Ginger1

356
45
67
Hilfe !
Jetzt geh es mir mal ein paar Tage gut und schwupps kommt was Neues.
Ich habe ja wie schon berichtet, oft Schmerzen in den Beinen, wie Muskelkater und Stiche in der Leiste. Der Orthopäde meint es sei vielleicht ein Leistenbruch und muss Montag zum Chirurgen. Ich glaub das nicht, da es auf beiden Seiten schmerzt. Aber jetzt habe ich ein ekeliges kribbeln in den Beinen und Händen und eine schei. Angst gerade. Schüttel hier schon alles, aber es hört nicht auf.
Kennt das jemand ?

05.10.2016 18:14 • 10.10.2016 #1


20 Antworten ↓


Rose86


Ja ich kenne es seid vier monaten! Kribbeln in dem armen,beinen,rücken,nacken,kopf usw

05.10.2016 21:13 • #2


Bin903


177
34
17
Schmerzen in der Leiste hatte ich auch öfter seitdem die Angststörung angefangen hat, denke es hat teotzdem mit der Psyche zu tun bzw. mit den ganzen Verspannungen die durch die Psyche ausgelöst werden. Das Kribbeln kommt bei mir ebenfalls ab und zu vor, jedoch eher wenn ich schnell atme oder so.

05.10.2016 21:17 • #3


Rose86


Bei mir ist es permanent, wenn ich gehe und in bewegung bin ist es so gut wie weg, sobald ich sitze oder liege wird es teilweose sehr stark , teilweise wie leichte nadelstiche!

05.10.2016 21:22 • #4


Maluu


78
3
34
Kribbeln setzt bei mir sofort ein wenn ich zu viel atme... Dadurch bekomme ich dann mich mehr Angst hab atme noch mehr.. Ungünstig!

Ansonsten hatte ich das mal letzten Sommer, keine Ahnung wieso aber in einem Bein war es mehr als in dem anderen.... Ich rede mir schon ab und zu mal Krankheiten ein aber nicht übertrieben viel.
Naja meine Mutter hatte mir von einer Freundin erzählt, die wegen stechenden Schmerzen und Taubeitsgefühlen ins Krankenhaus kam und die dann eine Thrombose hatte.
Das ih dafür absolut null Risikofaktoren habe war dann vergessen und ich hab mir das dann total eingeredet.
Ein paar Tage später war aber alles weg. Hab ich immer noch ab und zu mal, wenn ich sehr gestresst bin, aber ich weiß das es wieder weg geht ohne, dass ich sterbe

05.10.2016 21:29 • #5


Rose86


Und das habe ich nicht ea idt seid vier monaten dauerhaft da jeden tag mit pulsierendem ohrgeräuschen

05.10.2016 22:01 • #6


barca1985

barca1985


75
6
11
Zitat von Ginger1:
Hilfe !
Jetzt geh es mir mal ein paar Tage gut und schwupps kommt was Neues.
Ich habe ja wie schon berichtet, oft Schmerzen in den Beinen, wie Muskelkater und Stiche in der Leiste. Der Orthopäde meint es sei vielleicht ein Leistenbruch und muss Montag zum Chirurgen. Ich glaub das nicht, da es auf beiden Seiten schmerzt. Aber jetzt habe ich ein ekeliges kribbeln in den Beinen und Händen und eine schei. Angst gerade. Schüttel hier schon alles, aber es hört nicht auf.
Kennt das jemand ?


habe dies leider auch ab und zu aber nicht lange...kommt alles von der Psyche...

06.10.2016 17:54 • #7


Ginger1


356
45
67
Ätzend, oder !?
Komm mir vor wie eine achtzig jährige...jeden morgen ist irgendwas. Es nervt gewaltig.
Bin nur immer sehr überrascht, dass es auch anderen genauso geht.
LG

06.10.2016 17:56 • #8


barca1985

barca1985


75
6
11
Zitat von Ginger1:
Ätzend, oder !?
Komm mir vor wie eine achtzig jährige...jeden morgen ist irgendwas. Es nervt gewaltig.
Bin nur immer sehr überrascht, dass es auch anderen genauso geht.
LG


das stimmt...ich kann nur immer wieder sagen es ist unglaublich was alles vom Kopf her kommen kann...auch wenn man vorher Kerngesund war...sowas kann leider jeden treffen.

06.10.2016 17:59 • #9


Ginger1


356
45
67
Tja, dass stimmt wohl. Vorallem versteht es kaum jemand, der es nicht selbst erlebt hat. Man kommt sich sehr blöd vor....
Und danke für deine Nachricht.

06.10.2016 18:03 • #10


igel

igel


7978
11
5256
Die Tatsache, dass Du beruflich ständig mit Krankheit konfrontiert wirst, macht es sicher nicht leichter.

06.10.2016 18:06 • #11


barca1985

barca1985


75
6
11
ja nur Leute die bereits sowas erlebt haben können sich das vorstellen und erklären.

06.10.2016 18:07 • #12


Bin903


177
34
17
Mir geht es genauso, jeden Tag erschöpft, müde , verspannt... es hört nicht auf. Kennt ihr irgendwelche guten Medis , um die Stimmung aufzuheitern bzw. etwas fiter durch den Tag zu kommen? Citalopram hatte ich schonmal hat bei mir nicht wirklich gewirkt, hatte aber nur 10mg

06.10.2016 19:58 • #13


Rose86


Huhu
Mein hno termin war ohne befund, ausser das ich eine massive schwellung auf beiden seiten der nasennebenhöhlen habe, hat mir ne überweisung zum orthopäden ausgestellt wegen hws

07.10.2016 21:04 • #14


Chris089


Ich habe seit 2 Jahren ein Kribbeln in den Beinen. Manchmal auch in den Händen. Wobei ich es eher als innerliches vibrieren bezeichnen würde. Seit paar Monaten habe ich es "nur" im linken Bein. Meine Neurologin kann nichts finden, Restless Legs wurden ausgeschlossen. In Bewegung ist es weg, sobald ich stehe, sitze oder liege, vibriert es.

Ich behandle mich seit kurzem mit einem TENS/EMS-Gerät und "überlagere" das kribbeln/vibrieren. Ich habe das Gefühl, dass es schon besser geworden ist.

Ach ja, zu deinen Schmerzen in den Beinen... hast du schon einmal deinen Vitamin D Spiegel testen lassen? Ich hatte oft morgens so starke Schmerzen, dass ich meine Beine kaum anheben konnte. Seitdem ich jede Woche 20.000 IE von Dekristol nehme, sind die Schmerzen weg!

08.10.2016 10:06 • #15


Ginger1


356
45
67
Hey Chris, schön von dir zu hören bzw lesen.
Diese Vibrationen habe ich auch, meist am Morgen. Das Kribbeln eher wenn ich liege, auf der Arbeit im Sitzen spüre ich es nicht. Habe aber erst am 22.11. einen Termin beim Neurologen .
Aber beim Hämatologen/ Onkologen wurden nochmal alle sämtlichen Werte abgenommen, auch der Muskelwert ck. Es sei alles ok. Aber so fühle ich mich eben nicht....Mit der Panik ist es weniger geworden, seitdem ich das Doxepin wieder auf 50mg erhöht habe. Zum Glück, dass war ja nicht zum aushalten.
Ach übrigens, was haltet ihr von Hypnose gegen Ängste ? Eine Freundin hat mir da was geschickt und ich ziehe es in Erwägung.
LG und allen ein angenehmes Wochenende !

http://www.meyerzubroxten.de/kurzzeitth ... /?mobile=1

https://hypno-institut.com/hypnose-angs ... oggle-id-8

08.10.2016 10:19 • #16


Chris089


Schön, dass es dir mit der Panik etwas besser geht

Ich habe mit Hypnose keinerlei Erfahrungen. Mag bei so Sachen wie rauchen, entspannen oder abnehmen ganz ok sein. Bei psychischen Erkrankungen bin ich da eher skeptisch...

Ich wünsche dir ein tolles Wochenende

08.10.2016 10:48 • #17


Ginger1


356
45
67
Bin bei solchen Methoden auch immer skeptisch, aber wenn es überhaupt nicht helfen würde, dann gäbe es das Institut nicht mehr....Bei Privatpersonen, sprich kleiner Praxis würde ich mir auch einen Termin holen, aber dort habe ich eben eine Anfrage gestellt. Im moment würde ich echt vieles ausprobieren, damit es mir besser geht.

08.10.2016 11:01 • #18


Chris089


Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. Du musst uns unbedingt berichten.

08.10.2016 23:42 • #19


Ginger1


356
45
67
Huhu ihr Lieben.
Ich habe keinen Leistenbruch sagt der Chirurg, aber was es ist kann er so nicht sagen. Soll wieder zum Orthopäden. Fühl mich echt verarscht langsam. Das Kribbeln hat nachgelassen, aber es sticht in der Leiste und beim Autofahren zieht es bis in den unteren Rücken. Hab mich jetzt mit Ibu eingedeckt, was soll man machen....
LG

10.10.2016 18:18 • #20




Dr. Matthias Nagel

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag