Pfeil rechts

Hallo, seit einem Nervenzusammenbruch habe ich ständig ein kribbeln in Händen und Füßen, kann mir jemand sagenw as das ist? Habe Angst zum Arzt zu gehen weil es wahrscheinlich nichts ernstes ist oder? Denke dsa es natürlich mit den Nerven zusammnhängt, ständiger Stress etc. dieses kribbeln habe ich wenn ich aufmerksamkeit auf eine bestimmte Region lenke nur in Händen und Füssen dauerhaft

14.06.2010 13:04 • 19.06.2010 #1


2 Antworten ↓


Du könntest es mit ein paar Extra-Dosen vom Vitamin-B-Komplex (gibt's als kombiniertes Präparat in Apotheke und Dro.) und von Magnesium probieren. Beides wird von den Nerven benötigt.

Ein Nervenzusammenbruch hat ziemlich sicher einen großen Mangel dieser Stoffe zur Folge - wenn er nicht womöglich sogar dadurch begünstigt wurde.

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/nae ... -komplexes
http://www.forum-ernaehrung.at/cms/feh/ ... 4683666785

Das würde ich auf jeden Fall ein paar Tage lang nehmen. Zuviel davon wird vom Körper ausgeschieden, es besteht daher - meines Wissens - keine Gefahr der Überdosierung. (Außer du isst gleich die ganze Packung. Sowas sollte man natürlich nur in der angegebenen Dosis nehmen.)

http://www.medizinfo.de/endokrinologie/ ... nesium.htm

(Auch Magnesium wird bei Zuviel ausgeschieden. Es könnte höchstens etwas abführend wirken. Dann nimm anschließend weniger oder schau, ob dein Problem sowieso schon behoben ist.)

Aber wenn man zu Nervosität und Stress neigt, ist nach meiner Erfahrung hin und wieder eine zusätzliche Einnahme dieser Stoffe sehr hilfreich.

14.06.2010 16:05 • #2


hey danke wede ich mal probieren, habe auch mal so ein buch gelesen depression free naturally da hat so eine ärztin das auch mal beschrieben aber so richtig probiert hatte ich es nicht da mir das zu kompliziert und teuer erschien zu der zeit, vielleicht probier ichs mal aus jetzt

19.06.2010 22:29 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier