Pfeil rechts
1

Patient84
Hallo,

habe zum 3. Mal innerhalb 1 Woche folgende Symptome bekommen:
Lunge/Bronchien Engegefühl, Erschwertes Atmen über längere Zeit- 3 Std. ca. Und sprechen strengt dann an, Bewegung sowieso und Muskelschmerzen und Brennen in der Brust mit Hustenreiz.
Kann es sein, dass es asthmatische Anfälle sind?
Lunge wurde geröntgt, ist i.O.
Das kann nicht die Psyche sein. Bin auch allergisch auf einiges, wie ich vor paar Wochen beim HNO erfahren habe nach Allergietest. Aber hatte zuvor nie solche "Anfälle".
Kennt das jemand?

31.08.2016 23:05 • 02.09.2016 #1


8 Antworten ↓


sterlingstar
Hallo,

wenn du die Psyche ausschließen kannst, wäre es möglich, dass diese Anfälle auf (allergisches) Asthma zurückzuführen sind. Die Bronchien können aber auch akut z. B. bei Erkältungen so reagieren. Eine Allergie entsteht nicht beim Erstkontakt, kann der zweite oder auch der hunderste Kontakt sein und somit gibt es allergische Reaktionen manchmal erst im "Alter".
Vielleicht war das auch nur ein Einzelfall oder kommt nur selten vor. Ich neige bei Erkältungen auch zu spastischen Reaktionen der Bronchien in Verbindung mit leichtem Heuschnupfen. Komme ich aber gut mit zurecht.
Ansonsten wird das wahrscheinlich nur ein Lungenfacharzt genau abklären können.

Viele Grüße

Nicole

01.09.2016 09:14 • x 1 #2



Kennt sich jemand mit allergischem Asthma aus?

x 3


Die wichtigste Frage ist, kannst du schwrr ein- oder ausatmen?

01.09.2016 13:33 • #3


Patient84
Zitat von Paddlmädchen:
Die wichtigste Frage ist, kannst du schwrr ein- oder ausatmen?


Ja, das war definitiv schwer. Keine Psyche....
Muss morgen denHausarzt fragen. Heute war ich unterwegs die ganze Zeit. Er kann mir ja vorsichtshalber ein Spray verschreiben, falls das wiederkommt. Ist gar nicht lustig so wenig Luft zu bekommen

01.09.2016 18:57 • #4


Patient84
Zitat von sterlingstar:
Hallo,

wenn du die Psyche ausschließen kannst, wäre es möglich, dass diese Anfälle auf (allergisches) Asthma zurückzuführen sind. Die Bronchien können aber auch akut z. B. bei Erkältungen so reagieren. Eine Allergie entsteht nicht beim Erstkontakt, kann der zweite oder auch der hunderste Kontakt sein und somit gibt es allergische Reaktionen manchmal erst im "Alter".
Vielleicht war das auch nur ein Einzelfall oder kommt nur selten vor. Ich neige bei Erkältungen auch zu spastischen Reaktionen der Bronchien in Verbindung mit leichtem Heuschnupfen. Komme ich aber gut mit zurecht.
Ansonsten wird das wahrscheinlich nur ein Lungenfacharzt genau abklären können.

Viele Grüße

Nicole



Im KH wurde Lunge geröntgt- unauffällig, aber was soll man da auch sehen....
Habe momentan einseitige leichte Sinusitis wieder und eine Seitenstrangangina fast hinter mir. Aber dass die unteren Atemwege so reagieren, hab ich noch nie erlebt. Hält paar Std.an und geht dann wieder weg.
Aber nur der Allergien-Pricktest war positiv, Blut negativ.
Liebe Grüße

01.09.2016 18:58 • #5


Nein, ich meinte fällt dir das ein- ODER das ausatmen schwer?

01.09.2016 19:48 • #6


sterlingstar
Korrekt, das ist ein Unterschied, ob Ein- oder Ausatmen schwer fällt.
Ich glaube nicht, dass man allein vom Lunge röntgen, Asthma ausschließen kann.Aber ich bin kein Arzt, sondern
meidzinische Fachkraft und erlaube mir nicht, das zu beurteilen.
Was war denn im Pricktest auffällig? Nicht alles geht auf die Lunge...
Ich habe aber selbst festgestellt, dass so einige körperliche Symptome auf die Psyche zurückzuführen sind, bzw. das diese durch die Psyche verstärkt werden

01.09.2016 23:38 • #7


Patient84
Zitat von Paddlmädchen:
Nein, ich meinte fällt dir das ein- ODER das ausatmen schwer?


Beides, meine ich.

02.09.2016 10:11 • #8


Patient84
Zitat von sterlingstar:
Korrekt, das ist ein Unterschied, ob Ein- oder Ausatmen schwer fällt.
Ich glaube nicht, dass man allein vom Lunge röntgen, Asthma ausschließen kann.Aber ich bin kein Arzt, sondern
meidzinische Fachkraft und erlaube mir nicht, das zu beurteilen.
Was war denn im Pricktest auffällig? Nicht alles geht auf die Lunge...
Ich habe aber selbst festgestellt, dass so einige körperliche Symptome auf die Psyche zurückzuführen sind, bzw. das diese durch die Psyche verstärkt werden


Div.Pollen, Schimmelpilz, Histamin, Hausstaub war auffällig. Ich weiß, was die Psyche anstellen kann. Nehme seit heute Sertralin 25mg ein...

02.09.2016 10:16 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel