Pfeil rechts
10

Flousen
Guten Tag,

ich klage nun seit Tagen über Atemprobleme bei leichten Tätigkeiten und bin somit mal zum Arzt. Nach einem EKG (Unauffällig) wurde ein Lungenfunktionstest gemacht ( Ergebnis: Ich bin weit unter der Linie)
Da ich eine Beifuß Allergie habe heißt es (Die Pollen lösen das aus, und die Kalte Jahreszeit) …
Verschrieben wurde mir für den Notfall (Salbuhexal) und Beclometason (Täglich 2x) …

Besser kann der Tag doch nicht starten mit erneuten Sorgen …

17.12.2021 10:42 • 18.12.2021 #1


13 Antworten ↓


Knipsi
Bei dem kortisonspray bitte ganz doll darauf achten, dass du deinen mund ausspuelst, was isst oder zaehne putzt nach der einnahme. Reines Wasser reicht da aber leider nicht aus.

Ansonsten sehe es nicht als sorge an. Es ist gut behandelbar. Du musst nur dein richtiges spray finden womit du gut klar kommst. Bei regelmaeßiger einnahme sollte sich deine atemlosigkeit zeitnahn zurueckziehen.

Ich erinnere mich dunkel an dein gefuehl nicht tief einatmen zu koennen? Das koennte damit auch schnell verschwinden, sollte dies noch ein problem im alltag sein

Lg

17.12.2021 10:49 • x 2 #2


A


Atembeschwerden Diagnose Asthma

x 3


Flousen
Das erzählte mir der Arzt auch, nur wieso ausspülen? Wegen der Rückstände?

Na ich hoffe auch das es bald wieder geht. Ging ja erst vor paar Tagen los das ganze

Vielen Dank

17.12.2021 11:16 • #3


-IchBins-
Ich habe intrinsisches Asthma und nehme sei einigen Monaten, oder bestimmt schon ein Jahr regelmäßig Ventolair, keine Probleme, außer das die Stimme manchmal etwas heißer ist. Ich habe mich so daran gewöhnt, dass es schon wie Zähneputzen zu meinem Alltag gehört, was bleibt einem auch anderes übrig?

17.12.2021 14:28 • x 2 #4


Flousen
Zitat von -IchBins-:
Ich habe intrinsisches Asthma und nehme sei einigen Monaten, oder bestimmt schon ein Jahr regelmäßig Ventolair, keine Probleme, außer das die ...

Ich frage mich ob es wirklich Asthma ist. Ich Huste nicht, es ist nix verstopft, ich habe zwar das Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen und tief einatmen zu müssen aber ich bekomme Luft nur diese fühlt sich Dünn und Kalt an. Damals wurde dies schon mal Fehlerhaft Diagnostiziert.

17.12.2021 18:26 • #5


-IchBins-
Zitat von Flousen:
Ich frage mich ob es wirklich Asthma ist. Ich Huste nicht, es ist nix verstopft, ich habe zwar das Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen und tief einatmen zu müssen aber ich bekomme Luft nur diese fühlt sich Dünn und Kalt an. Damals wurde dies schon mal Fehlerhaft Diagnostiziert.

Ok, vielleicht atmest du falsch, hast dir das antrainiert durch Umstände?

17.12.2021 18:28 • x 1 #6


Flousen
Zitat von -IchBins-:
Ok, vielleicht atmest du falsch, hast dir das antrainiert durch Umstände?

Könnte mir nur die Psyche vorstellen aktuell (also ja vielleicht falsche Atmung) ging ja erst vor paar Tagen los mit den Beschwerden .. oder klingt das für dich nach Asthma?
Vielleicht wurde durch das Lungenfunktionsgerät falsch aufgezeichnet weil ich nicht vollständig gepustet habe … schwierig

17.12.2021 18:39 • #7


-IchBins-
@Flousen
wenn damals nichts bei heraus kam und jetzt auch nicht, kann ich mir vorstellen, dass es tatsächlich antrainiert ist. Vielleicht, wenn du angespannt ist, nervös oder Ängste kommen? Hast du das mal beobachtet? Wie ist es beim Ausatmen, macht es dann Geräusche? Aber du schreibst, du musst nicht Husten. Ich auch nicht, nur bei Nebel, Rauch, Putzmittel, Parfüm usw. Deshalb kommt mein Asthma von innen heraus. Aber dazu muss das eben genauestens untersucht werden. Mein Sauerstoffgehalt war gut. Ich kann Sport machen ohne dass ich aus der Puste komme, auch normal Treppensteigen usw.
Aber ich habe auch sonst keine Probleme mit der Atmung. Weder fühlt sich die Luft dünn und kalt an, noch habe ich das Gefühl, nicht richtig Luft zu bekommen...

17.12.2021 18:51 • x 1 #8


Chingachgook
Ich nehme seit vielen Jahren Asthmaspray (Symbicort).
1x morgens und 1x abends.
Dadurch bekommt man die Probleme sehr gut in den Griff. Mund ausspülen und fertig!

Asthma und Allergie schliessen sich keinesfalls aus. Es gibt den berühmten Etagewechsel, wenn aus einer allergischen Reaktion chronisches Asthma wird.
Wichtig ist die frühzeitige medikamentöse Behandlung. Einmal verloren gegangene Fähigkeiten bekommt man nicht wieder zurück, aber das Medikament hilft, den status quo zu erhalten.

17.12.2021 18:54 • x 2 #9


Flousen
Das was ich verspüre ist oft ein Kratzen im Hals (hab ich sonst schnell bei Heizungsluft) ansonsten pfeift es durch die Nase beim einatmen aber nicht wenn ich durch den Mund atme und auch mehr durch das linke Nasenloch. Pfeift es denn durch die Nase dann?

Ich nehme definitiv dieses Spray mit Kortison erstmal 4 Wochen. Mal sehen

17.12.2021 20:42 • #10


Flousen
Ich ergänzen ich bekomme oft durch die Nase im Liegen keine Luft (Laut HNO) ist daran eine Schiefe Nasenwand der Auslöser ich soll dagegen Kinder Nasenspray nehmen und wenn es nicht besser wird wird’s operiert .. kann das auch am Asthma liegen?

17.12.2021 20:49 • #11


Flousen
Und zu guter letzt noch eine Frage, verspürt man nur das Gefühl keine Luft zu kriegen oder kriegt man diese wirklich nicht? Weil ich verspüre es kriege aber genug

17.12.2021 22:09 • #12


Schlaflose
Zitat von Flousen:
Ich ergänzen ich bekomme oft durch die Nase im Liegen keine Luft (Laut HNO) ist daran eine Schiefe Nasenwand der Auslöser ich soll dagegen Kinder Nasenspray nehmen und wenn es nicht besser wird wird’s operiert .. kann das auch am Asthma liegen?

Nein, wenn man durch die Nase nicht genug Luft bekommt, atmet man einfach vermehrt durch den Mund. Asthma macht sich erst in den Bronchien bemerkbar.

18.12.2021 06:30 • x 2 #13


Flousen
Zitat von Schlaflose:
Nein, wenn man durch die Nase nicht genug Luft bekommt, atmet man einfach vermehrt durch den Mund. Asthma macht sich erst in den Bronchien bemerkbar. ...

Schwieriges Thema. Ich werde Montag mal versuchen einen Lungenfacharzt Termin zu bekommen. Da ich jetzt nicht unbedingt Anzeichen für die gestellte Diagnose habe.

18.12.2021 14:15 • #14


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel