Pfeil rechts

Hallo,
Hatte ja letztens schon mal geschrieben , dass ich immer mal wieder so ein ziehen im oberen rücken habe. War ein paar Tage gut und jetzt ist es wieder da. Es ist ein permanenter schmerz zwischen den schulterblättern und dadrunter und wenn ich den Kopf nach vorne neige zieht es die ganze Wirbelsäule runter. Auch wenn ich die linke oder Rechte Schulter zur Seite ziehe, zieht es im rücken als wenn die Muskeln zu kurz sind. Wenn ich morgen s realisiere , dass ich wach bin fängt es schon an und dann habe ich auch so ne schwere überall , als wenn ich schwerer Luft bekomme , aber bekomme genug. Dann bekomm ich Angst. Den ganzen Tag, denk ich auch an dieses ziehen. Mit ibo hilft es ein wenig, Wärme mache ich auch aber ist trotzdem da. Habe immer Angst was mit der Lunge zu haben, weil ich es schon sooft gelesen habe, das es dann auch da wehtut. Oder Herz eben. Hatte vor ein paar Wochen erst ekg alles super. Kennt jemand genau diese Beschwerden? Kommt es echt durch verspannungen ? Zieht es dann permanent? Macht mich wirklich bekloppt. Es ist auch nicht so doll aber nervt extrem . Und halt die Angst was ernstes zu haben .

07.05.2016 21:59 • 08.05.2016 #1


6 Antworten ↓


Perle
Hallo,

das sind definitiv Verspannungen. Ich habe das auch schon sehr lange, am Schlimmsten war es in meinen Angstphasen; der ganze Körper spannt sich dann an und häufig passiert das, ohne dass Du es überhaupt wahr nimmst. Ich möchte Dir hier nicht meine ganzen Beschwerden aufführen, die alle "nur" aufgrund der Verspannungen auftraten. Ich kann Dir aber sagen, dass ich damals Todesangst hatte.

Meine Angstphasen habe ich inzwischen hinter mir gelassen und somit geht es mir auch körperlich wieder besser. Ich mache aber immer noch meine Entspannungsübungen und Yoga. Und ich übe mich in Achtsamkeit.

Ich kann Dir versichern, dass Du keine Angst zu haben brauchst, etwas Ernstes zu haben. Gehe in die Bewegung - jeden Tag. Aber immer nur so weit, dass es angenehm ist und Dich nicht stresst. Denn Du brauchst ja Ent-Spannung. Und schaue mal, was Dir in Deinem Leben nicht gut tut. Das können Menschen sein oder auch berufliche Dinge. Ändere dieses oder Verabschiede Dich davon.

LG, Martina

07.05.2016 22:36 • #2



Immer wieder ziehen im oberen rücken

x 3


Das sind wirklich Verspannungen.

Die Lunge kannst du nicht mit kopfBewegung schmerzen lassen.
Ich kenne es nur all zu gut und ja es nervt und macht einen fertig.
wenn nicht oben rum dann hab ich es in die Beine strahlend
Was stresst dich derzeit ?
Versuche das mal zu verringern.

Lg

08.05.2016 01:41 • #3


Zitat von Perle:
Hallo,

das sind definitiv Verspannungen. Ich habe das auch schon sehr lange, am Schlimmsten war es in meinen Angstphasen; der ganze Körper spannt sich dann an und häufig passiert das, ohne dass Du es überhaupt wahr nimmst. Ich möchte Dir hier nicht meine ganzen Beschwerden aufführen, die alle "nur" aufgrund der Verspannungen auftraten. Ich kann Dir aber sagen, dass ich damals Todesangst hatte.

Meine Angstphasen habe ich inzwischen hinter mir gelassen und somit geht es mir auch körperlich wieder besser. Ich mache aber immer noch meine Entspannungsübungen und Yoga. Und ich übe mich in Achtsamkeit.

Ich kann Dir versichern, dass Du keine Angst zu haben brauchst, etwas Ernstes zu haben. Gehe in die Bewegung - jeden Tag. Aber immer nur so weit, dass es angenehm ist und Dich nicht stresst. Denn Du brauchst ja Ent-Spannung. Und schaue mal, was Dir in Deinem Leben nicht gut tut. Das können Menschen sein oder auch berufliche Dinge. Ändere dieses oder Verabschiede Dich davon.

LG, Martina

Hallo,
Vielen vielen dank, dass du dir so viel mühe gegeben hast und so viel dazu geschrieben Hast. Tut echt gut und ist echt hilfreich.
Aber trotzdem würden mich deine körperlichen Beschwerden die du hattest auch sehr interessieren. Vielleicht magst du noch etwas dazu schreiben. Und auch welche Entspannung s Übung du machst.
Liebe grüße
Sylvia

08.05.2016 06:29 • #4


Zitat von Jazzzy:
Das sind wirklich Verspannungen.

Die Lunge kannst du nicht mit kopfBewegung schmerzen lassen.
Ich kenne es nur all zu gut und ja es nervt und macht einen fertig.
wenn nicht oben rum dann hab ich es in die Beine strahlend
Was stresst dich derzeit ?
Versuche das mal zu verringern.

Lg

Hallo jazzzy,
Auch vielen dank für deine Antwort,
Ich weiß nicht was es genau von den Dingen ist, die mich stressen... Gibt denk ich genug was so unbewusst abläuft.
Arbeit, patner Usw.
Liege gerade noch im bett und merke meinen rücken... aber auch, dass ich trotz des tollen Wetters mich nicht recht freue. Ich nicht wirklich Lust habe auf den Tag und irgendwelche Aktivitäten... Nächste Woche fahren wir in den Freizeitpark für 3 Tage ..Und hatte mich eigentlich gefreut aber irgendwie auch das stresst mich gerade. Mein Partner zeigt mir eben nie das er mich liebt Usw. Habe auf ihn so auch gerade keine lust .... Bekomm auch in 2 Tagen meine Regel, vielleicht liegt es ja auch daran, Hormone eben....

08.05.2016 06:37 • #5


Perle
Hallo Sylvia,

ja, es ist das Unbewusste, was uns häufig stresst. Und darum erwähnte ich auch, dass ich mich in Achtsamkeit übe. Das ist fast schon ein Modewort geworden aber dennoch stehe ich dazu: Es ist wichtig, dass wir bewusst durchs Leben gehen, Menschen und Situationen wahr nehmen, um ggf. rechtzeitig gegen steuern zu können, bevor wir von ihnen überrollt werden.

Ich möchte mein Leben aktiv gestalten und mich nicht fremd bestimmen lassen. Das bedeutet aber nicht im Umkehrschluss, dass ich zum Egoisten mutiere, der nur "sein eigenes Ding" durchzieht und auf andere keine Rücksicht nimmt. Es geht hierbei auch ums Kompromisse schließen.

Ich würde Dir raten, einmal in aller Ruhe aufzuschreiben, was Du Dir für Dein Leben wünschst. Womit Du derzeit glücklich und zufrieden bist. Und eben auch, was Dich unzufrieden, traurig oder wütend macht.

Und dann habe ich auch den Eindruck, dass Du mit Deinem Freund über Deine Gefühle sprechen solltest, denn glücklich bist Du nicht. Es stimmt, dass das Überwindung kostet aber Du wirst hinterher erleichtert sein und wer weiß, vielleicht hat Dein Freund auch etwas auf dem Herzen, was er Dir gerne sagen möchte. Kann sein, dass Du dann auch wieder mehr Lust verspürst in den Freizeitpark zu fahren! Zu den Hormonen mag ich weiter nichts sagen außer, dass ich das absolut nachfühlen kann.

Meine Beschwerden möchte ich Dir nicht aufzählen. Du könntest damit auch nichts anfangen, denn ich bin ja ich und Du bist Du. Konzentriere Dich auf Dich selbst. Und zu den Entspannungsübungen: Ich mache Yoga, was man sehr gut zuhause machen kann; es gibt tolle DVD´s dazu und Meditation mache ich ebenso.

Sonnige Grüße, Martina

08.05.2016 10:04 • #6


Vergissmeinicht
Sehr schön geschrieben, liebe Perle


Liebe Voesy,

ja, es geht in den Freizeitpark und da hast Du Angst. Denke ferner ein Gespräch mit dem Partner wäre mal hilfreich; was meinst Du?

Wenn wir lustlos sind, hören wir eh mehr nach innen und da gilt es den Kopf zu fühllen mit angenehmen Dingen; den Körper zu entspannen.

Denke darüber hinaus, das Du wahrscheinlich die Faszien verklebt hast. Kennst Du einen guten Physio? Wie jazzy schon schrieb, kann es nicht mehr der Lunge zusammenhängen.

08.05.2016 10:12 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel