Pfeil rechts

hallo zusammen.
Möchte mich auch mal wieder melden.
Habe da mal eine frage:war von euch schon mal jemand beim Endokrinologen?
Um evtl.festzustellen ob die Panikattacken vielleicht von den Hormonen kommen oder der Schilddrüse oder,oder oder?
War gestern nach monatelanger Wartezeit endlich da.Musste mehrere Ampullen blut abgeben und wurde gründlich untersucht.Jetzt soll ich morgen früh nüchtern zu diesen Tests kommen.Habe ehrlich gesagt echt bammel davor,da die Ärztin meinte das das echt hart für mich werden würde.Denn ich bin ständig unterzuckert und kann mir nicht vorstellen wie das gehen soll,da ich gleich morgens nach dem Aufstehen Traubenzucker nehmen muss um nicht aus den Latschen zu kippen.Aber sie meinte sie würde alles versuchen mich bis zum Ende der Tests zu motivieren es auszuhalten.
Kann mir jemand erklären wie das wird?

04.02.2011 15:34 • 04.02.2011 #1


trostlos
hey, reicht nich ein thread ??

aslo so bissl blut abnehmen is nich schlimm... wenn es dir nicht gut gehen sollte , dann is es zu raten, sich eh an die schwester zu wenden... auch bedenken sing zu äussern...

Tip diese lösung gekühlt mit zum termin nehmen und trinken.

04.02.2011 16:37 • #2


Sorry das ich es doppelt drin habe!!!

Aber als ich den ersten senden wollte war er weg,und dann hatte ich noch einen geschrieben.
Plötzlich waren beide drin.

bin noch nicht so ganz fit mit dem Umgang am PC.

04.02.2011 16:54 • #3




Dr. Hans Morschitzky