Pfeil rechts
1

stella92
Hey, habe jetzt die diagnose vom kardiologen, angeblich alles okay (wo ich auch noch zweifle, weil der ziemlich unhoeflich und hastig war).
Naja, aber jetzt fuehle ich mich iwie so komisch - ueberfordert, aggressiv, traurig, und bis auf diese gefuehle total emotionslos. Der gedanke ans leben ueberfordertmich grade und ich fuehl mich panischer als zuvor mit der herzangst. Sonst war immer die einstellung: ich werd sooo viel machen wenn alles mit dem herz ok ist, und ich will unbedingt ein leben ohne angst um mein herz.... Und jetzt fuehl ich mich wie gelaehmt ich wuerd am liebsten weinen......

Ging das noch iwem mal so? :/

11.08.2014 17:46 • 11.08.2014 #1


5 Antworten ↓


Pestor
Bist du ganz allein?
Keine Freunde oder ein Freund an deren Schulter du dich mal ein bisschen ausweinen könntest.
Jemand der dir einfach mal über den Kopf streichelt und sagt, es wird alles gut?


Du warst doch jetzt bei einigen Ärzten, wenn dort etwas wär', hätte man es doch gefunden.
Lass dir von deinen Ängsten keinen Streich spielen. Wenn dir weinen grad hilft, dann tu es doch einfach, danach fühlt man sich doch meist viel besser. Weinen ist, als ob sich der Körper reinwäscht und alles Üble wegschwämmet.

Fast jeder fühlt sich an einem Punkt in seinem Leben überfordert.
Aber niemand setzt dir die Pistole auf die Brust. du kannst immer noch selbst entscheiden.

Was überfordert dich denn grad am meisten?

11.08.2014 18:07 • x 1 #2



Komisches gefühl nach diagnose

x 3


stella92
Danke! Ich bin ja sogar schon an dem Punkt dass ichs glauben will. Mein Freund ist immer mit dabei aber irgendwie ist mir eher danach ihn anzuschreien als mich auszuweinen, dann wieder moechte ich doch nur weinen, alles so komisch.

Am meisten ueberfordert mich... dass ich nicht weiss warum ich jetzt so deprimiert bin. Alles ist gut, aber mir scheint es schlechter zu gehen als vorher. ich wollte soviel in meinem leben jetzt angehen, aber genau das ueberfordert mich.

Ach, das ist ganz ganz schwer zu beschreiben. Meine therapeutin meinte mal, ich WILL gar nicht gesund sein, weil ich dann keine ausrede mehr habe. Langsam glaube ich, sie hat recht

11.08.2014 18:14 • #3


Zitat von stella92:
Hey, habe jetzt die diagnose vom kardiologen, angeblich alles okay (wo ich auch noch zweifle, weil der ziemlich unhoeflich und hastig war).
Naja, aber jetzt fuehle ich mich iwie so komisch - ueberfordert, aggressiv, traurig, und bis auf diese gefuehle total emotionslos. Der gedanke ans leben ueberfordertmich grade und ich fuehl mich panischer als zuvor mit der herzangst. Sonst war immer die einstellung: ich werd sooo viel machen wenn alles mit dem herz ok ist, und ich will unbedingt ein leben ohne angst um mein herz.... Und jetzt fuehl ich mich wie gelaehmt ich wuerd am liebsten weinen......

Ging das noch iwem mal so? :/

Du schreibst das du ein Leben ohne Angst willst. Was hindert dich daran, lebe. Nur wenn du das Leben annimmst wird es dich auch annehmen. Zeige dir selber was du kannst und was du nicht kannst erlernst du wenn du willst.
Was soll mit deinem Herz sein? der Arzt hat dir Gesundheit attestiert und du hast die Ausrede vor dir selber er wäre hastig und unhöflich gewesen. Was glaubst du wenn du mit deinem Auto das 1,5 Jahre alt ist zur Werkstatt kommst und denen vermitteln willst der Wagen ist durchgerostet und auch noch darauf bestehst. Was glaubst du sagt der Mechaniker zu dir, ist er höflich?
Les mal hier und vielleicht verstehst du dann was ich meine.

erfolgserlebnisse-f59/vertrauen-t59949.html

11.08.2014 18:24 • #4


Pestor
Zitat von stella92:
Danke! Ich bin ja sogar schon an dem Punkt dass ichs glauben will. Mein Freund ist immer mit dabei aber irgendwie ist mir eher danach ihn anzuschreien als mich auszuweinen, dann wieder moechte ich doch nur weinen, alles so komisch.

Dann schrei' ihn doch an. Danach kannst du es ihm ja einfach erklären und dann gibt’s Versöhnungssex. Da lässt er sich bestimmt gern von dir anschreien.

Zitat von stella92:
Am meisten ueberfordert mich... dass ich nicht weiss warum ich jetzt so deprimiert bin. Alles ist gut, aber mir scheint es schlechter zu gehen als vorher. ich wollte soviel in meinem leben jetzt angehen, aber genau das ueberfordert mich.

Macht wirklich so 'n bisschen den Eindruck als wärst du enttäuscht, dass du gesund bist.

Zitat von stella92:
Ach, das ist ganz ganz schwer zu beschreiben. Meine therapeutin meinte mal, ich WILL gar nicht gesund sein, weil ich dann keine ausrede mehr habe. Langsam glaube ich, sie hat recht

Wie wär's mit 'nem Hobby mit hohem Verletzungspotential. Da machst du was spannendes und kannst trotzdem immer wieder zum Arzt gehen.

11.08.2014 18:28 • #5


IchWillPositiv
Oh, das kenn ich.

War auch erst vor ein paar Wochen beim Kardiologen, der sagte alles tipptopp und ich bräuchte nicht wieder kommen.

Und heute hab ich wieder voll den Herzflash und Panik ohne ende. Und möchte auch nur noch heulen!

Ich schaffe es auch nicht ohne Angst zu leben

11.08.2014 19:55 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel