Pfeil rechts

ja ess mal was....und schlafe mal ordentlich....versuche einfach zu entspannen.
Die Mammografie schaffst Du auch....

08.12.2010 08:52 • #61


glaub deiner ärztin !
da sie dich kennt macht sie das wohl wirklich damit du beruhigt bist !! du zweifelst ja jetzt schon an derdiagnose zyste
auf dem ultraschall kann man sehen ob das festes gewebe ist wie ein knoten oder eine mit flüssigkeit gefüllte zyste, glaub ihr die macht das jeden tag !!
versuch dich zu beruhigen. ich weiß leichter gesagt als getahn ! aber die untersuchung ist doch echt gut ausgegangen !!

glg lotti

08.12.2010 08:53 • #62



Jetzt ist es passiert.

x 3


Zitat von Chaosfee:
Hallo Lotte....

ich denk mal sehr sicher....ein Ultraschall ist ja genau und wenn etwas anderes gewesen wäre,dann hätte Dir die Ärztin das gesagt...

jetzt komm mal zur Ruhe...lass deine Ängste los und versuche entspannt zu sein.Du hast Dich überwunden zum Arzt zu gehn,darauf kannst Du echt stolz sein...

Lass mal deine blöden Gedanken links liegen und vertraue der Diagnose...

und nicht googlen

mach Dir einen schönen Tag und sei froh das es nichts schlimmes ist...

lg.Eva



Stimme Chaosfee voll und ganz zu....Mit verdrängen ist gar nix geregelt geh die Sache an,, und geh zur Mammographie..damit Du zur Ruhe kommst...Mensch ich versdteh nicht das Du da grübelst und Dich verrückt machst ohne alle Unterersuchungen zu machen ich weiss es ist für 1 Paniker schwer aber da musste durch das müssen viele andere auch ich inbegriffen,, und hab es überlebt und geschafft....( ich hatte mal Krebs) stell Dir vor ich hätte alles nur ignoriert und verdrängt aus Angst vor der Wahrheit ich wäre ja nur ins Ungewisse und das ist doch total schlimm und man macht sich total fertig ....wäre nicht zu den nötigen Untersuchungen Diagnostik und Therapie gegangen ich wäre heute Mausetot. Ich sage immer von 100% treten 99,9 % nie ein,,Also geh hin und beende dieses Ungewisse und überwinde Dich. Wer nix wagt der nix gewinnt.Spiele nicht mit Deinem Leben Du hast nur eins,, und nutze Deine Chancen.Und wie Dir die FA versichtert ist es wohl nix schlimmes sie will ja nur noch sicherer gehen deswegen diese Mammoraphieuntersuchung. Das ist ne Sache/ Angelegenheit von 10 Min dann biste durch versau Dir nicht Dein schönes Leben im Vorfeld,, Es ist eh zu kurz um so ins ungewiisse zu Leben,,,

Alles Gute viel Mut Kraft,, und Du schaffst das!!


GVLg herzlichst suma / Biggi und jetzt möchte ich das Du Dein Problem anpackst und nicht gejammere lesen. Selbstmitleid und Zweifel.. bringt Dich nicht weiter..... In Dir selbst liegen dieSterne des Glücks,,,! Ich weiss Du wirst hinterher froh sein wenn Du es abgeklärt hast. Ich schreibe hier aus meiner Erfahrung heraus,

08.12.2010 09:02 • #63


Hallo Lotte,schön das Du den Mut und die Kraft gefunden hast,zum Arzt zu gehen.Der erste Schritt ist jetzt getan,

Deiner FA kannst Du ruhig glauben,sie wird Dir weder etwas verheimlichen noch Dich belügen.

Jetzt muß Du noch einmal Kraft haben und zur nächsten Untersuchung gehen,dann wirst Du auch die Gewissheit haben,dass es nureine Zyste ist.

Lg,Carola

08.12.2010 12:32 • #64


Hallo Lotte,

jetzt mal aus Ärztesicht: wenn deine Ärztin die Vermutung hätte, dass etwas anderes als eine Zyste dahintersteckt, dann hätte sie dir direkt selbst einen Termin bei dem Nachfolgearzt gemacht und dich auf die Dringlichkeit hingewiesen. Würde sie das nicht tun, könnte sie dafür später mal belangt werden. Ärzte würden nie eine ernste Erkrankung verharmlosen. Ich kann dir das sagen, weil bei mir ja auch eine Zyste an der Niere festgestellt wurde und mein Arzt auch ne Überweisung an die Urologie gemacht hat. Dann hab ich meine Tante gelöchert, die selbst Ärztin für Innere Medizin ist, und sie hat mir ausdrücklich gesagt, dass ein Arzt niemals bei Verdacht auf schwerwiegendere bzw. behandlungsbedürftige Erkrankungen nur mal eben einen Überweisungsschein schreiben würden und dann ists gut (und es obliegt ja dir, ob du dann hingehst oder nicht).

Was ich dir sagen will: entspann dich! Du hast keinen Krebs - und du bekommst auch keinen Krebs! Das ist eine Zyste und man kann im Ultraschall ganz deutlich zwischen Zysten und Nicht-Zysten unterscheiden. Sie wird wieder weggehen, aber du solltest dich mäßigen ständig dranrumzudrücken. Du bereitest dir Schmerzen und hast null neuen Erkenntnisgewinn. Nimm die Zyste an, sie tut dir doch nichts! Selbst wenn sie noch ein wenig weiter wächst, was soll's?! Ich glaube aber, dass sie sich innerhalb der nächsten Zyklen wieder verkrümelt! Aus einer Zyste wird übrigens auch nicht plötzlich Krebs, falls dir das noch in den Sinn kommt

Komm raus aus deinem Loch! Ich kann das gar nicht mehr mitlesen, wie am Boden zerstört du bist! Dabei hast du deinen Sohn - das pure und pralle und schönste Leben doch direkt neben dir. Und er braucht dich - lachend, zuversichtlich, Kraft spendend, schützend, vertrauend!

Also: wenn du Angst vor der Mammografie hast, dann geh halt nicht hin. Ich bin mir ganz sicher, dass deine Ärztin dir das Rezept wirklich nur deswegen gegeben hat, damit du dich nach dieser Untersuchung vollkommen von deiner Angst befreit fühlst. Würde das so sein? Wärest du dann beruhigt und würdest dir keine Sorgen mehr machen? Sei ehrlich zu dir selbst!
Wenn nicht, dann würde ich die Untersuchung auch gar nicht erst machen lassen. Wenn du natürlich mit einem OK von da, endlich wirklich beruhigt wärest, dann geh hin. Es ist ja nur eine Zyste und auch bei der Mammografie wird nichts anderes gesehen werden!

Alles Liebe und ich kenne diesen Teufelskreis nur zu gut!!
Wir müssen da raus!
Und deswegen sag ich jetzt mal zu meiner Angst:
und begeb mich auf die Suche danach, was mir mein Körper sagen will.
Tu das doch auch...

08.12.2010 23:00 • #65


Ich hab jetzt nicht mehr alles nachgelesen, aber zumindest das Wort Zyste aufgegriffen. Ich sagte dir ja schon, dass deine Symptome auf genau diese hindeuten - nun glaube bitte aber auch deinem Arzt und den Untersuchungen! Es ist EINDEUTIG anklärbar und du selbst kannst es auf dem Monitor und Röntgenbild nachprüfen - Tumore sind WEISS und Zysten, weil mit Flüssigkeit gefüllt, SCHWARZ zu sehen.

Schaus dir an und dann ist hoffentlich in deiner Seele mehr Ruhe!!

09.12.2010 09:17 • #66


Hallo,
Danke für eure Worte. Ja, es ist ein schwarzes Loch auf dem Bild. Obwohl unter dem Loch eine große weiße Stelle ist. Vielleicht aber auch nur zusammengedrücktes Brustgewebe. Aber ich denke, dass hätte sie gesehen, wenn das nicht o.k. wäre. Sie hat gesagt, ich soll mir keine Sorgen machen. Ich hoffe, sie hat es nicht nur zu meiner Beruhigung getan, aber ihr habt recht, das wäre fahrlässig. Sie hat gesagt zu meiner Beruhigung und damit ich nicht immer fummel ab zur Mammo.

Ich habe immer noch Schweißhände, aber es geht mir ein bissel besser.
Verschwinden so Zysten manchmal nach einem Zyklus ?
Sie tut aber auch nicht wirklich weh. Das macht mir schon Sorgen. Aber vielleicht müssen die ja nicht immer weh tun ? Obwohl sie ist sooo groß

Ich muss mich erst mal wieder hochrappeln, hab 3 Kilo die Woche abgenommen und bin ziemlich wackelig.
Meine Psyche ist auch dahin. Hatte seit gestern wieder Magenkrebs, Kehlkopfkrebs, Hautkrebs usw.
Bin ziemlich angeschlagen und fummel nur an mir rum und suche Knoten oder Verdickungen am ganzen Körper. ( finde natürlich einiges )

Aber hab auch viel nachgedacht, aber dazu werde ich einen neues Thema eröffnen.

Ich danke euch allen. Ich versuche jetzt mal mich aufzuraffen. Am liebsten würde ich dieses sch... US Bild zerstören. Sehe außer dem dunklen Knoten viel weiß.

LG Lotte

09.12.2010 11:36 • #67


Hallo,

ich habe vor 11 Jahren ein Kind bekommen und durch das Stillen hat sich ein Milchdrüse verstopft. Ich hatte plötzlich einen Knubbel in der Brust, der so gross wie ein Ei war.
Bei mir haben die Ärzte gleich gesagt, es wäre ein Tumor....
Der Chefarzt hat mich dann nochmal untersucht und hat mal mit ner Nadel reingestochen. Der hat dann ein paar Kanülen Eiter da rausgeholt.

Ich hatte kein Fieber und keine Schmerzen. Er meinte ich hätte eigentlich vor Schmerzen schreien müssen.
Daher auch der Fehlbefund.

Also, es muss nicht unbedingt wehtun.

Ich hoffe es beruhigt dich etwas!!

Liebe Grüße
Selina99

09.12.2010 11:50 • #68


Zitat von lotte13:
Hallo,
Danke für eure Worte. Ja, es ist ein schwarzes Loch auf dem Bild. Obwohl unter dem Loch eine große weiße Stelle ist. Vielleicht aber auch nur zusammengedrücktes Brustgewebe. Aber ich denke, dass hätte sie gesehen, wenn das nicht o.k. wäre. Sie hat gesagt, ich soll mir keine Sorgen machen. Ich hoffe, sie hat es nicht nur zu meiner Beruhigung getan, aber ihr habt recht, das wäre fahrlässig. Sie hat gesagt zu meiner Beruhigung und damit ich nicht immer fummel ab zur Mammo.

Ich habe immer noch Schweißhände, aber es geht mir ein bissel besser.
Verschwinden so Zysten manchmal nach einem Zyklus ?
Sie tut aber auch nicht wirklich weh. Das macht mir schon Sorgen. Aber vielleicht müssen die ja nicht immer weh tun ? Obwohl sie ist sooo groß

Ich muss mich erst mal wieder hochrappeln, hab 3 Kilo die Woche abgenommen und bin ziemlich wackelig.
Meine Psyche ist auch dahin. Hatte seit gestern wieder Magenkrebs, Kehlkopfkrebs, Hautkrebs usw.
Bin ziemlich angeschlagen und fummel nur an mir rum und suche Knoten oder Verdickungen am ganzen Körper. ( finde natürlich einiges )

Aber hab auch viel nachgedacht, aber dazu werde ich einen neues Thema eröffnen.

Ich danke euch allen. Ich versuche jetzt mal mich aufzuraffen. Am liebsten würde ich dieses sch... US Bild zerstören. Sehe außer dem dunklen Knoten viel weiß.

LG Lotte


Hallo Lotte, das weiße, das du siehst, ist vermutlich Flüssigkeit.
Zysten sind ja mit Wasser gefüllt. Bei mir wurden mehrere Röhrchen herauspunktiert (tut nicht weh) und danach ist der Knoten weg.
Zur Mammographie solltest du sowieso regelmäßig gehen (wann warst du denn das letztemal)?

Mein Arzt sagte, Zysten sind am Ultraschall noch besser zu erkennen als bei der Mammo und beim Sono sieht man auch an der Struktur, ob es bösartig ist.

Deine Ärztin hat also schon richtig interpretiert.Wie ich dir schon sagte, sind Zysten je nach Zyklus mehr oder weniger schmerzhaft bzw. groß.

LG, venezia

09.12.2010 20:22 • #69


hey lotti

also du hast dich ja echt fertig gemacht hey! also wenn deine FA gesagt hat das es 'nur' eine zyste ist dann ist das auch so!
ich bin selber hypochonder und leide auch unter panikattacken. bin jetzt seid kurzem in behandlung und das tut mir sehr gut! ich verstehe jetzt langsam dass eine panikattacke eigentlich eine völlig normale reaktion des körpers ist. und zwar weil ich ihm den befehl gebe das er angst haben muss! man spüre also evtl herzklopfen und denkt dann oh gott es geht wieder los oh nein nicht schon wieder und das gehirn empfängt diese nachricht und stellt den körper auf eine gefahr ein die ja eigentlich gar nicht besteht. also die muskeln spannen sich an bis sie zittern man schwitz das herz schlägt schnell weil der körper mehr blut braucht und so weiter. also eigentlich eine völlig natürliche reaktion aber da ja in wirklichkeit keine gefahr besteht bekommt man nur noch mehr angst du der körper schüttet immer mehr stress hormone aus! also ein teufelskreis. ganz schlimm aber vielleicht hilft es ja wenn man es ein bisschen besser versteht!
mach dich auf jeden fall nicht verrückt. wenn man etwas finden will findet man auch was! mach vielleicht bisschen autogenes training um zu entspannen oder so! du hast auf jeden fall keinen krebs und alles ist gut also mach dir keine sorgen!!

viele liebe grüße!

10.12.2010 23:03 • #70


Hallo,
ihr habt mir alle so lieb durch diese erste schwere Woche geholfen, dafür möchte ich mich bedanken. Ich hatte mich auch wieder einigermaßen im Griff, aber heute geht es mir sehr schlecht. Bin nur am heulen, krieg kaum Luft vor Angst.
Irgendwie ist meine rechte Brust jetzt auch oben etwas geschwollen. Bekomme allerdings in 10 Tagen meine Regel.
Ich werde immer noch nicht mit dem Gedanken fertig, dass ich diesen Knoten übersehen habe. Wer weiß, was ich noch alles übersehen hab.
Es ist vielleicht alles voll mit Knoten.
Am Donnerstag ist die Mammographie. Und ich gehe ein vor Angst.
Ich weiß ja, dass die FÄ gesagt hat, dass es sonographisch eine Zyste ist, aber vielleicht hat sie sich ja doch vertan oder in der rechten Brust ( die sie den Tag nicht untersucht hat ) ist auch noch so ein Megateil.
Mir ist so schlecht und mein Kopf spielt mir so viele schreckliche Gedanken vor. Ich hab auch jede Nacht so fürchterliche Alpträume.

Ich musste jetzt noch mal jammern und alles rauslassen, sonst dreh ich ganz durch.

LG Lotte

13.12.2010 19:13 • #71


jadi
jammer ruhig wir sind für dich da....aber bitte spekuliere nicht soviel...dadurch wächst die angst noch mehr...versuche die gedanken wegzuschieben....donnerstag ist der tag der alles entscheidet...wir sind für dich da.....

13.12.2010 19:24 • #72


Danke Jadi, ich bin momentan so furchtbar hoffnungslos und verzweifelt. Und ich weiß nicht wie ich den Donnerstag überleben soll.
Oh man, ich könnte jrtzt so gut meine Mutter gebrauchen, die leider nicht mehr da ist.
Ich habe so ein Hass auf mich selbst, ich kann gar nicht mehr in den Spiegel schauen.
Ich hasse mich so sehr.

LG Lotte

13.12.2010 19:28 • #73


jadi
das ist doch quark.....ich drück dich aus der ferne......dein selbsthass bringt dich jetze nicht weiter....hör auf damit......wenn du dich selber nicht liebst,kannst du damit noch mehr auslösen....hör auf damit......nimm dich so wie du bist...auch mit einer wahrscheinlichen zyste....dann ist es eben eine zyste sie wird entfernt oder du bekommst medis und sie verschwindet von selbst....mach dir bitte nicht soviele gedanken...und bitte hasse dich nicht selbst......denk an dein sohn er liebt dich...und er braucht dich....und du selber brauchst dich auch.......sei lieb zu dir und deinen körper....er wird es dir danken.....

13.12.2010 20:56 • #74


Gibt es eigentlich Beruhigungstabletten, die sofort helfen ? Ich kann nicht mehr

14.12.2010 10:37 • #75


jadi
ja gibt es aber da musst du halt wieder zum doc..um sie dir verschreiben zulassen

14.12.2010 10:41 • #76


Wäre ja kein Problem zu meinem HA zu gehen, der weiß bescheid.
Was sind denn das für Dinger ? Hab sowas noch bie gebraucht, und wie wirken die ?

14.12.2010 10:43 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

jadi
es gibt wohl verschiedene.....ich kenne mich nicht so aus damit....ich halte nicht viel davon...lass dich beraten vom doc

14.12.2010 10:47 • #78


ich bekam mal Lorazepan....die wirken sofort....habe 2 tage nur im Bett gelegen und konnte gar nicht mehr denken...das war kein schönes Gefühl.... habe nie wieder eine genommen...

Versuche Dich zu entspannen und positiv zu denken....Du hast so viel Kraft in Dir ...viel mehr als Du denkst...

lg.Eva

14.12.2010 11:19 • #79


Zitat von Chaosfee:
ich bekam mal Lorazepan....die wirken sofort....habe 2 tage nur im Bett gelegen und konnte gar nicht mehr denken...das war kein schönes Gefühl.... habe nie wieder eine genommen...

Versuche Dich zu entspannen und positiv zu denken....Du hast so viel Kraft in Dir ...viel mehr als Du denkst...

lg.Eva

schliesse mich den Worten von Chaosfee voll und ganz an..

zumal hier auch unzählige Tipps und Ratschläge hier aufgelistet geschrieben wurde

Alles Gute...

suma

14.12.2010 11:21 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier