Pfeil rechts

Hallo, heute wurde mir in der schule berichtet, dass in deutschland dieses jahr 9 menschen an allergischen schocks gestorben sind, weil sie Heuschnupfen hatten. Ich habe auch Heuschnupfen und habe jetzt tierische angst, das verfolgt mich schon den ganzen tag und ich traue mich nicht nach draußen. Nehme gegen meine allergie einmal am tag ceterezin und habe auch nur noch geringe Beschwerden. Kann ich jettt trotz Medikamente einen allergischen schock bekommen? Ich hab so angst :s
Kann mir jemand helfen?

06.05.2013 13:46 • 06.05.2013 #1


4 Antworten ↓


Also ein lebensbedrohlicher allergischer Schock tritt meines Wissens nur auf, wenn man akut mit einem Stoff in Berührung kommt. Zum Beispiel wenn man das erste Mal etwas isst und es bekommt einen nicht, oder bei einem Bienenstich, wenn man allergisch ist. Da du aber bereits jetzt schon Heuschnupfensymptome hast, glaube ich nicht, dass sie auf einmal lebensbedrohlich werden und schon gar nicht, wenn du ein Mittel dagegen einnimmst.

06.05.2013 13:48 • #2



Angst vor allergischem Schock mit Cetirizin

x 3


Peppermint
Bei Bienen oder Wespenstichen habe ich es mal gelesen das man dadurch einen Kreislaufzusammenbruch bekommen kann....

Bei Heuschnupfen glaube ich es eher weniger ,außer lässig ist der nicht gefährlich .,,,

06.05.2013 13:53 • #3


Hmm :/ danke für die antworten. Aber diese 9 menschen sind anscheindend offensichtlich wegen Heuschnupfen gestorben an nem allergischen schock. Aber mit ceterezin und sonst eh wenigen Symptomen kann das ja eigentlich nicht passieren, oder?

06.05.2013 13:58 • #4


Nein, keine Angst. Mit Cetrizin passiert das nicht. Überleg mal wie viele Leute es in Deutschland gibt! Tagtäglich sterben viel mehr Leute aus anderen, banaleren Gründen.
Nimm keine Schonhaltung ein, geh raus, leb dein Leben! Alles wird gut.

06.05.2013 14:02 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel