Pfeil rechts

Hallo Leute

Muss auch nochmal was fragen. Leidet ihr auch so häufig an Kreislaufproblemen, die mit der Angst verbunden sind? wenn ich viel stress habe treten die meistens mit schwitzen, hitzegefühlen und innerlichen zittern, schwäche, so ein ganz komisches gefühl halt, als wenn man jeden moment umfällt und der kreislauf zusammen bricht. hab jetzt mal bemerkt wenn ich abgelenkt bin wenn ich diese symptome habe, merke ich auch nichts davon, aber sonst halt... hängt das mit der konzentration aufs herz zusammen? ich denke doch oder?

26.05.2009 10:13 • 16.07.2009 #1


13 Antworten ↓


Schokokeks
hey...
also ich kenn das auch.. ich hab oft das gefühl ich fall gleich um, schwach und übel...
aber auch nur für kurze Momente und entweder es lag bei mir am essen oder es geht weg und JA auch wenn ich abglenkt bin hab ich das nich..
ich denke wir konzentrieren uns wenn wir allein sind zu sher auf unseren körper!
Lg
achso ich bin noch NIE umgefallen (;

26.05.2009 10:23 • #2



Kreislaufprobleme

x 3


ja so ist das bei mir auch. manchmal wenn ich die gelegenheit hab leg ich mich kurz hin, 5 minuten oder so und dann is wieder alles ok.
auch ich bin noch NIE umgefallen! soll auch so bleiben

26.05.2009 13:46 • #3


mir geht das auch ganz oft so endweder es is di angst, das wetter oder weil ich zu wenig gegessen hab. versuche dann auch mich abzulenken und mich nich zu sehr auf meinen körper zu konzentrieren. allerdings fällt mir das immer schwer weil immer die angst vor der angst da ist und mann automatisch versucht sich und seinen körper zu kontrollieren...

lg frosch

26.05.2009 17:27 • #4


ja,geht mir auch so...
das Wetter trägt im Moment aber auch dazu bei*
viele Faktoren zusammen**
wäre ALLES halb so schlimm,
wenn wir nicht unter der " Angst " leiden würden...
die macht alles so heftig
versuche mich mit IHR " anzufreunden "..
aber " kein Futter " zu geben
klappt nicht immer..
aber immer wieder **

liebe Grüße Anne

27.05.2009 12:21 • #5


hi ron,

mit dem kreislauf kämpfe ich auch des öfteren.
wie hier schon erwähnt, spielt das wetter auch eine rolle. früher war ich auch weniger wetterfühlig, kann sich aber auch ändern.
schlechte luft im raum kann´s auch sein.

schau auch immer, dass du genug trinkst. speziell wenn du auch viel sport machst.

wir schlagen dem schwindel ein schnippchen

lg gerhard

09.06.2009 10:51 • #6


Hallo,

ch tat das gut, jetzt zu lesen, dass es auch anderen so geht.
Ich hab heute dieses 'Kreislaufproblem' auch ganz fies. Es fing an, als ich im hausflur meiner Mum stand und wartete auf meinen Kleinen. Ert hatte so getrödelt und ich war schon etwas unruhig. Naja jedenfalls wurds mir plötzlich ganz schwummerig in der Rübe und schlecht wurde es mir dann auch noch. Hab dann bei meiner Mum was getrunken. Und eben im Auto wurds mir schon wieder so doof.
Ich hab kein Plan was das ist. Entweder liegts an dem doofen Wetter weils ja doch sehr schwül ist, oder es liegt daran, dass ich mich die letzten tage doch nochmal sehr mit meinen Ängsten auseinandersetze....
Jedenfalls ist es ein sch*** Gefühl.
Wenns mir nachher wieder so wird, dann leg ich mich einfach aufn Boden und warte drauf dass ich sterbe...
Ja, vielleicht kapier ich ja dann dass man nicht so schnell stirbt

Ein schönes Wochenende wünscht
Miriam

04.07.2009 11:43 • #7


Hallo,
ich hab damit auch öfters zutun. Bei mir tritt dies nur auf wenn ich etwas süsses gegessen habe auf nüchternen Magen ..oder etwas süsses getrunken. Bei mir fällt dann nach ca. 20 minuten der Zucker in den keller und ich muss was deftiges Essen und dann gehts mir wieder gut. Naja und ich bin keine Diabetikerin ...habe schon von einigen Leuten gehört das sie das selbe haben. Also achte vielleicht mal nicht so sehr auf dein Herz / Kreislauf sondern lass mal deinen Zucker messen wenn du dich so fühlst. Meiner war beim letzten mal nur knapp über 50.

LG Hopeless

08.07.2009 03:43 • #8


Kann mich hier auch nur anschliessen, wobei ich auf mich beziehen kann, dass ich mir das ganze nur einrede, wie eben alles andere auch. Trinke fast 3L Wasser am Tag, und was besseres gibts ja nicht was ma da machen kann.

Bei mir kommt noch dazu, dass ich von einer Sekunde auf die andere richtig müde werde und das auf der Arbeit. Immer so ab 14 Uhr. Und abends kann ich dann natürlich nicht schlafen wenn ich sag ich geh mal früher.

08.07.2009 17:15 • #9


Eine Sache daran ist gut: Panikattacken und Zusammensacken wegen " Kreislauf" soll nicht funktionieren, das vegetative Nervensystem ist dabei gaaaaaaanz weit oben. Um "Umzukippen" muss es aber total im Keller sein. In diesem Sinne: Weiter machen

08.07.2009 17:41 • #10


Am vergangenen Dienstag war ich z.Bsp. am Abend noch Laufen. Es hatte knapp unter 30°C und eine Luftfeuchte wie in den Tropen....Schön blöd, gell?
Ich bin immer noch gerädert von der Aktion. Also wundern brauch ich mich nicht, dass ich mich halt nicht so 100% optimal fühle. Anscheinend muss der Mensch leiden... *gg*

lg Gerhard

09.07.2009 07:28 • #11


34 Grad hier bei uns in Wien

Ich trink so viel Wasser und trotzdem fühl ich mich so richtig sch....!!

Das Wetter erhöht bei mir immer die Angst umzukippen, könnt ruhig wieder kühler werden.

15.07.2009 15:08 • #12


Sunray
Heute ist bei mir auch wieder so ein Tag. In Thüringen sind es zwar nicht über 30 Grad, aber dennoch ist es unheimlich schwül und ich komme mir schon den halben Tag wie benommen vor. Auch der Schwindel lässt net nach..

15.07.2009 19:15 • #13


Ja, das mit der Hitze ist schon doof...Aber ich musste auch feststellen, dass es oft am Zucker liegt, dass ich mich schei. fühle, obwohl ich keine Diabetikerin bin...
Abgeklappt bin ich schon zwei mal aber das waren echt extrem- Situationen. Einmal im Krankenhaus und einmal hatte ich einen Ekelkollaps als ich meine OP Wunden sauber gemacht habe -.-

Der Kreislaufschwindel wird bei mir auch nur schlimm, wenn ich zu weinig gegessen habe und ich mich zu sehr darauf konzentriere. Erstaunlich, was ich mit meinem Sprung in der Schüssel alles bewirken kann

16.07.2009 13:56 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky