Pfeil rechts
3

Hallo,

mich beschäftigt gerade eine Frage: Kann man durch erhöhten Druck auf die Schläfe oder eine stärkere Mass. am selben Ort eine Arterie verletzten oder eine Hirnblutung auslöse?
Hierbei handelt es sich, ausnahmsweise mal, um eine reine Interessensfrage.

14.10.2020 14:53 • 14.10.2020 #1


5 Antworten ↓


Lottaluft
Bei reinen interessensfragen kann man auch einfach Google benutzen

Wenn die bei Druck reißen würde wären reihenweise Frauen nach einer Geburt vermutlich nicht mehr unter uns
Denn da presst du was zu drück führt

An eine reine interessensfrage glaube ich hierbei persönlich aber auch nicht da du aktuell ziemlich in der angstspirale steckst

14.10.2020 14:57 • x 1 #2



Kann eine Schläfenarterie durch Druck reißen?

x 3


Zitat von Lottaluft:
Bei reinen interessensfragen kann man auch einfach Google benutzenWenn die bei Druck reißen würde wären reihenweise Frauen nach einer Geburt vermutlich nicht mehr unter uns


Herr Google hat in dem Fall nichts brauchbares gebracht, außer die normalen Gruselgeschichten.
Warm bringst du eine Schläfenarterie mit der Geburt in Verbindung? Wegen dem erhöhten Druck beim Pressen? Könnte mich nicht erinnern, dass mir jemand gegen die Schläfen gedrückt hätte bei der Geburt.

14.10.2020 15:02 • #3


Lottaluft
Zitat von Ginny1804:
Herr Google hat in dem Fall nichts brauchbares gebracht, außer die normalen Gruselgeschichten. Warm bringst du eine Schläfenarterie mit der Geburt in Verbindung? Wegen dem erhöhten Druck beim Pressen? Könnte mich nicht erinnern, dass mir jemand gegen die Schläfen gedrückt hätte bei der Geburt.



Ja das habe ich doch in meinem Beitrag erklärt da wird ja durchs pressen Druck ausgeübt
Würde man durch eine schläfenmassage in Gefahr geraten würde die nicht zu einer gesichtsmassage gehören
Manche Sachen kann man sich auch einfach selbst erklären

14.10.2020 15:05 • x 1 #4


Zitat von Lottaluft:
Ja das habe ich doch in meinem Beitrag erklärt da wird ja durchs pressen Druck ausgeübt Würde man durch eine schläfenmassage in Gefahr geraten würde die nicht zu einer gesichtsmassage gehören Manche Sachen kann man sich auch einfach selbst erklären



Bei mir wurde hier nur die halbe Antwort angezeigt.
Mit Druck meinte ich nun nicht leichten Druck einer sanften Mass. und diesmal ist es wirklich nur reines Interesse. Habe momentan andere Sorgen, die hier zum Glück meine Angst ablenken. Das ist aber auch das einzig Gute daran.

14.10.2020 15:07 • #5


Wambologie
Zitat von Ginny1804:
Hallo,mich beschäftigt gerade eine Frage: Kann man durch erhöhten Druck auf die Schläfe oder eine stärkere Mass. am selben Ort eine Arterie verletzten oder eine Hirnblutung auslöse?Hierbei handelt es sich, ausnahmsweise mal, um eine reine Interessensfrage.


Ja natürlich geht das. Eine Arterie ist auch objektiv betrachtet ein elastisches Behältnis in Schlauch Form.

Gibst du auf deinen Gartenschlauch zu viel Druck und lässt vorne nichts abfließen, wird er irgendwann platzen.

Genauso kann es bei einer Verletzung von außen auch zum reißen des jeweiligen Gefäß kommen, wenn man Pech hat.

Eine Hirnblutung kann man theoretisch auch auslösen aber das ist mehr wie ein sechs im Lotto.

Durch eine Verletzung kann es zu einer Aortendissektion kommen, welche dann in eine Ruptur übergehen kann. Das bedeutet, dass sich die Aortenschichten von einander ablösen und dann bei zb. sehr hohem Blutdruck oder höher körperlicher Belastung zu einer Ruptur, also einem Riss der Aorta übergehen kann. Das ist in der Regel tödlich. In manchen Fällen bildet sich aber auch eine Sickerblutung, welche dann nach außen in das umliegende Gewebe einblutet. Bei der Schläfe kenne ich die genaue Anatomie nicht und kann dir somit nicht genau sagen wie sich das dort auswirkt aber beim Hals könnte es im besten Falle nach außen ins Gewebe einbluten, was aber auch ein Notfall ist.

Wenn man Schmerzen am Kopf hat, dazu neurologische Ausfälle, die bei einer Hirnblutung typisch sind, sollte man den Notruf wählen und auf sich aufmerksam machen, wenn das möglich ist.

Gruß

14.10.2020 15:08 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel