Pfeil rechts
8

Hallo ihr Lieben

Ich hatte vor zwei Tagen eine Bauchspiegelung, Gott sei Dank musste nichts gemacht werden und der Verdacht, dass Verwachsungen vorhanden sind, der hat sich nicht bestätigt.
Die Zeit vorher war für mich der Horror, ich hatte solche Panik, dass ich die Tränen nicht mehr zurückhalten konnte, als ich in den Op gefahren wurde und die Anästhesisten zu mir kamen. Sie waren aber super lieb, versuchten mich abzulenken und sprachen mit mir über meine Ängste, versuchten mir, die Sorgen zu nehmen, ich fühlte mich etwas sicherer, gaben mir dann aber auch schon ein wenig vom Narkosemittel, um mich ruhig zu stellen, der Op Saal war nämlich noch nicht bereit.
Nur machte dies alles noch schlimmer, es drehte sich alles wahnsinnig schnell, ich konnte mich überhaupt nicht mehr bewegen, weil mein Körper so schwer wurde und ich hatte einen enormen Druck im Brustkorb, sodass ich das Gefühl hatte, jeden Moment zu ersticken.
Mein Puls lag vor lauter Panik bei 150. Ab da hieß es noch, sie würden noch ca 5-10 Minuten Zeit brauchen, es war ein furchtbares Gefühl, wenn natürlich eigentlich nur gut gemeint.
Irgendwann, nach einer gefühlten Ewigkeit, bekam ich dann die Maske auf das Gesicht, ich weiß noch, dass der Anästhesist nach weiterem Narkosemittel verlangte, ab da weiß ich nichts mehr.

Mir geht es nun super schlecht, solche Schmerzen hatte ich noch nie.
Mir wurde natürlich erklärt, dass ich ein paar Tage Schmerzen haben könnte, verursacht durch das Gas im Bauch.
Ich habe es mir aber nicht so schlimm vorgestellt, ich kann mich kaum bewegen, kann nur gerade auf dem Rücken liegen, mich nicht nach links oder rechts bewegen/drehen, ich habe Schmerzen bis in den Kiefer und in beide Arme, richtige Krämpfe, als hätte ich einen extremen Muskelkater. Aufstehen geht nur unter starken Schmerzen, ich spüre richtig, wie sich das Gas in den Brustraum drückt.
Ich habe Lefax und Schmerztabletten mitbekommen, helfen tut davon bisher nichts, ich kann auch nicht auf die Toilette, sobald ich Druck ausübe, fühlt es sich so an, als würden mir die Wunden aufreissen.
Am Montag habe ich den nächsten Kontrolltermin beim Arzt. 2 Wochen darf ich mich nicht anstrengen, nichts heben, kein Sport.
Es hieß, wenn ich Übelkeit oder Fieber bekomme, soll ich den Arzt anrufen.

Nunja, die letzten Tage waren für mich einfach furchtbar, die riesige Angst und dann noch die für mich eher unschöne Erfahrung. Irgendwie fühle ich mich auch noch total dusselig und verwirrt.
Nun möchte ich einfach, dass diese starken Schmerzen aufhören.

Wer hat denn hier ebenfalls schon eine Bauchspiegelung gehabt? Hattet ihr auch so starke Probleme und Schmerzen danach? Was hat euch geholfen?

06.05.2021 11:53 • 09.05.2021 #1


5 Antworten ↓


Ja das Gas im Bauchraum macht schmerzen ..morgen ist das besser...die Schmerzen lassen den Puls in die Höhe schießen...keine Sorge das geht vorbei.

06.05.2021 12:19 • x 2 #2



Vorgestern Bauchspiegelung, extreme Schmerzen

x 3


Zitat von Annalehna:
Ja das Gas im Bauchraum macht schmerzen ..morgen ist das besser...die Schmerzen lassen den Puls in die Höhe schießen...keine Sorge das geht vorbei. ...


Vielen Dank!

Das Herzrasen ist gerade wieder schlimm, ich habe ein richtig starkes Klopfen in der Brust, als würde mir das Herz rausspringen, ich liege aber ganz ruhig im Bett, so sind die Schmerzen aushaltbar. Das Herzrasen/klopfen macht mir gerade aber doch etwas Angst. Ich versuche mich etwas abzulenken und hoffe, dass es schnell wieder verschwindet.

06.05.2021 15:59 • x 1 #3


Mir geht es gar nicht so gut, ich wollte mich nochmal hier melden, irgendwie bin ich sehr beunruhigt

Meine Schmerzen werden immer schlimmer, mein Bauch kampft sehr doll und in der Magengegend brennt es wahnsinnig wie Feuer, die Schmerzen sind kaum auszuhalten. Ich nehme Novalgin, wirklich helfen tut dieses Medikament nicht.
Mir ist auch total warm, leicht schwummrig, die Nacht wurde ich klitschnass wach. Ich müsste jetzt leider auch noch meine Periode bekommen
vielleicht liegt es daran, ich kann es leider nicht mehr einschätzen und zuordnen.
Ich fühle mich total schlapp und krank.
Mein Bauch macht ein riesen Theater, grummelt sehr laut und das Gas klopft sehr stark gegen die Bauchdecke, ich merke beim aufstehen richtig, wie das Gas klopfend nach oben in die Brust steigt, bei jedem Atemzug "ploppt" es sehr laut unter der rechten Rippe, aber gut, zumindest das wird sicher normal sein? Das macht mir weniger Sorgen.
Mir machen einfach diese Schmerzen Angst, manchmal kampft und brennt es so stark, dass ich mich vor Schmerzen krümmen muss, mich kein bisschen mehr bewegen kann, wirklich kaum auszuhalten. Gestern lief ich eine Runde durch die Siedlung, als ich plötzlich solche brennenden Krämpfe über dem Bauchnabel und in der Brust bekam, dass ich mich auf der Stelle hinsetzen musste. Auch dieses krank fühlen, ich fühle mich, als würde ich die Grippe bekommen, ich habe Angst, dass irgendwas nicht in Ordnung ist. Sind auch solche Beschwerden noch normal? Ich dachte, es wird von Tag zu Tag besser und nicht noch schlimmer. Leider habe ich so gut wie gar keine Hinweise und Infos bekommen, wie ich mich verhalten soll und was normal ist, worauf ich achten muss.

08.05.2021 09:16 • x 1 #4


Hallo Leo,
Wie geht es dir mittlerweile?
Ich hatte schon mehrere Bauchspiegelungen und da war alles dabei, von ganz ok danach, bis es geht nix mehr. Das eine mal, ging es mir einen Tag nach der OP ganz gut, am zweiten hatte ich dann plötzlich solche Schmerzen, dass nichts mehr ging. Ich konnte nur halb liegend sitzen, wollte telefonieren, aber selbst das war zu schmerzhaft und anstrengend, dass ich kein Ton mehr rausbekommen habe. Habe geschwitzt und hatte Kreislaufprobleme. Ich dachte auch, da stimmt was nicht. Es lag aber letztendlich tatsächlich nur am Gas, das hätte ich nie gedacht. Sobald alles draußen war, ging es besser.

09.05.2021 00:41 • x 2 #5


Hallo,
ich hatte einmal eine op per Bauchspiegelung. Ich lag bestimmt vier Stunden in Narkose (großes Myom wurde entfernt) aber hatte keine Probleme danach (außer Blähungen) und auch keine Schmerzen. Soweit ich weiß wandert das Gas manchmal aber eben nach oben und dann bekommt man wohl die Schmerzen in den Schultern.

09.05.2021 01:36 • x 2 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel