Pfeil rechts
4

Hallo!
Ich habe bereits ein Thema dazu erstellt...
Ich bekomme einfach keine Ruhe. Gestern hatte ich den ganzen Tag über Herzstolperer, aber so richtig. Ständiges Aufstoßen und Stolpern.
Am Dienstag habe ich gearbeitet und den nachmittag vorgekocht für gestern und eine Torte gemacht, meine Tochter hatte Geburtstag. Gestern wars natürlich auch stressig, aber nicht so, dass ich mich nicht rausgesehen hätte.
Dennoch immer diese Stolperer. Ich hab solche Angst. Wird das dem Herz denn nicht mal zu viel, oder zu anstrengend? Es muss ja durch diese Stolperer mehr Arbeiten und wieder in den Takt kommen?!?!
Bin unentspannt und hoffe immer, dass jetzt wieder Schluss ist. Hab keine Lust irgendwas zu machen, will nur daheimbleiben und mich schonen.
Morgen ist großer Kindergeburtstag mit Schlittschuhlaufen etc. Hab wirklich Angst das ich einfach umkipp, wenn ich mich anstrenge.
Mein Herz wurde beim Kardiologen bereits untersucht. Herzstolperer aber noch nie gesehen, oder aufgenommen.
Ich komme aus der Angst nie raus, wenn sie immer wieder kommen und dann gleich so extrem

02.12.2016 09:57 • 09.12.2016 #1


13 Antworten ↓


Gruebler
Google mal nach "Roemheld Syndrom". Stichwort Extrasystolen durch Luft im Magen/Darm
Wenn dein Herz untersucht ist, dann sind diese ES zu 99 Prozent ungefährlich. Unangenehm aber ungefährlich.
Alternativ kannst du über eine gewisse Zeit deine Tagesdosis an Magnesium/Kalium erhöhen und schauen ob es besser wird. Manchen konnte damit schon geholfen werden.
Das wichtigste ist aber, das du eben nicht permanent in dich hinein hörst und quasi darauf wartest das es wieder stolpert. Gib dem stolpern so wenig Raum wie möglich, damit es dich nicht zu sehr verunsichert.
Sowas haben viele aber ich kenne keinen Fall, der davon tot umgefallen ist.

02.12.2016 15:11 • #2



Herzstolperer und Aufstoßen machen mir Angst. Wer weiß Rat?

x 3


Vonnie006
Hallo Rainbow86,

Ich hab das Problem mit den Herzstolpern auch. Gerade gestern Abend und heute Nacht seeehr extrem. Ich merke diese auch stellenweise richtig wenn ich die Hand dorthin lege.
Bei mir wurden Extrasystolen diagnostiziert. War auch schon bei 2 Kardiologen. Beide sagten dass das unbedenklich sei. Unangenehm, aber unbedenklich.

Ich nehme normalerweise auch täglich Magnesium, hab es jetzt aber ca 2 wochen irgendwie verbummelt. Seither ist es so extrem. Das fiel mir dann gestern Abend ein. Ich hoffe auch, das es jetzt die nächsten Tage wieder nachlässt. Das ist im Moment echt sehr extrem. Ca. Jede Minute merke ich das starke klopfen
Wie Gruebler schon geschrieben hat, versuche nicht zu sehr in dich rein zu hören. Klingt einfach, ist aber schwer, ich weiss

@gruebler
Du hattest geschrieben Kalium erhöhen. Von Magnesium wusste ich, aber ist Kalium auch für Muskeln bzw. Herz zuständig?

Liebe Grüße
Vonnie

02.12.2016 15:51 • x 1 #3


andante66
Hallo Rainbow, ich habe das auch und weiß wie unangenehm das ist. Bei mir wird es auch verstärkt durch Luft im Magen. Wenn Dein Herz durchgecheckt worden ist brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, das werden harmlose Extrasystolen sein. Schön wäre es ja wenn man die Biester mal auf einem EKG einfangen könnte - für Dich, zur Beruhigung.

Bei mir werden sie oft ausgelöst durch Verspannungen im Brustwirbelbereich. Die Ärzte sagen das kann nicht sein, Krankengymnasten und Osteopathen sind da anderer Meinung. Ich hab mich mal einrenken lassen und anschließend waren die Stolperer verschwunden. Das Problem bei Dir (und bei mir auch), durch die Angst und Unruhe verspannen wir uns noch mehr. Das hat bei mir postwendend wieder mehr Stolperer zur Folge. Ich versuche mich dann abzulenken, wenn's extrem wird mach ich irgendeine körperliche Betätigung.
Magnesium würde ich eine Zeitlang hochdosiert einnehmen sofern keine Nierenschädigung vorhanden ist, dazu täglich ein bis zwei Bananen, sie enthalten reichlich Kalium.

Und dem Herzen werden die Stolperer nicht zu viel, bin in einem Forum dort haben einige Leute mehrere tausend ES am Tag, und diese wurden als harmlos eingestuft. Das Herz hält so einiges aus! Und Du kippst auch nicht um. Es ist einfach nur eine Reizleitung die rumspinnt und manchmal falsche Signale sendet. Am besten wäre ein kurzes EKG beim Hausarzt wenn Du sie mal wieder ganz heftig hast, dann bist Du beruhigt.Alles Liebe für Dich

02.12.2016 16:00 • x 1 #4


Schlaflose
Zitat von Vonnie006:
Von Magnesium wusste ich, aber ist Kalium auch für Muskeln bzw. Herz zuständig?


Gerade Kalium ist für das Herz zuständig. Allerdings ist eine Überdosierung gefährlich, während eine Überdosierung von Magnesium ungefährlich ist, weil es einfach ausgeschieden wird.
Also Kalium sollte man nur mit ärztlicher Absprache nehmen bzw. höherdosieren.

02.12.2016 16:05 • x 1 #5


Vonnie006
@Schlaflose

Danke für die Info, wieder etwas gelernt
Vllt sollte ich mir zusätzlich, wenn das mit dem Magnesium nicht besser wird, gering dosiertes Kalium in der Apotheke holen. Aber ich werde das über das WE erstmal beobachten.

02.12.2016 16:08 • #6


andante66
Es gibt ein extra Magnesium-Kalium-Präparat bei Herzstolpern, Tromcardin Complex. Habe ich eine Zeitlang genommen und das Magnesium zusätzlich noch etwas aufgestockt.

@vonnie006: Kaliummangel ist eigentlich selten, es ist in so vielen Lebensmitteln drin. Wie Schlaflose schon schrieb, keine Einnahme ohne vorherigen Bluttest. Wenn Du großes Pech hast werden die Herzstolperer noch verstärkt. Eine - reife - Banane am Tag und Du deckst den Großteil Deines täglichen Kalium- Bedarfes.

02.12.2016 16:49 • x 1 #7


Gruebler
Ich nehme die Magnesium/Kalium Sticks vom dm. Da kosten 30 Stück um die drei Euro. Jeden Tag so einen Stick und zusätzlich noch etwas Magnesium extra und gut ist. Da kann man normalerweise nichts überdosieren. Aber es ist schon richtig, das ein zu hoher Kaliumwert nicht unbedenklich ist. Also am besten vorher ein Blutbild machen lassen und die Werte überprüfen. Ist ja nur eine Option. Aber erwarte keine Wunder. Das schlägt nicht sofort an. Man muss es schon ein paar Tage/Wochen regelmäßig nehmen

02.12.2016 17:02 • #8


Danke für eure Nachrichzen.

Ich war vorher einkaufen und dachte kurz ich muss den Notruf wählen..... so heftige stolpere, bzw treten sie einzeln auf in Abständen, aber die waren extrem. Kann das schlecht beschreiben .....durchdringt den ganzen körper, der Stolpere, das Aufstoßen alles zusammen. ...komm teilweist mit dem atmen nicht hinterher. Das Herz setzt eigentlich eher Kurz aus und dann kommt ein heftiger Schlag.
Damit kann ich nicht umgehen.
Magnesium hab ich genommen. Kalium nur bei Bedarf.
RoemHeld Syndrom hab ich, ist aber ne selbstdiagnose.....
Muss wohl nochmal ne Magenspiegelung machen lassen.... nur wenns dann soweit ist sind die beschweren weg.
Tromkardin hab ich auch daheim....nehme es je nach Bedarf.

02.12.2016 20:32 • #9


andante66
Oh je das kenn ich auch nur zu gut - durch diesen heftigen Schlag kommt bei mir meist alles wieder in's Gleichgewicht - bis es dann von vorne losgeht....Tromcardin nur bei Bedarf bringt Dir leider nicht viel - man sollte es kontinuierlich und über einen längeren Zeitraum einnehmen, bei mir dauerte es ca. 1 Woche bis die Stolperer weniger wurden....Ich an Deiner Stelle würde zum Hausarzt und dort ein kurzes EKG machen lassen. Dann den Kaliumwert per Bluttest bestimmen lassen, bei mir war er damals grenzwertig niedrig, aber das reichte schon für die Stolperer. Dann Tromcardin REGELMÄSSIG und nach Anweisung des Arztes, bei mir half eine morgens, eine abends über einen Zeitraum von 4 Monaten. Magnesium ca. 400mg am Tag.

Hast Du ein Wärme-Rückenkissen zuhause? Schätze mal Du bist auch total verspannt, oft hilft Wärme damit es weniger wird mit der Stolperei....jedenfalls fühle ich mit Dir, damals in der Klinik hatte ich zeitweise überhaupt keinen regelmässigen Herzschlag mehr, alles stolperte wild durcheinander und vor lauter Panik lief mir das Wasser am Körper runter.....und die Ärzte blieben trotzdem ganz entspannt....Alles Gute für Dich, und Du bist nicht allein mit diesem Mist....

02.12.2016 21:15 • #10


Vonnie006
Zitat von andante66:
Es gibt ein extra Magnesium-Kalium-Präparat bei Herzstolpern, Tromcardin Complex. Habe ich eine Zeitlang genommen und das Magnesium zusätzlich noch etwas aufgestockt.

@vonnie006: Eine - reife - Banane am Tag und Du deckst den Großteil Deines täglichen Kalium- Bedarfes.


Danke für den Tipp
Jeden Tag eine Banane sollte doch machbar sein

@gruebler

Ich möchte es zuerst eh wieder mit dem regelmäßigen Magnesium probieren bevor ich zu Kalium greifen würde

03.12.2016 00:20 • #11


Vonnie006
Was ich euch Leidensgenossen noch fragen wollte: habt ihr auch wenn das mit den ES so stark ist auch so Probleme mit innerer Unruhe/Anspannung und wie innerliches zittern? So ging es mir den ganzen Tag. Fühl mich ziemlich elendig...

03.12.2016 01:34 • #12


LakeSonne1
Zitat:
habt ihr auch wenn das mit den ES so stark ist auch so Probleme mit innerer Unruhe/Anspannung und wie innerliches zittern?


Oje, das kenn ich nur zu gut. Erst ein paar fiese ES , gerne auch doppelte, und dann eine gepflegte körperliche panikreaktion. Zittern, schwitzen, Kälte, schweißig, gedankenkarussel etc.. Ist ein riesenscheiss, aber harmlos.

09.12.2016 22:32 • #13


Vonnie006
Zitat von LakeSonne1:
Zitat:
habt ihr auch wenn das mit den ES so stark ist auch so Probleme mit innerer Unruhe/Anspannung und wie innerliches zittern?


Oje, das kenn ich nur zu gut. Erst ein paar fiese ES , gerne auch doppelte, und dann eine gepflegte körperliche panikreaktion. Zittern, schwitzen, Kälte, schweißig, gedankenkarussel etc.. Ist ein riesenscheiss, aber harmlos.


Da sagst du was. Ich muss sagen, seit dieser einen extremen Nacht und seit ich wieder Magnesium nehme, hatte ich das glücklicherweise nicht mehr. Nur einmal ganz kurz, aber das war auch nur so ein stolperer... toi,toi,toi...
Aber wenn es so extrem ist, kann man sich auch einfach nicht ablenken, weil ich persönlich dann oft das Gefühl hatte, das mir mein Herz gleich aus dem Brustkorb springt . Wenn es nur so leicht wäre, würde es mich wohl nicht weiter beeinträchtigen...

09.12.2016 23:34 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel