Pfeil rechts

cor illustrata
Hallo ihr Lieben

Mir ging es ja jetzt relativ gut... wie immer halt zwischen dem Ende meiner Monatsblutung und dem Eisprung... Kaum fängt der Eisprung an, ist meine Angst wieder da..

Nun ist aber die Angst vor Ehec wieder da
Ich war auf einer Festlichkeit und da hab ich mir so weit auch nichts gedacht, aber irgendwie kam dann wieder die Angst... Ich mein aus den Gläsern haben ja viele Leute getrunken und die werden ja nicht wirklich gut gespült... Aber anders rum gesehen, ist dieser Keim ja nicht im Mund...
Dann habe ich da auch noch was gegessen... Naja war ein halbes Brötchen mit Schinken... Hab da 2-3 mal rein gebissen und dann kam die Angst und ich habe es weg geschmissen...

Aber seit dem ist mir die ganze Zeit übel... Es ist doch echt nicht mehr normal...

Dazu kommen natürlich auch andere Ängste...
Ich versuche mir immer alles schön zu reden, aber es funktioniert einfach nicht...

Hatte gestern wieder schmerzen unter der linken brust... werde ich mir wohl mal wieder einen nerv gereizt haben, weil ich ja auch nen hws symdrom habe...
Aber es war natürlich das Herz... Hab dann oft den RR gemessen und der war im Normbereich...

Aber wieso kann ich nicht einfach sie sinnvollen Erklärungen gelten lassen?

Wobei ich noch keine Sinnvolle für meine Übelkeit gefunden habe... Selbstverständlich muss ich jetzt auch alle paar Minuten zur Toilette...
Ok.. es könnte am Eisprung liegen... Da haben einige Frauen auch Übelkeit...

Und das ich häufig zur Toilette muss, kann auch mit de rAngst zusammen hängen, oder damit, das ich gestern recht lange joggen war... Bewegung regt die Verdauung ja bekannter maßen an..

Ich weiß halt nicht mehr wie ich mich verhalten soll...
Irgendwie ist der bezug zur realität auch weg...
Ich frage mich halt immer wie realistisch so eine ansteckung wäre...

Ich mein eigentlich ist es ja eine Schmierinfektion... Also auf gegenständen, oder Lebensmittel möglich...
Verstehe echt nicht, wieso einige Menschen sich nicht die Hände waschen können, wenn sie auf der Toilette waren

Vielleicht habt ihr ja Tipps, wie ich damit umgehen kann...
Weil sich einzusperren und nichts mehr zu unternehmen, ist sicherlich der falsche Weg!

vlg

20.06.2011 19:35 • 22.06.2011 #1


2 Antworten ↓


Du brauchst keine Angst vor EHEC haben! Die Bakterien sind ja nicht wie Gift, welches gleich wirkt! Sprich- du isst etwas auf dme die Keime waren und sofort geht es los!
Die Psyche (besser das vegetative Nervensystem) kann aber ruckizucki bewirken, das du die tollsten körperlichen Reaktionen spürst!
Mir hilft in der letzten Zeit oft eine Art Mantra gut, ich habe es mir in Analogie zu diesen Gruppensitzungen aus amerikansichen Spielfilmen ausgedacht. Sobald ich spüre, es geht los, sage ich ein paar Mal ruhig vor mich hin: Ich heiße........und ich habe eine Angststörung, das hier sind nur ihre Symptome. Klappt
Sobald ich nämlich über die Symptome als solche und ihre möglichen Ursachen und was wohl gleich als nächstes kommt, nachdenke (und ihr wisst, dass geht in Sekunden ) geht die Angst und Panik richtig los! Dabei weiß ich doch woher die Symptome kommen.......... s.o.

21.06.2011 06:26 • #2


cor illustrata
Danke Eulalia

Du hast ganz recht mit deiner Antwort, aber irgendwie will das net in meinen Schädel rein!
Ich bin eigentlich ein ganz logisch denkender Mensch, aber irgendwie scheint die Angst, das logische irgendwie zu übermalen!

Selbstverständlich habe ich heute Durchfall bekommen... gestern übelkeit und Bauchschmerzen...

Ich mein kann ja sein das ich es doch habe.. dabei habe ich echt aufgepasst... Also sehr häufiges Händewaschen und Desinfizieren...

Ich überlege die ganze Zeit wie realistisch das ist...

Weil im Grunde genommen, kann der Keim ja überall sein... An jeder Verpackung an allen Gegenständen...

Bis ich mir nen Brot geschmiert habe, habe ich mir meistens 5 mal die Hände gewaschen

vlg

22.06.2011 21:53 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier