwohl ich deine Antwort nicht als hart empfunden habe. Um das gleich mal vorweg zu nehmen

Auch wenn mein Nick bissl sensibel klingt aber ich kann schon einiges ab *lach*

@ MisterIch

Ja ich weiß, dass es viele Infos gibt über MS aber egal wo man liest, es macht einem Angst. Und gerade wenn man nichts über die Krankheit groß weiß. Die Infos tragen nicht gerade zur Beruhigung bei. Ich kann verstehen, dass du vielleicht etwas genervt bist, wenn Leute Angst vor MS haben und dabei vielleicht gar kein Grund besteht. Aber wenn man eine ängstliche Ader hat, nimmt man jegliche Informationen sensibel auf, die so im Netz stehen. Das sich Nervenzellen reparieren habe ich noch nicht gelesen. Aber gut zu wissen. Und das es auch nicht von jetzt auf gleich geht. Also danke dir für deine Info

11.02.2011 13:04 • #11


MisterIch
Auf jeden Fall ist mir wichtig, dass du jetzt weist, dass du keine MS hast. Damit kannst du jetzt viel beruhigter sein und musst dir keine Sorgen machen.

11.02.2011 13:55 • #12


Ok, von MS komm ich nun langsam ab, denn es ist schon auffallend, dass ich das Kribbeln auch nur in Ruhe habe bzw. wenn ich dran denke, kann ich es förmlich herbeirufen.

Wie komm ich denn davon wieder weg?

Das ist ja furchtbar.

Sobald ich abgelenkt bin, ist es auch weg bzw. nur noch ganz wenig bzw. unterschwellig da.

Bestes Beispiel: Ich tele mit einer Freundin -- Kribbelln weg
Oder: Hab am Mittwoch ein neues Handy bekommen (was ich nun doch behalten habe) -- Kribbeln weg

Das klingt doch stark nach Psyche. Nur wie kommt man da wieder raus?

An Mangelerscheinung wie Magnesiummangel habe ich auch schon gedacht. Calcium ist ok und ich nehm auch täglich eine Calciumtablette ein weil ich schonmal Mangel hatte.

Was mach ich nur?

12.02.2011 15:11 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier