Pfeil rechts

Mir ist heut irgendwie ganz komisch im Kopf so ein druck und es wird mal Heiss und ziehen im Hinterkopf.Was kann das schon wieder sein.Mensch ich werd noch ganz gaga.
LG sandra

24.10.2008 16:45 • 19.02.2019 #1


11 Antworten ↓


schaue dir das wetter an und du weisst bescheid schaue nach dem iowetter und du siehst was dein kopfdruck ist es ist nichts schlimmes ich habe das heute auch

24.10.2008 16:54 • #2



Kopfdruck

x 3


bleib ruhig es ist nichts schlimmes ich hatte das vorgestern auch denke auch das es mit dem Wetter zusammen hängt .aber ich kann dich verstehen habe auch erst immer Angstgedanken und denke man was ist das jetzt wieder. Es ist bestimmt spätestens morgen wieder weg ,mach es dir gemütlich bei dem Mistwetter und versuche dich zu entspannen.


LG.Tini

24.10.2008 17:22 • #3


Hatte ich heut auch, tippe ebenfalls auf das Wetter. Das spinnt zuzeit irgendwie. Hab ein ziehen im ganzen Kopf und mein Nacken tut weh. Und ich hab n Druck überall, vorallem aber hinter den Augen. Hatte das schon öfters, ist nix schlimmes. Geht bestimmt bald wieder vorüber.

24.10.2008 20:28 • #4


Hallo, bin neu hier und habe im Moment totale Panik, dass etwas Schlimmes mit meinem Kopf ist. Habe seid Sommer von morgens bis abends einen Druck im Kopf, der sich manchmal zu starken Kopfschmerzen steigert. Neurologe und Hausarzt meinen es käme vom Stress und wäre Spannungskopfschmerz. EEG war in Ornung. DAs konnte mich aber nur kurz beruhigen und ich habe mich mehr oder weniger durch die Tage gequält. Mein Tavor-Verbrauch ist seiddem auch sehr gestiegen. Letzte Woche wieder beim Hausarzt, der untersucht mittlerweile schon gar nicht mehr und verwies mich zum Neurologen. Der schrieb dem Hausarzt es solle doch wieder mal eine Organdiagnostig im neuen Jahr erfolgen (angeblich zu meiner Beruhigung). Hausarzt meinte dann am Freitag ich solle gestern (montag zum Blutabnehmen kommen) und er wollte mich noch mal zum HNO schicken bevor er mich zum MRT schickt. Wir müssten die Reihenfolge einhalten. Denke mir am sonntagabend nix böses dabei als ich "NUr die Liebe zählt" guckte ist ja schließlich keine Gesundheitssendung (die ich tunlichst meiden sollte) und was kommt: eine junge Frau die auch starkte Kopfschmerzen und Nackenschmerzen hatte und der die Ärzte nicht geglaubt haben und die ist dann ins Koma gefallen und hatte eine Hirnthrombose. Seiddem, panik pur, war gestern noch mal beim Hausarzt drinnen und hab ihm von meiner Angst erzählt (was mir peinlich genug war, aber die Angst war größer) und er hat dann versucht, dass ich vor den Feiertagen doch noch zum MRT kann, leider gabs aber im Umkreis keine Termine mehr dafür. außer für ein CT, den Termin hätte ich heut mittag. Mein Hausarzt meinte das wäre genausogut. Ich habe aber auch Angst vor der Strahlenbelastung (war erst im Januar 2008 zum Röntgen und zum MRT vom Kopf weil mir was draufgefallen war) und habe schon eineige Röntgenuntersuchungen hinter mir. Ja, und meines Wissens ist ein MRT auch aussagekräftiger. Jetzt bin ich in dem Dilemma, entweder Strahlenbelastung und CT vor den Feitertagen oder MRT irgendwann später. Wenn ich ja wüsste das mir über die Feiertage nix schlimmes mit meinem Kopf passiert würde ich ja warten. Mensch, ich bin als am überlegen und muss mich ja bald entschieden haben. Vielleicht hat ja jemand Rat für mich.
Liebe Grüße
das Angsturmel

22.12.2009 11:57 • #5


Hallo,
ich kann nur sagen das ich im sommer auch diesen Kopfdruck hatte und der wollte und wollte nicht weg. Aber immer wenn ich dann meine Last ablies z.B. durch Sport,reden,weinen,lachen, Entspannungsübungen war der Druck weg. Es ging lange aber irgendwann war er dann ganz weg.

Lieben Gruß

22.12.2009 12:22 • #6


Hey,
mach dir kein Kopf draus ;D Es ist nichts schlimmes.
Kopfschmerzen werden durch zu wenig Wasser verursacht, einfach mal mehr Wasser trinken. Im Sommer verliert der Körper wegen der Wärme eh mehr Wasser, das könnte bei dir der Grund sein. ODER durch Verspannungen im Rücken und Nacken-Bereich, auch wenn du es nicht glauben willst. Der Schmerz auf dem Rücken oder Nacken leitet den Schmerz zum Kopf und wir denken, wir hätten Kopfschmerzen, aber wenn wir dann den Rücken oder den Nacken massieren, spürt man schon wie der Schmerz im Kopf weggeht.

Probiers mal.

22.12.2009 12:26 • #7


Danke für Eure Antworten. Also ich hab jetzt das CT für heute abgesagt und werde lieber im Januar zum MRT gehen. Hat mich viel Nerven geskostet mich zu entscheiden. Mit den Mass. hab ich auch schon probiert, und KG auch, aber es hat bei mir leider nix geholfen. Hab mir vorgenommen, jetzt bald mal mit Thermalbad auszuprobieren.
Lg
der Angsturmel

22.12.2009 15:29 • #8


Hallo ihr lieben,

Habe seit ein paar Minuten so einen ekeligen Kopfdruck. Aber nur in im Stirnbereich und in der vorderen Kopfhälfte. Habe so Angst das mein Blutdruck zu hoch ist und traue mich gar nicht messen.

Kennt das jemand?

19.02.2019 17:55 • #9


Habe Blutdruck gemessen erst und viel Angst 140/80 nach 3 min 135/78 und nach 5 min wo ich ruhig geworden bin 114/81. ist das ok? Habe eh so Angst vor dem Blutdruck messen.

19.02.2019 18:07 • #10


Bauer-Jani
Hey,

wenn ich solch ähnliche Beschwerden habe, liegt es bei mir oftmals an meinem Kiefergelenk. Hast du darüber schonmal nachgedacht?
Gute Besserung!

Liebe Grüße

19.02.2019 18:09 • #11


TomTomson
Also Bluthochdruck merkt man in der Regel selber nicht. Selbst Leute die einen Blutdruck von 160 und höher haben bemerken kaum was. Würde auch eher auf Verspannungen tippen, entweder vom Nacken oder Kiefer. Kannst ja ein wenig suchen und vielleicht findest du ja einen Triggerpunkt, welcher deine Beschwerden auslöst.

19.02.2019 18:12 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier