» »


201113.11




428
44
9
Hallo, ihr lieben Leidgenossen. Habe seit mehreren Tagen folgende Symptome, die mir langsam Angst machen: Sobald ich mich abends ins Bett lege, spüre ich ein Kribbeln in beiden Armen und Beinen. Fühlt sich an wie ein Kälteschauer bzw. Frösteln. Wenn ich in der Wohnung rumlaufe ist es weg. Nur wenn ich mich hinlege, immer dieses Kribbeln. Mein Blutdruck ist normal. Im Internet habe ich leider nichts gefunden, was meine Beschwerden erklären könnte. Bin seit 2 Monaten Vegetarier. Kann es daran liegen? Was meint ihr? Vielleicht Wechseljahre? Liebe Grüße von der ängstlichen Lena.

Auf das Thema antworten

12 Antworten ↓



  13.11.2011 21:09  
Lena50 hat geschrieben:
Bin seit 2 Monaten Vegetarier. Kann es daran liegen? Was meint ihr?

Ja. Vegetarier, die sich nicht gut auskennen und einfach nur alles Tierische weglassen, erschaffen sich nach einiger Zeit einen typischen Vitamin-B12-Mangel.

Und eines der Symptome davon ist Kribbeln in Armen und/oder Beinen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cobalamine hat geschrieben:
Daher sollte insbesondere bei älteren Patienten mit neurologischer Symptomatik ein Vitamin-B12-Mangel als mögliche (Mit-)Ursache ausgeschlossen und ggf. behandelt werden. Erste neurologische Symptome äußern sich als so genannte Polyneuropathie in Form von Kribbelparästhesien oder anderen Missempfindungen (z. B. leichtes Brennen) in verschiedenen Körperregionen, die anfangs nur vorübergehend sind.


Und hier noch weitere Links dazu (du kannst selbst massenhaft Links dazu finden, wenn du "Vitamin B12 und Kribbeln eingibst, oder Mangel und Kribbeln):
http://www.vitamin-b12.de/
http://www.medizinfo.de/haematologie/an ... emie.shtml
http://www.med1.de/Forum/Neurologie/72606/2/

Normalerweise treten die Symptome des Vit.-B12-Mangels nicht so früh auf; aber erstens kannst du m.E. froh sein, dass du es jetzt schon merkst und gegensteuern kannst,
und zum anderen hast du vielleicht schon vorher einen Vit-B-Mangel gehabt, entweder aller B-Vitamine oder speziell B12.

Mein dringender Rat ist, dass du dich genau informierst, wie du das Fehlen von Fleisch, Eiern (?) usw. bezüglich der Vitamine ausgleichen kannst. (Darüber steht auch sehr viel im Internet und in so gut wie allen Büchern zur vegetarischen Ernährung.) Kurzfristig würde ich dir aber empfehlen, aus der Apotheke, Dro. oder Reformhaus ein hochdosiertes Vit-B-Komplex-Präparat zu holen und davon ein paar Tage lang eine Dosis zu nehmen. Ich mache das oft, und meines Wissens kann das nicht schaden, denn falls etwas überschüssig ist, wird es einfach mit dem Urin ausgeschieden. Die Tabletten wirken schnell. Nur mit Lebensmitteln dauert es länger, bis du die Wirkung merkst.

Wenn es nach 1 Woche dann immer noch nicht weg ist, trotz der Pillchen, dann könnte es auch eine andere Ursache haben. Aber zuerst würde ich die wahrscheinlichste und einfachste Sache ausprobieren.



46
1
18
  04.12.2018 18:39  
Ich halte es nicht mehr aus es is ständig da über Nacht ist es weg bis zum Aufstehen und fängt gegen Mittag an. Zur Zeit generalisierte Angst. Ich habe Angst das es eine Nerven Entzündung ist. Hatte jemand schon ma solche Symptome sie dauern jetzt schon 3 Monate weiss nicht wie ich damit umgehen kann



22
1
13
  04.12.2018 19:29  
Hallo Saga,
habe ich momentan auch sehr. Kann dich gut verstehen, dass es dich verzweifeln lässt.
Ist es denn ein Kribbeln auf der Haut oder mehr innerlich?
Kennst du dieses Symptom schon?
Wenn du hier sucht, findest du diese Probleme bei den Usern mit einer Angsterkrankung häufig.
Natürlich sollte, bevor es der Angst zugeschrieben wird, schauen, ob es eine körperliche Ursache hat. Z. B. Vitamin B12 Mangel.
Gruß Raghild

Danke1xDanke


46
1
18
  04.12.2018 19:43  
Raghild hat geschrieben:
Hallo Saga,
habe ich momentan auch sehr. Kann dich gut verstehen, dass es dich verzweifeln lässt.
Ist es denn ein Kribbeln auf der Haut oder mehr innerlich?
Kennst du dieses Symptom schon?
Wenn du hier sucht, findest du diese Probleme bei den Usern mit einer Angsterkrankung häufig.
Natürlich sollte, bevor es der Angst zugeschrieben wird, schauen, ob es eine körperliche Ursache hat. Z. B. Vitamin B12 Mangel.
Gruß Raghild



Hallo danke für deine Antwort, es fühlt sich innerlich an manchmal auch ein Vibrieren. Ich war in einer Klinik wegen der Angst und Depressionen dort ging es weg nun ist es aber noch viel Schlimmer als vorher da. Es ist in den Armen Beinen und Füßen manchma den ganzen Tag. Vitamine und allgemein Blutbild sind ok vitamin b12 ist grenzwertig nehme auch schon was. Ich kenne es nur von Panikattaken aber nicht das es ständig da ist.

Lg



22
1
13
  04.12.2018 20:37  
Das ist wahrscheinlich deine Angst. Habe ich auch fast den ganzen Tag. Mal ist es so wie du es beschreibst, dann habe ich Parästhesien, Zuckungen. Warum deine Nerven so reagieren weiß ich nicht. Denke sie sind völlig überreizt und machen sich so selbstständig.
Eine Borrelieninfektion hattest du nicht?

Danke1xDanke


3
1
1
  04.12.2018 21:58  
Hallo,
ich kenne diesen Zustand auch jeden Morgen werde ich davon wach und es dauert bis das Kribbeln weg geht. Arme und Beine.

Es ist die Angst uns uns, bzw. die Unruhe und Überreizung. Dein Körper ist im Schlafen entspannt aber sobald du wach wirst, fangen auch die Gedanken an.
Diesen Zustand kannst du nur annehmen , irgendwann wird es vergehen.

Nur das Beste
Kapp

Danke1xDanke


46
1
18
  07.12.2018 09:08  
Raghild hat geschrieben:
Das ist wahrscheinlich deine Angst. Habe ich auch fast den ganzen Tag. Mal ist es so wie du es beschreibst, dann habe ich Parästhesien, Zuckungen. Warum deine Nerven so reagieren weiß ich nicht. Denke sie sind völlig überreizt und machen sich so selbstständig.
Eine Borrelieninfektion hattest du nicht?


Nein so eine Infektion hatte ich nicht. Nur viel Angst zur Zeit



46
1
18
  07.12.2018 09:10  
Kapputze hat geschrieben:
Hallo,
ich kenne diesen Zustand auch jeden Morgen werde ich davon wach und es dauert bis das Kribbeln weg geht. Arme und Beine.

Es ist die Angst uns uns, bzw. die Unruhe und Überreizung. Dein Körper ist im Schlafen entspannt aber sobald du wach wirst, fangen auch die Gedanken an.
Diesen Zustand kannst du nur annehmen , irgendwann wird es vergehen.

Nur das Beste
Kapp



Ich hoffe das es irgendwann weggeht es macht mich wahnsinnig



22
1
13
  07.12.2018 19:53  
Verursachen können auch Verspannungen im HWS und LWS Bereich Kribeln etc.



46
1
18
  07.12.2018 22:10  
Raghild hat geschrieben:
Verursachen können auch Verspannungen im HWS und LWS Bereich Kribeln etc.



Ja hab ich auch schon dran gedacht aber denke eher es is die Anspannung und angst weil wenn ich es ignoriere ist es manchmal weg



22
1
13
  07.12.2018 22:15  
Wahrscheinlich, weil du dich dann entspannst.
Hast du schon irgendwelche Entspannungsübungen erlernt? Yoga, Atemtechnicken usw.

Danke1xDanke


46
1
18
  08.12.2018 00:31  
Raghild hat geschrieben:
Wahrscheinlich, weil du dich dann entspannst.
Hast du schon irgendwelche Entspannungsübungen erlernt? Yoga, Atemtechnicken usw.



Ja aber die Funktionieren leider überhaupt nicht im Moment :-(



Prof. Dr. Heuser-Collier

« Herzrasen durch Treppen steigen Schmerzen hinter dem Ohr » 

Auf das Thema antworten  13 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Hitzegefühl in den Armen und Beinen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

2437

06.05.2015

Schwächegefühl in Armen und Beinen

» Angst vor Krankheiten

4

730

20.01.2018

Mißempfindungen in den Beinen und Armen

» Angst vor Krankheiten

3

587

26.12.2017

Brennen/Schmerzen in Armen und Beinen

» Angst vor Krankheiten

4

2567

17.11.2016

Schwäche und Schmerzen in Armen und Beinen

» Angst vor Krankheiten

5

2160

25.07.2014


» Mehr ähnliche Fragen