Pfeil rechts
2

Hallo an alle,

eventuell ist das ein Trigger für einige, entscheidet deshalb selbst ob ihr weiter lesen wollt. Um welches Thema es geht seht ihr oben.
Trigger

ich war gerade bei meinem Facharzt und habe eine niederschmetternde Nachricht erhalten. Ich habe mich gleichzeitig mit meiner Partnerin testen lassen. Mein Arzt hat mich am Freitag angerufen und mir für heute einen Termin gegeben, ich habe mir nichts weiter gedacht, aber bin natürlich zu dem Termin erschienen.

Zu Beginn des Gesprächs hat er mir gesagt, dass der an meinem Blut durchgeführte Suchtest ein positives Ergebnis geliefert hat, die Feststellungstests für HIV Typ1/2 sind allerdings beide negativ. Der Arzt hat mir noch einmal Blut abgenommen, damit der Test wegen der Unterschiedlichen Ergebnisse noch einmal durchgeführt werden kann. Der schlag ins Gesicht bleibt und meine Welt bricht gerade etwas vor mir zusammen. Der Arzt meinte das Ergebnis ist höchst wahrscheinlich entweder ein Laborfehler oder ein falsch positives Ergebnis, da die Bestätigungstest negativ waren. Der tiefste Schlag kommt aber erst, das Ergebnis bekomme ich wegen der aktuell hoffnungslos überrannten Labore erst Anfang nächster Woche.

Bis dahin laufe ich mit diesem Damokles Schwert über dem Kopf schwebend durch den Alltag, unwissend ob ich jetzt Positiv bin oder nicht. Ich habe Angst davor Positiv zu sein, auch wenn ich weiß, dass man inzwischen gut damit leben kann. Ich habe aber vor allem auch Angst meine Partnerin angesteckt zu haben (wir haben immer mit Kond. verhütet).

Eigentlich Spende ich regelmäßig Blut, bisher habe ich noch nie eine Rückmeldung vom Blutspendedienst bekommen, dass mit meinen Proben etwas nicht stimmt. Aber meine letzte Spende liegt leider auch weit vor dem letzten ungeschützten Sex mit meiner Ex-Partnerin. Einen gewissen Hoffnungsschimmer hatte ich also, obwohl dieser mit dem Ergebnis ziemlich schnell erloschen ist.

War jemand in seinem Leben bereits in einer Ähnlichen Situation? Wie ging es aus? Wie wahrscheinlich ist ein Laborfehler oder ein Testfehler?



Ich danke euch für eure antworten!

16.03.2021 09:55 • 16.03.2021 #1


4 Antworten ↓


Phaedra
Der standardmäßige HIV-Antikörpertest ist sehr sensitiv und kann unter Umständen auch auf andere Antikörper im Blut ansprechen, etwa Herpes, Influenza oder andere virale Geschichten. Falsch positive Antikörpertests kommen bei HIV aufgrund dieser Tatsache gelegentlich vor.
Wenn der Bestätigungstest negativ war (was wurde durchgeführt - ein Westernblot oder eine PCR?), dann bist Du mit ziemlicher Sicherheit negativ. Die Bestätigungstests sind aufwändiger und teurer, aber auch viel spezifischer und springen NUR auf den entsprechend gewünschten Erreger oder Antikörper an..
Du kannst also ziemlich sicher davon ausgehen, daß Du keine HIV-Infektion hast. Ein Labor- oder Testfehler liegt höchstwahrscheinlich aber nicht vor, nur die hohe Sensitivität des Antikörpertests.

16.03.2021 10:38 • x 1 #2



HIV Test zeigt unterschiedliche Ergebnisse - Laborfehler?

x 3


Danke für deine Verständnisvolle Antwort. Ich bin mir nicht sicher welcher Bestätigungstest gemacht wurde, nur dass eben sowohl Typ 1 als auch Typ 2 negativ waren. Ich meine zu wissen das es ein Westernblot war, aber ich bin mir leider nicht mehr sicher. Mir wurden heute morgen noch einmal zwei Proben entnommen, eine scheinbar für einen neuen Suchtest und eine weitere für einen Direktnachweis (das müsste dann der PCR sein oder?)

Dass es tatsächlich eine nicht so geringe Möglichkeit eines falsch-positiven Ergebnis gibt beruhigt mich ungemein

16.03.2021 10:43 • #3


Phaedra
Ein Direktnachweis ist eine PCR, hier wird direkt nach Virusbestandteilen gesucht und nicht nach Antikörpern. Wenn die Bestätigungstests bisher negativ waren, wird sich höchstwahrscheinlich nichts daran ändern. Ich drücke aber trotzdem beide Daumen!

16.03.2021 10:49 • x 1 #4


Danke dir vielmals. Ich habe die leise Hoffnung, dass ich das Ergebnis diese Woche noch erhalte. So kann ich mich noch gut durch die Arbeit ablenken, habe eh unglaublich viel zu tun. Aber am Wochenende würde mir sicherlich die Decke auf den Kopf fallen!

16.03.2021 11:06 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel