Pfeil rechts
3

Hallo an alle und einen wunderschönen guten Morgen.

Habe diese Seite vor ein paar Tagen gefunden und bin seitdem stille Mitleserin.
Zu mir, ich bin 39 Jahre alt und leide seit meinen 19 th Lebensjahr an Panikattacken und Depressionen.
Leider erlitt vor ca 10 Wochen einen herben Rückschlag und seitdem ist nichts mehr wie es einmal war .

Ich wuchs mit 5 Geschwistern auf, wobei ich die älteste war, Alk. und Schläge bestimmten unsere gesammte Kindheit, danach ein Exfreund der mich fast zu Tode würgte, mit 19 fing es dann an als ich von der Arbeit heim kam, ich hatte meine erste Attacke, wie ihr euch vorstellen könnt, kein Arzt konnte etwas finden, ich war in einen Teufelskreis bis ich Alprazolam bekam und siehe da, ich war wieder gesund für ein paar Stunden.
Psychiater und Psychoteraphie bestimmten meine nächsten Jahren.
1996 lernte ich meine erste grosse Liebe kennen, einen Us Soldaten, wir bekamen zwei wunderschöne Töchter, alles war super.
Bis das Schicksal 2003 erneut zugriff, ich musste meinen alles geliebten Mann zu grabe tragen , er starb nach 1 Jahr Kampf an Knochenkrebs.
2006 nahm mir Gott auch noch meine Mutter, sie fiel einfach um und war gehirn tot.
Das gab mir den Rest, ich fiel in ein tiefes Loch, war nicht mehr fähig zu arbeiten, zu absolut nix.
Doch ich fand einen neuen Freund, sein Name war Alk., der fortan an mein Leben bestimmte, der mir 2-3 mal wöchentlich meine Schmerzen und Angst nahm, ich war glücklich wenn ich ihn hatte konnte meinen gesamten Haushalt, Kinder etc wieder versorgen.Ich war jahrelang eine gefangene in meinen eigenen Haus.
2012 wurde dann durch eine Blutabnahme festgestellt zu hoher Cholesterin, Zucker etc..Blutdruck 170 zu 125, seitdem ist nichts mehr wie es wahr.
Ich stellte das trinken ein und nahm mir vor Sport zu treiben,unsere Ernährung wurde geändert, wobei ich auch schon über 10 kilo verlor, meine Blutdrucktabletten nahm ich brav, ging wieder zu meinen Doktoren, bis ich meine erste Schwindelattacke bekam darauf gleich eine heftige Panikattacke, das seitdem wieder mein Leben bestimmt, ich trau mich nicht mehr ins Schwimmbad oder Radfahren, weil ich Angst habe tot um zu fallen, mein Blutdruck schiesst in die Höhe obwohl er bei meiner letzen Messung 115 zu 80 war. Ich weiss nicht wie oft mir in den letzen Wochen Blut abgenommen wurde, Ekg gemacht, Ultraschall der gesamten Organen... alles ist ok, laut Arzt bin ich gesund, aber ich habe tagelang Schwindel das ich nur im Bett liege und aufs sterben warte oder ich hab Benommenheitsgefühle im Kopf, was wieder ganz neu für mich ist, ich komme einfach nicht mehr aus diesen Teufelskreis, keine Ahnung wie oft ich an Herzinfarkt oder Gehirnschlag gestorben bin, ich kann so nicht mehr weiter leben, laut Ärzte habe ich Somatisierung, Angststörung mit Panik, meine Medikamente, Cymbalta 60 mg und Clonazepam 0,5mg
vielen lieben dank fürs zuhören und glg

12.08.2013 06:47 • 06.09.2013 #1


7 Antworten ↓


Hi, Joylin.
Ich heiße dich herzlichst in unserer Mitte Willkommen, ich denke, dass du hier ganz genau richtig bist und deine Ängste und Sorgen hier auch gut los wirst. Wenn du reden möchtest, ich versuche ganz Ohr zu sein.

16.08.2013 16:59 • x 1 #2



Kleiner Knoten beim Ultraschall an der Schilddrüse

x 3


BillBixby
Liebe Joylin, nach dem Lesen bekam ich auch Angst! Meine Gedanken sind bei dir, sei lieb umarmt!

16.08.2013 17:02 • x 1 #3


Hi joilin ,

Kann deine Probleme gut nachvollziehen. BLUTDRUCK steigt unter Angst. Versuch weniger zu messen fällt mir manchmal auch schwer versuch es mit autogenes Training und Ablenkung. Telemoniert mit Freundin oder so lenkt ab. Bin nur45 weiblich kannst mir gerne PN schreiben
GLg Angi

16.08.2013 17:08 • x 1 #4


BillBixby
Männlich meiner einer und auch Angst. Blutdruck normal, aber ich muss bei Angstanfällen immer aufvden Lokus! Das ist sehr belastend.

16.08.2013 17:10 • #5


Guten morgen und vielen lieben dank für die netten Zusprüche, mir gehts wieder einigermassen besser, meine clonazepam wurden wieder erhöht nur um eine 1/4 tablette am morgen, aber es hilft ungemein, gehe nun auch zur Mass. was super hilft und alles im rücken löst. Einzig und alleine wurden kleine Knötchen beim Ultraschall an der Schilddrüsse festgestellt, wo ich alle 3 Monate zur Kontrolle gehen muss. Ausserdem hab ich mir ein Videospiel zugelegt World of Warcraft was mich super ablenkt .
Wünsche euch noch eine wunderschöne Woche, glg

04.09.2013 07:40 • #6


Fee*72
Hallo joylin..

willkommen hier im Forum..

lg
Fee

04.09.2013 11:35 • #7


Hallo Joylin. World of Warcraft ist super! Spiele es nicht mehr. Aber es beruhigt. Tut den Blutdruck gut.

06.09.2013 18:59 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel