Pfeil rechts
18

S
Hallo ihr Lieben

Heute ist ein blöder Tag, ich komme gerade aus dem Krankenhaus.

Ich habe seit fünf Tagen ca meine Periode, bisher war es immer so, dass sie ziemlich stark ausfällt, mit Krämpfen.

Heute war es allerdings ganz schlimm, sowas habe ich noch nie erlebt!

Den ganzen Morgen und Mittag ging es mir wirklich super, keine Schmerzen, die Blutung war auch schon weniger, bis ich von einer Sekunde auf die nächste, ich war gerade am telefonieren, also wirklich von jetzt auf gleich, solche enormen Schmerzen im Unterleib hatte, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte, ich wusste nicht mehr wohin mit mir, die Schmerzen waren überhaupt nicht auszuhalten, gleichzeitig und schlagartig musste ich mich dann auch noch übergeben, mir wurde schwarz vor Augen und ich bekam starke Schweißausbrüche, war plötzlich klitschnass geschwitzt, ich dachte an alles, aber nicht an meine Periode, denn sowas habe ich noch nie gehabt, es war beängstigend, ich fühlte mich kurz vorm zusammenbrechen, habe es noch irgendwie geschafft, den Notruf zu wählen, habe mich dann, als sie endlich da waren, irgendwie zur Tür geschliffen.

Ich wurde sofort mitgenommen, habe mich im RTW vor Schmerzen noch mehrmals übergeben und konnte kaum ruhig liegen, habe geheult vor Schmerzen und immer wieder wurde mir schwarz vor Augen, zuerst war der Verdacht der Blinddarm, sie waren sich sogar schon sicher, da alles dafür sprach.
Ich habe es im Krankenhaus nichtmal den einen Meter von der Liege auf den Rollstuhl geschafft (weil man mich zum nächsten Behandlungsraum bringen musste)
Blut wurde dann sofort abgenommen, alle Werte völlig in Ordnung, keine Entzündung, Urin wurde kontrolliert, ebenfalls super, danach wurde ein Ultraschall gemacht, auch alles bestens, Darm in Ordnung, Magen, Nieren, Blinddarm.
Ab da gingen die Schmerzen auch langsam wieder weg, habe vorsichtshalber aber noch Schmerzmittel bekommen.

Nach einigen Stunden durfte ich nach Hause, mir geht es wieder super, keine Schmerzen mehr, nur minimale Übelkeit, wahrscheinlich ist mein Magen vom erbrechen auch einfach gereizt.

Kann die Periode schlagartig wirklich solche starken Schmerzen auslösen? Mit solchen heftigen Symptomen?
Der Arzt meinte, dies wäre möglich, ich soll zum Gynäkologen, um Erkrankungen auszuschließen, er meinte aber, er würde sich da gar keine Sorgen machen, bei manchen Frauen würde es vorkommen, hätte er schon häufig im Kh gehabt?!
Hat hier wer sowas schonmal gehabt? Kann mich wer beruhigen? Ich mache mich gerade verrückt

Es hieß, dass wenn die Beschwerden heute nochmals anfangen, ich wieder ins Kh kommen soll.

17.03.2021 20:22 • 19.03.2021 #1


20 Antworten ↓


Pübbels
Selbst hatte ich solche Schmerzen noch nie. (Erst mal aufs Holz klopfen).
Das klingt wirklich schlimm was du erlebt hast.

Allerdings habe ich mal gelesen, dass Periodenschmerzen schlimmer als die eines Herzinfarkte sein können .
Also echt schmerzhaft .

Aber geh besser mal zum Gynäkologen um Eventualitäten auszuschließen.

17.03.2021 21:30 • x 1 #2


A


Kann die Periode schlagartig extreme Schmerzen auslösen?

x 3


Südmama
Ach das klingt ja ganz ungut.
Ab zum Gynäkologen keine Frage, vielleicht mal Endometriose bei diesem ansprechen.
Alles Gute!

17.03.2021 21:40 • x 2 #3


bloom
Ich würde es auf jeden Fall beim Frauenarzt untersuchen lassen - Endometriose könnte schon solche Beschwerden verursachen. Ich weiß allerdings nicht, ob es dann so schlagartig schlimmer werden kann dadurch.

Hattest Du wegen deiner Tage einen Tampon oder eine Menstruationstasse drin? Ich kenne eine Frau, die aufgrund einer verrutschten Menstruationstasse mit sehr heftigen Schmerzen im KH gelandet ist, da sie zu einer Seite verdreht war, dadurch den Harnleiter verschoben hat und das hat sich mit sehr heftigen Schmerzen geäußert.

17.03.2021 21:55 • x 1 #4


Pübbels
Zitat von bloom:
Ich kenne eine Frau, die aufgrund einer verrutschten Menstruationstasse mit sehr heftigen Schmerzen im KH gelandet ist, da sie zu einer Seite verdreht war, dadurch den Harnleiter verschoben hat und das hat sich mit sehr heftigen Schmerzen geäußert.


Ich finde die Dinger furchtbar. Bei mir ist die mal stecken geblieben und das tat auch übelst weh . Wegen dem Unterdruck konnte ich die auch nicht einfach rausziehen...aua...

17.03.2021 21:59 • x 1 #5


S
Vielen Dank für eure lieben Antworten

An Endometriose habe ich auch gedacht, ich weiß allerdings auch nicht, ob dadurch schlagartig solche heftigen Schmerzen auftreten können, ich werde morgen auf jeden Fall zum Frauenarzt und es ansprechen! Hoffentlich komme ich schnell dran, bei meinem muss man meist ewig auf einen Termin warten

Gerade spüre ich wieder Schmerzen, aber keine starken, ich denke auch, dass die Schmerzmittel langsam aufhören zu wirken. Was mir nur auffällt, dass die rechte Leise deutlich mehr weh tut, als die linke, beim draufdrücken und auch beim Bein anziehen. Beim anziehen links, spüre ich überhaupt nichts, ziehe ich aber das rechte an, drückt es im ganzen Unterleib. Mir geht der Blinddarm nicht aus dem Kopf, aber dieser wurde ja ausgeschlossen, also sollte er es eigentlich nicht sein.

Meine Blutung ist auch wieder stärker, total komisch, normalerweise bleibt sie am Ende eher schwach.

Ein Tampon oder eine Menstruationstasse hatte ich nicht drin, gegen Ende benutze ich eigentlich nurnoch Binden. Eine Tasse hatte ich mir mal gekauft, ich bin damit allerdings überhaupt nicht zurecht gekommen, das habe ich ganz schnell wieder sein lassen.
Ich hätte nicht gedacht, dass es auch dadurch zu Schmerzen kommen kann, wenn diese sich verdreht! Nur das ist bei mir ja leider ausgeschlossen.

Ich habe gerade einfach Angst, auch vor der Nacht, ich habe Angst, dass es jeden Moment nochmal von vorne losgeht, ich möchte es ehrlich nicht nochmal erleben, es war total furchtbar, ich bin noch immer etwas geschockt.

17.03.2021 22:26 • #6


Catharina
Für mich hört sich das eher nach Ovarialzyste an, die eventuell rupturiert ist oder gar sich verdreht hat. Die Symptome sprechen dafür. Ich würde es auf jeden Fall vom Gynäkologen abklären lassen.
Da strahlen die Schmerzen auch in die Leiste aus.

17.03.2021 22:34 • x 1 #7


S
Ohje, das hört sich schlimm an, tut mir sehr leid, was dir heute passiert ist.

Ich bin zwar männlich, aber mir ging es mal ähnlich, allerdings war es von den Symptomen her lange nicht so heftig, wie du es heute erlebt hast.
Bei mir wurde auch zuerst an den Blinddarm gedacht, drücken, pieksen, brennen in der rechten Leise, plus Übelkeit und schwitzen, ein Ultraschall ergab aber nichts, genauso waren meine Leukozyten nicht erhöht, eher zu niedrig, ich wurde wieder nach Hause geschickt.
Am nächsten Morgen fingen die Schmerzen von vorne an, ich nochmals ins Krankenhaus, alles wieder ohne Befund, an diesem Morgen waren die Schmerzen aber ein klein wenig schlimmer, ich musste im Krankenhaus bleiben.
Als diese Schmerzen nicht mehr weggehen wollten, hatte man mich dann doch vorsichtshalber operiert und siehe da, der Blinddarm war es doch, wenn auch nicht stark entzündet! Der Arzt war erstaunt, sagte mir aber, dass er dies schon häufiger erlebt hat. Keine Ahnung, wie so etwas sein kann, er konnte es mir auch nicht erklären?!

Ich schreibe dies nicht, um dir Angst zu machen, um Gottes Willen, es kann alles mögliche sein oder auch nichts und alles ist gut, was ich hoffe! Vielleicht liegt es wirklich nur an deiner Periode (da bin ich ja immer wieder froh, keine Frau zu sein ) ich will dir nur sagen, sollten die Schmerzen nicht weggehen oder wieder schlimmer werden, vorallem in der rechten Leiste, scheue dich bloß nicht, nochmals ins Krankenhaus zu gehen. Sicher ist sicher.

Gute Besserung und alles Gute

17.03.2021 23:12 • x 1 #8


Südmama
Guten Morgen!
Wie geht es Dir denn inzwischen?

18.03.2021 08:41 • x 1 #9


S
Guten Morgen

Mir geht es nicht ganz so gut, die Schmerzen sind wieder ein wenig stärker, zwar noch auszuhalten und noch lange nicht so schlimm wie gestern, aber stärker, als ich sie sonst von der Periode kenne, sie fühlen sich auch ganz anders an. Die Nacht musste ich mich dann doch nochmal übergeben
Ich habe überhaupt nicht geschlafen.
Es fühlt sich so an, als würde man permanent sehr stark auf mein Unterleib drücken, mit ziehen in beiden Beinen, vorallem rechts.

Ich habe gegen 8 Uhr bei meinem Frauenarzt angerufen, erst hieß es, dass heute und morgen nichts frei wäre, ich soll nächste Woche kommen, vorhin ging dann plötzlich mein Handy und man sagte mir, mein Arzt würde es dringend noch heute abklären wollen, jetzt wurde ich Gott sei Dank doch noch dazwischen geschoben, nun habe ich um 16.30 Uhr den Termin.
Ich bin gespannt, ein wenig Angst habe ich schon, ich hoffe, es ist nichts schlimmes

18.03.2021 10:23 • #10


Südmama
Sorry aber Du bist ja wohl ein absoluter Notfall!
Bin froh, dass Du heute noch drankommst!
Bitte berichte, okay

18.03.2021 10:51 • x 1 #11


S
Zitat von Südmama:
Sorry aber Du bist ja wohl ein absoluter Notfall! Bin froh, dass Du heute noch drankommst! Bitte berichte, okay



Ich berichte eben ganz schnell, ich bin gerade wahnsinnig nervös, ich habe echt Angst, kann kaum schreiben, so aufgeregt bin ich Mein Frauenarzt hat eine etwa 9 cm große und geplatzte Eierstockzyste diagnostiziert, jedenfalls hat er eine.. zum Glück.. nur leichte Blutung entdeckt und eine Stieldrehung, die sich spontan noch verschlimmern könnte, ich bin jetzt im Krankenhaus, laut ihm wäre es ein Notfall und ich hätte gestern überhaupt nicht nach Hause gedurft, ich bin gerade gar nicht vorbereitet, jetzt noch die Panik vor der Op. Ich konnte vorhin wieder nicht mehr laufen, fast so schlimm wie gestern, musste nochmals brechen, ich soll am besten noch heute operiert werden, gerade bin ich am warten, da sie etwas besprechen wollen.

Ich werde mich nochmal melden

18.03.2021 18:51 • #12


Südmama
Puuuuh, das ist ja n' Ding!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen für die OP (da kann man so schön schlafen ). Hab keine Angst.

Danke, dass Du uns noch Bescheid gegeben hast.
Alles wird gut

18.03.2021 19:24 • x 1 #13


S
Och, gute Besserung, Sinjah
Jetzt wird dir geholfen, vielleicht ist es schon soweit, melde dich hier nochmal, sobald du kannst! Wir drücken dir sicher alle hier ganz fest die Daumen, alles wird gut!

18.03.2021 20:08 • x 1 #14


S
Zitat von Sinjah:
Kann die Periode schlagartig wirklich solche starken Schmerzen auslösen? Mit solchen heftigen Symptomen?


ja, ich hatte es dreimal, war 2x auch in KH - ich dachte fast, ich bekomme ein baby, leider kann das wirklich so schlimm sein ...

18.03.2021 20:33 • x 1 #15


PebblesParadise
Gute Besserung!
Meine beste Freundin hat während der Schwangerschaft sowas gehabt, wurde dann in der Schwangerschaft operiert, und sie und das Baby haben die OP völlig unbeschädigt überstanden und alles ist gut. Damit will dir Mut machen. Deine OP wird mindestens genauso gut verlaufen, ich drücke alle Daumen dafür, alles wird gut

18.03.2021 20:46 • x 1 #16


Catharina
Das wird üblicherweise laparoskopisch gemacht, bis auf Kreislauf und viel Luft im Bauch, sollte es dir bald wieder besser gehen! Gute Besserung!

18.03.2021 22:01 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
und vielen lieben Dank euch allen, ihr seid so lieb!

Die OP ist gut verlaufen! Ich kann mich nurnoch erinnern, dass ich nach der Narkose kurz geweckt worden bin, ich muss sofort wieder eingeschlafen sein, habe bis vorhin geschlafen
Ich wurde gestern, kurz nachdem ich hier zuletzt geschrieben hatte, sofort operiert, ich habe mich umsonst verrückt gemacht, es ging alles so schnell, ich habe nichtmal etwas vom einschlafen bemerkt.

Mir ist heute total übel, ich kann noch nichts essen, ich fühle mich irgendwie auch total benommen, mein Bauch tut natürlich bei Bewegung weh, ich habe drei Verbände am Unterleib, laut Arzt wurden drei kleine Schnitte gemacht. Die Zyste, die wirklich geplatzt war, wurde entfernt und die Drehung behoben, laut Arzt hätte ich nicht länger warten dürfen, die Durchblutung war schon ein wenig unterbrochen.

Ich werde auf jeden Fall bis nächste Woche bleiben müssen, es muss jetzt erstmal täglich weiterhin kontrolliert und beobachtet werden.
Ich bin so froh, es hinter mir zu haben
Und auch, dass ich gestern noch beim Frauenarzt einen Termin bekam, hätte man damit wirklich noch Tage gewartet, wäre es wohl nicht so gut gewesen

Dankeschön

19.03.2021 12:20 • x 1 #18


Hallo2020
Super Nachrichten ! Das freut mich . Gute Genesung und ruh dich aus , alles liebe =)

19.03.2021 12:22 • x 1 #19


PebblesParadise
Wie schön, dass du alles gut überstanden hast Gute Besserung, erhol dich gut von der OP und genieß die Tage einfach Mal entspannt im Bett, wenn auch im Krankenhausbett, aber da lässt es sich auch gut schlafen

19.03.2021 12:51 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts




Dr. Matthias Nagel