Pfeil rechts
4

Hallo ihr lieben...

Mache mich total bekloppt habe seit mehrere std herzstolpern und das fast alle 5 min..
Habe die Woche öfters schon damit zu tun gehabt aber nicht so arg lange. Halt normales herzstolpern.
Bin zur Notaufnahme gefahren weil ich es schon sehr bedrohlich finde, EKG nichts, nichts bedrohliches, normal, frage mich wie kann das normal sein wenn es mehrere std und im min tackt geht?
Soll ein lz EKG trotzdem machen...
Kann garnicht zur ruhe kommen weil ich die ganze zeit mit dem stolpern konfrontiert werde.

Kann mich einer beruhigen der es auch schon mal so lange und extrem hatte?

16.11.2015 00:09 • 23.11.2015 #1


28 Antworten ↓


Milla39
Hallo,
ich habe das ganze jetzt seit über 10 Jahren.
Teilweise war es so heftig das ich aucht richtig Angst bekam, fühlte sich an als würde das Herz aussetzen.
Habe Balastungs EKG und auch Langzeit EKG machen lassen, die Extrasystolen waren darauf gut zu erkennen.
Der Kardiologe sagte allerdings das man auf den EKGs sehen kann ob dieses Herzstolpern ein ernsthaftes Problem ist oder eben nicht.
Bei vielen Menschen ist es das Gott sei Dank nicht, oft verstärkt es sich durch Stress.
Ich habe das ganze bis heute und es ist mal heftiger und mal weniger heftig.
Mach Dich also nicht verrückt, wenn gestern auf dem EKG nix zu sehen war ist es nichts Lebensbedrohliches.
Lass in Ruhe ein Langzeit EKG machen.
Liebe Grüße
Milla

16.11.2015 08:49 • #2



Herzstolpern alle paar Minuten

x 3


Danke für deine Antwort.
Es war gestern so schlimm,weil es über std ging und alle paar min. Das hat sich jetzt voll in mein Kopf gebrannt. Vorhin hatte ich 2 wo ich noch gelegen habe natürlich Angst das ich es wieder heute den ganzen tag bekomme. aber in dem Moment wo ekg gemacht wurden ist hatte ich kein. Ich fahre morgen zur Mutter Kind kur, und ich fühle mich garnicht dabei wohl. Am liebsten würde ich nicht fahren und alles abklären lassen. Weil lz ekg kann ich wenn erst in 3 wochen machen

16.11.2015 09:04 • #3


Hattest du es auch über std und min?

16.11.2015 09:06 • #4


Hallo lachaly

hast du es schon Magnesium Probiert?
Andere Tips wären: richtig kaltes Wasser trinken oder mal Luft anhalten und den Brustkorb kräftig einziehen.

Ich hatte auch vor zwei Jahren das Vergnügen das ich das zwei Tage lang hatte und nichts geholfen hat und als ich am zweiten Tag zum Arzt wollte war es weg...
Mein Mann hat es auch zeitweise ( ihm macht das jedoch nichts aus) er sagt immer man soll es ignorieren und sich beschäftigen.

16.11.2015 09:24 • #5


Milla39
Ja, ich hatte es teilweise ganze Nächte - da fällt es ja dann auch besonders auf weil man liegt.
Ich merke es aber auch tagsüber wenn es grad mal wieder heftiger ist, ich konzentriere mich aber nicht mehr drauf, nehme es nur zur Kenntnis und gut ist.
Wenn es wirklich gefährlich wäre hättest Du noch andere Symptome (nicht die der Panik)
Fahr in Ruhe in die Kur, das wird Dir gut tun!
Das Lz EKG kannst Du auch danach machen lassen.
LG
Milla

16.11.2015 09:25 • #6


Elli78
Hallo Milla 39,
Ich kenne das auch zu gute mit dem Herzstolpern. Meine Frage, nimmst du dagegen Tabletten? Bei mir trat es das erste mal vor 3 Jahren auf. Dann habe ich 1 1/2 Jahre AD genommen und es war weg. Nun habe ich es seit Anfang des Jahres wieder dieses herzstolpern und nehme einen leichten Betablocker. Der hilft null. Ich kann mit diesem Gefühl in der brust nicht umgehen. Es hindert mich in meinem leben. Das stolpern ist nicht immer gleich. Geht es euch genauso?
Ich bin gerade zur Rehabilitation / Kur und da wurde mir auch ein Lzekg gemacht. Auswertung kommt. Die Vorabinfo der Psychologin ist das es nichts lebensbedrohlichen ist.

16.11.2015 09:57 • #7


Bei mir ist das Stolpern ist nicht gleich. Viele unterschiedliche.... von naja geht so, bis zu Hilfe ich Sterbe.

16.11.2015 10:36 • #8


Milla39
Hallo Elli,
ich nehme schon sehr lange einen niedrig dosierten Betablocker, der hat an den Extrasystolen nichts geändert.
Andere Tabletten habe ich nie genommen weil es laut Doc nicht nötig war.
Also das es beim stolpern unterschiede gibt - außer in der Intensität - kann ich nicht sagen.
Da es mir während der Extrasystolen nicht schlecht geht, ich also keine Schmerzen, kribbeln, stechen, ziehen oder Übelkeit oder Schwindel habe, lebe ich damit und kümmere mich nicht wirklich weiter drum.
LG
Milla

16.11.2015 10:42 • #9


libellchen
Ich hatte es ganz oft und sehr lange. Es verstärkt sich bei Stress und Emotionen extrem. Mein Kardiologe, sehr fähiger Mann, hat mich umfassend aufgeklärt. Ich war kurz vor einer Herzneurose und hatte nur noch Panikattacken. Mit Notaufnahme.

Sucht euch in so einem Fall einen guten Arzt und teilt ihm eure Probleme mit, auch psychosomatischer Natur.

16.11.2015 10:43 • x 1 #10


Gestern haben sie mir im krankenhaus gesagt, das man es nicht mit Medis behandeln kann oder brauch..
Bei mir ist das stolpern mal sehr intensiv und dann wieder rum sehr leicht. Wenn ich es zwischen durch mal habe ist es sehr stark aber gestern war es mittel. Glaube wäre es so stark wie sonst gewesen wäre ich durch gedreht. Mit normalen herzstolpern komme ich soweit gut klar aber std lang Nein. Hoffe das war das erste und letzte mal

16.11.2015 10:51 • #11


Milla39
Es stimmt schon das die Psyche einen großen Einfluss auf das Herzstolpern hat.
Konzentriert man sich sehr darauf und ist beunruhigt wird es nicht wirklich besser.
Auch Stress wirkt sich negativ aus.
Mir hat es wirklich geholfen zu wissen das es ok und nicht gefährlich ist.
Ich habe als es sehr heftig war immer so einen Druck am Hals gespürt.
LG
Milla

16.11.2015 10:59 • #12


Elfie
Hallo alle zusammen.
Milla, das mit dem Druck im hals habe ich auch. Da weiß man genau, wann der nächste "stolperer" kommt. Hatte letzte Woche ein lz - ekg. Auswertung bekomm ich die Woche. Ich bin mir auch sicher, dass da alles io ist, aber verrückt macht es einen trotzdem manchmal.
Lg

16.11.2015 11:31 • #13


Elli78
Danke danke danke euch allen. Ihr nehmt mir ein Stück angst und gebt mir neuen Lebensmut indem ihr genau das schreibt, wie es euch geht, denn so spüre ich es auch. Hier das forum ist für mich eine gute Therapie. Man kann sich austauschen mit gleich gesinnten. Ich danke euch dafür. Ich kenne keinen der die selben Symptome hat wie ich. Ich merke aber wenn ich Stress habe es sich verschlimmert und wenn ich traurig bin oder etwas mich beschäftigt das es dann sich verschlimmert.
Ich wünsche jeden einzelnen von euch alles alles gute.

16.11.2015 12:20 • #14


Spooky87
Zitat von lachaly:
Hallo ihr lieben...

Mache mich total bekloppt habe seit mehrere std herzstolpern und das fast alle 5 min..
Habe die Woche öfters schon damit zu tun gehabt aber nicht so arg lange. Halt normales herzstolpern.
Bin zur Notaufnahme gefahren weil ich es schon sehr bedrohlich finde, EKG nichts, nichts bedrohliches, normal, frage mich wie kann das normal sein wenn es mehrere std und im min tackt geht?
Soll ein lz EKG trotzdem machen...
Kann garnicht zur ruhe kommen weil ich die ganze zeit mit dem stolpern konfrontiert werde.

Kann mich einer beruhigen der es auch schon mal so lange und extrem hatte?


Hi, also du solltest dir nun keine gedanken machen. Ich habe in Extremen fällen sogar JEDE Minute (!) 1-2 Stolperer und sogar das ist harmlos. Habe damals meinen Arzt und Kardiologe gefragt ob das nicht bedenklich für die Gesundheit ist, aber er Betonte, NEIN. Das sind harmlose Stolperer und ich müsse mir keine sorgen machen. Schwer zu glauben! Aber es ist so. Inzwischen habe ich sogar Stunden wo nur 1-2 Stolperer dabei sind und ich merks dann sogar nur kaum.

Vor allem bei Stress Situationen stolpert es bei mir sehr...

Mehr Trinken, vor allem Wasser hilft auch um die Stolperer etwas zu drosseln. Sofern du EKG etc untersucht bist und es keinen Grund gibt, solltest du nicht zu sehr auf dein Herz "Horchen", dann das verursacht gleich noch mehr. Ich sprech da auserfahrung ^^


Gute Besserung dir.
Spooky

16.11.2015 18:18 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Elfie
Hallo spooky.
Jede Minute ist ja ganz schön heftig! Und jetzt kannst du das einfach ignorieren?
Wie ist das ,wenn du wieder merkst, das es los geht?

17.11.2015 09:14 • x 1 #16


Spooky87
hi Elfie,

Ja ich kann es Ignorieren. Inzwischen habe ich solch krasses Stolpern nicht mehr. Es war nur in einer großen Stresssituation als meine Mutter zuhause war und ich mich viel um sie kümmern musste da sie einen Schlaganfall hatte. Ich war mit der Situation überfordert und daher hatte sich große probleme mit meinem Herzen. Inzwischen hat es sich wieder beruhigt. Es Stolpert am Tag immer noch, aber es gibt Phasen, wo es mal Stunden garnicht auftritt. Und wenn, hab ich keine Angst davon weil ich nun mit umgehe kann. Habe gelernt in dem Punkt.

Und wenn es wieder los geht, versuch ich mir klar zu machen, dass es von Stress kommt oder einfach innerliche Unruhe. Ich versuch ruhig und entspannt zu bleiben. Trinke dann etwas und setz ich zur ruhe sofern möglich. Danach ist dann auch wieder gut

17.11.2015 16:57 • x 1 #17


itsjustme
Ich habe dieses Herzstolpern auch schon sehr lange. Meistens tritt das nur ganz zufällig auf, dass ich mal plötzlich so einen "Extra-Schlag" spüre.
Hatte es allerdings jetzt schon öfter, dass es auch alle paar Minuten "stolpert" und das über mehrere Tage.
Kardiologisch durchgecheckt wurde ich auch schon mal, mit Ultraschall, Langzeit-EKG, usw. da bei mir Herzerkrankungen in der Familie liegen. Mein Opa hatte mehrere Infarkte und meine Mutter hat einen Herzklappenfehler. Dazu beide auch diese Rhythmusstörungen. Laut Kardiologe steht das aber in keinem Zusammenhang. Mir wurde auch gesagt, dass diese Extrasystolen zwar nervig und erstmal beunruhigend sein können, aber nicht gefährlich wären.
Das zu wissen hilft schon etwas, dennoch ist es immer etwas beängstigend, wenn das plötzlich so gehäuft auftritt.
Mir ist aber schon aufgefallen, wenn die Stolperer alle paar Min. über Tage hinweg auftreten, das meist Tage sind, an denen es mir allgemein nicht so gut geht. Habe meistens dann auch Schlafstörungen. Denke schon Stress und Psyche haben da Einfluss.

17.11.2015 18:23 • #18


Elfie
Ich hab das auch nie geglaubt, dass die Psyche da so mitspielen kann.

17.11.2015 20:32 • #19


Vertrau mir, mach Dir eine Wärmflasche. Geh damit ins Bett und leg die Flasche zwischen der Matratze und Oberrücken. Du wirst Video besser fühlen. Das sind üble Verspannungen was du im Moment hast.

17.11.2015 23:19 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel