Pfeil rechts
4

Brandungsburg
Hallo zusammen,

Mal was aktuelles. Ich habe vor 3 Tagen einen Magendarmvirus gehabt, fing ganz klassisch an, nachts mit Übelkeit und Magenproblemen aufgewacht. Dann nach endlosem Hin und Her wälzen aufgestanden und Kreislaufprobleme gehabt (starker Schwindel), bin dann zur Toilette (weil Durchfall) und bin dann fast auf dem Klo zusammengebrochen, weil mir so schwindelig war.

Also wieder ab ins Bett, dann war erst mal alles gut. Dann ist mir wieder mächtig übel geworden (im Liegen) und der Kreislauf fing wieder an, starker Schwindel, konnte nicht mal sitzen und icj erbrach schließlich. Danach gings wieder, konnte sitzen, aufstehen etc. Das Gleiche noch ein zweites Mal.

Nun ist wieder alles in Ordnung soweit, kein Kreislauf, kein Erbrechen, nur noch was flau im Magen. Aber diese starken Kreislaufprobleme machen mit Sorgen, ist das normal? Kann mich nicht an vorherige Ereignisse mit Erbrechen erinnern, an denen mein Kreislauf so derart angegriffen war. Sonst konnte ich noch schnell mal zum Klo rennen oder so, das war jetzt null möglich aufgrund des Schwindels.

28.12.2018 19:29 • 28.12.2018 #1


7 Antworten ↓


Perle
Hallo Brandungsburg,

Du hast wahrscheinlich einen starken Flüssigkeitsverlust aufgrund des Durchfalls und Erbrechens gehabt, da kann der Kreislauf schon mal schlapp machen. Ich hatte das vor zwei Jahren auch mal und konnte noch nicht mal mehr auf der Toilette sitzen bleiben. Bin stattdessen von dort auf den Boden geglitten und hab die Beine hoch auf den Badewannenrand gelegt, bis Schwäche und Taumel sich normalisierten. Ist kein angenehmes Gefühl ich weiß. Mir hat trinken in kleinen Schlucken geholfen wieder stabil zu werden.

LG Perle

28.12.2018 19:42 • #2



Kreislaufprobleme wegen Magendarmvirus?

x 3


Brandungsburg
Zitat von Perle:
Hallo Brandungsburg,

Du hast wahrscheinlich einen starken Flüssigkeitsverlust aufgrund des Durchfalls und Erbrechens gehabt, da kann der Kreislauf schon mal schlapp machen. Ich hatte das vor zwei Jahren auch mal und konnte noch nicht mal mehr auf der Toilette sitzen bleiben. Bin stattdessen von dort auf den Boden geglitten und hab die Beine hoch auf den Badewannenrand gelegt, bis Schwäche und Taumel sich normalisierten. Ist kein angenehmes Gefühl ich weiß. Mir hat trinken in kleinen Schlucken geholfen wieder stabil zu werden.

LG Perle



Kann aber nicht sein, da der Kreislauf bereits VOR Erbrechen und Durchfall zusammensackte und nicht erst im weiteren Verlauf...

28.12.2018 19:59 • #3


Du solltest dir morgen in der Apotheke Elektrolyte besorgen. Oder dir im Krankenhaus einen Zugang legen lassen für eine Infusion.

@Veritas

28.12.2018 20:03 • x 3 #4


Brandungsburg
Zitat von Skade:
Du solltest dir morgen in der Apotheke Elektrolyte besorgen. Oder dir im Krankenhaus einen Zugang legen lassen für eine Infusion.

@Veritas


Obwohls mir wieder gut geht?

28.12.2018 20:10 • #5


Zitat von Brandungsburg:

Obwohls mir wieder gut geht?

Echt?
Dann hab ich was falsch gelesen.
Ich hatte dich so verstanden das du Kreislauf Probleme hast... Dann wären Elektrolyte wichtig.

28.12.2018 20:12 • #6


Zitat von Brandungsburg:


Kann aber nicht sein, da der Kreislauf bereits VOR Erbrechen und Durchfall zusammensackte und nicht erst im weiteren Verlauf...

Das ist nicht ungewöhnlich das man kurz vor dem Erbrechen/Dünnpfiff bereits Kreislauf bekommt. Hab ich immer.

28.12.2018 20:13 • #7


Miami
Die Kombination mit Schwindel/Kreislauf gibt's leider auch wenn es einen mit Magen-Darm erwischt. Da steht dann alles Kopf.

28.12.2018 23:54 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel