Pfeil rechts
16

Angst-Lissy
Hallo ihr lieben ,
Ich bin 27 Jahre , und leide seit knapp 4 Jahren an einer Angststörung besonders an der Herzangst .... eine Verhaltenstherapie habe ich schon gemacht ....
Leider denke ich werd ich diese Angst nicht mehr vollständig los ....
ich probiere immer mal wieder neue Sachen aus um meinen Zustand zu bessern und habe vor 1,5 Wochen einen Kurs über die VHS-begonnen ,,Joggen für Angänger,,

Mein Problem ich habe mir Donnerstag in der BWS einen Nerv eingeklemmt .... war Samstag beim Notdienst und habe Quaddel-spritzen bekommen .... seit dem stolpert mein Herz in einer Tour die Angst ist wieder völlig da .... ( Morgentief , Unruhe , Angst , zittern und die Erschöpfungsphasen)
War am Dienstag beim Joggen und total knülle ..... Puls hoch und ich war danach einfach nur kaputt .... was mir auch wieder Angst gemacht hat
Ich will ja gegen die Angst Joggen und meinen Puls somit sinken .... und nun gehts mir nur schlecht .....
wie habt ihr das gemacht ?! Sport soll ja helfen ?! Bitte um Rat !
Achso Dienstag war ich früh nochmal Quaddeln beim Hausarzt er hat sich Lunge und Herz nochmal abgehört weil ich da ja immer Angst habe .... letztes LZEKG war erst vor 1-2 Monaten .... ( extrasytolen 2300, und erhöhter Puls ) aber er sagt es ist ok ... nicht krankhaft man könnte nur mehr Sport machen

05.04.2018 09:59 • 11.04.2018 #1


27 Antworten ↓


Hey,

als ich angefangen habe, Sport zu machen, war mein Puls auch immer hoch danach (dabei ja sowieso, ist ja normal). Einmal hatte ich dann sogar richtig Herzrasen abends. Ich vermute, das liegt daran, dass man dann ein bisschen zuviel gemacht hat. Das ist aber nicht gefährlich, du hast ja ein gesundes Herz und das verpackt sowas. Bleib weiter am Ausdauersport dran - das hilft ungemein, den Puls zu senken. Wenn dir joggen zuviel ist, dann geh laufen - ich lasse, sobald das ganz miese und kalte Wetter vorbei ist, das Auto stehen und laufe zum Supermarkt. Das lässt sich super in meinen Tag einbauen und hält fit (sind dann hin und zurück insgesamt immer so 9 km). Mein Ruhepuls ist nur dadurch von locker 80 (also Ruhepuls beim Schlafen oder Liegen) auf um die 65 gesunken nach ein paar Monaten. Und auch die ES sind deutlich weniger geworden. Das hängt vermutlich auch damit zusammen, dass man insgesamt entspannter wird, weil Sport ja auch für das psychische Wohlbefinden extrem gut ist.

Wenn du merkst, dass Joggen nicht deins ist, oder dir Angst macht, mach ruhig etwas anderes. Probier aus, was dir Spaß macht. Vielleicht hast du auch früher mal einen bestimmten Sport gemacht, den du mochtest.

Alles Liebe!

05.04.2018 11:11 • #2



Herzneurose Joggen hoher Puls was tun ?

x 3


Angst-Lissy
Hallo vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort mein Ruhepuls liegt beim schlafen oder kurz vorm Aufstehen zwischen 60-70 nur danach wenn die Angst kommt denn ich den ganzen Tag mit höherem Puls rum .... der joggenkurs macht echt Spaß und ich möchte es wirklich gern können .... ich werde es erstmal weiter probieren ..... viel kann ja nicht passieren sind ja genug Leute dabei ....

05.04.2018 12:23 • x 1 #3


Ja, dass der Puls durch die Angst höher ist, ist normal. Hab ich auch (trotz Betablocker). Wenn ich angespannt bin, hab ich wochenlang einen zu hohen Puls, der dann irgendwann wieder runter geht, wenn ich ruhiger werde. Ich finde es auf jeden Fall gut, dass du dranbleiben willst - du wirst schnell merken, dass es bergauf geht!

05.04.2018 12:42 • #4


Angst-Lissy
Kennst du dich auch mit diesen Erschöpfungswellen aus ? Also ich hab meist in den Morgenstunden , also von aufstehen bis ich aktiv werde Angst und hohen Puls ... und danach fühl ich mich matt und erschöpft ....

05.04.2018 13:43 • #5


Schlaflose
Zitat von Angst-Lissy:
War am Dienstag beim Joggen und total knülle ..... Puls hoch und ich war danach einfach nur kaputt .... was mir auch wieder Angst gemacht hat


Wie hoch genau? Je nach Alter darf der Puls bei Sport locker auf 180 sein. Ich bin 56 und der Pulsmesser am Crosstrainer geht ab 149 in den roten Bereich. Da ich aber gut trainiert bin, kann ich höher gehen ohne aus der Puste zu sein.
Wenn du sehr untrainiert bist, macht es mehr Sinn, erstmal mit reinem strammem Walking anzufangen und dann langsam immer mehr Laufschritte dazwischen einzulegen. So habe ich vor 20 Jahren mit Jogging begonnen.

05.04.2018 14:00 • x 1 #6


Naja, das Problem ist, dass die Angst dich erschöpft, nicht der hohe Puls. Wenn ich Angstphasen habe, habe ich das auch. Ich könnte dann z. B. auch ständig schlafen oder liegen (das verstärkt dann die jeweilige Angst noch, weil in meiner kruden Angst-Welt ja nur schwerstkranke Menschen so erschöpft sind

05.04.2018 14:01 • x 1 #7


Zitat von Schlaflose:

Wie hoch genau? Je nach Alter darf der Puls bei Sport locker auf 180 sein. Ich bin 56 und der Pulsmesser am Crosstrainer geht ab 149 in den roten Bereich. Da ich aber gut trainiert bin, kann ich höher gehen ohne aus der Puste zu sein.
Wenn du sehr untrainiert bist, macht es mehr Sinn, erstmal mit reinem strammem Walking anzufangen und dann langsam immer mehr Laufschritte dazwischen einzulegen. So habe ich vor 20 Jahren mit Jogging begonnen.


Schlaflose hat absolut recht - deswegen meinte ich vorhin, dass unter Umständen gehen auch erstmal ok wäre, wenn du das Gefühl hast, dass joggen noch zu anstrengend ist.

05.04.2018 14:02 • #8


Freu dich doch, dass Dein Puls hochgeht beim Sport. Das ist doch super. Und ein Ruhepuls von 60-70 auch. Wenn Du Angst hast oder aktiv bist solltest Du eh nicht messen, das verfälscht ja die Werte.

Ich trainiere im Hochleistungssportbereich im Intervall bei einer HF von bis zu 195.

Und wenn Du was im Bereich der BWS hast gerade ist auch davon auszugehen, dass das, was du gerade merkst keine normalen ES sind, sondern von der Blockade kommt.

05.04.2018 14:15 • #9


Zitat von püppi123:
Ich trainiere im Hochleistungssportbereich im Intervall bei einer HF von bis zu 195.



Boah, ich hätte richtig Angst, wenn ich so hoch trainieren würde

05.04.2018 14:19 • x 1 #10


Warum? Um die Ausdauer (vor allem im Bereich Intervall) zu steigern, muss man in sehr hohen Bereichen trainieren und dann bis zu einer gewissen Pulsfrequenz warten und dann wieder hoch.

Wir trainieren mit Pulsuhr. Das ist eigentlich sogar super, wenn man Angst wegen dem Herzen hat, dann lernt man echt gut kennen, was das herz so macht.

05.04.2018 14:56 • #11


Ich mache ja auch Ausdauertraining und der Kardiologe hat mir mal gesagt, so bis 170, 180 ist ok - höher sollte ich nicht gehen. Bin ja auch erst 34. Wahrscheinlich ist das eine andere Nummer, wenn man Hochleistungssport macht - ich fahr Fahrrad, geh laufen und spiel Badminton, aber alles im Freizeitbereich. Grundsätzlich hast du recht - mit Pulsuhr trainieren macht doppelt Sinn. Zum einen, weil man dann die Angst vor Herzrasen verliert, weil man sieht, dass das Herz Frequenzen von 150, 160 locker verträgt und zum anderen, um zu sehen, wie leistungsfähig man eigentlich so ist. Gerade Menschen mit Herzneurose trauen sich ja häufig gar nicht, Sport zu machen, weil sie denken, dass Herz würde Anstrengung nicht gut verpacken.

05.04.2018 15:03 • #12


Ja, kommt glaube ich total drauf an, wie Trainiert man ist und natürlich auch, was man macht. Joggen oder so, da geht es ja um eine langzeitausdauer, da machen so hohe Frequenzen keinen Sinn.

Ich bin 32.

05.04.2018 15:18 • x 1 #13


Schlaflose
Zitat von MaedchenNr1:
Naja, das Problem ist, dass die Angst dich erschöpft, nicht der hohe Puls. Wenn ich Angstphasen habe, habe ich das auch. Ich könnte dann z. B. auch ständig schlafen oder liegen (das verstärkt dann die jeweilige Angst noch, weil in meiner kruden Angst-Welt ja nur schwerstkranke Menschen so erschöpft sind


Für mich ist erschöpft sein ein sehr schöner Zustand, den ich nur nach dem Sport erlebe. Mein Problem ist, dass mich Angst total hibbelig und aufgedreht macht, so dass ich nachts senkrecht im Bett stehe.

05.04.2018 15:22 • #14


sevr
Wenn der Puls beim Sport hochgeht, ist das gut. Wenn er schnell hochgeht, ist das auch gut. Sobald ich raus gehe und 100m gejoggt bin, bin ich schon bei über 100. Nach 5 Minuten locker bei 150, und wenn ich dann Vollgas gebe geht das Ganze bis auf 170.

Wenn ich fertig bin, geht mein Puls innerhalb der ersten Minute um 30-40 Schläge runter. Wenn der Puls innerhalb der ersten Minute nur 5-10 Schläge runtergeht, ist das nicht so gut. Das hatte ich auch einmal, allerdings hatte ich mir da vorher Panik gemacht. Das heißt, mein Puls konnte gar nicht runtergehen. Wir verarschen uns oft selber

Momentan habe ich einen Ruhepuls von 55, und trotzdem Angst vor einer Erkrankung, weil ich den ganzen Tag Extrasystolen habe. Jeder Arzt sagt mir, ein besseres Herz gibt es überhaupt nicht, aber wir machen uns eben trotzdem immer Sorgen. Das ist ja genau das, worum es geht

Ich habe jetzt endlich gelernt, Vergangenes aufzuarbeiten. Ich durchlebe viele Dinge noch einmal. Was mir dabei aufgefallen ist... wenn die Situation echt schlimm war, bekomme ich Herzstolpern, Schwindelanfälle, Luftnot. Und das im Liegen bei einem vorher ruhigen Puls. Wir reagieren nicht auf die Dinge, die heute sind. Wir reagieren auf alte Geschichten, das hat mir das Erlebnis ganz deutlich gezeigt. Daran muss man arbeiten.

Halt durch, es wird besser. Sport ist wichtig

05.04.2018 15:24 • x 1 #15


Also ich laufe primär wegen des Flows und weil ich an Tagen an denen ich jogge oder auf dem Ergometer war keine Angst mehr habe. Komme aber gar nicht auf so hohe Werte. Nach 1-2 Stunden Ergo klettert mein Puls so bis 140 Hoch und dann gut...fällt dann auch recht schnell wieder auf meinen Ruhepuls ...der liegt so bei 50. Sollte ich vielleicht auch mal checken lassen wenn der so niedrig ist, oder?

Als Angstlöser ist Sport super aber kann nicht jeden Tag vor der Arbeit strampeln.....puuuhhh

05.04.2018 15:24 • #16


sevr
Zitat von Agoraphobix:
Also ich laufe primär wegen des Flows und weil ich an Tagen an denen ich jogge oder auf dem Ergometer war keine Angst mehr habe. Komme aber gar nicht auf so hohe Werte. Nach 1-2 Stunden Ergo klettert mein Puls so bis 140 Hoch und dann gut...fällt dann auch recht schnell wieder auf meinen Ruhepuls ...der liegt so bei 50. Sollte ich vielleicht auch mal checken lassen wenn der so niedrig ist, oder?

Als Angstlöser ist Sport super aber kann nicht jeden Tag vor der Arbeit strampeln.....puuuhhh


Der Ruhepuls ist doch mega
Solange man sonst keine Symptome hat, ist das perfekt. Man lebt länger. Elefanten haben einen Ruhepuls von 30 glaub ich. Die leben ewig

Niedriger Puls ist nur mit Bewusstseinsstörung gefährlich, glaub ich. Wenn der dauerhaft unter 50 ist, würde ich das mal checken lassen. Ansonsten freu dich

05.04.2018 15:28 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Agoraphobix:
Also ich laufe primär wegen des Flows und weil ich an Tagen an denen ich jogge oder auf dem Ergometer war keine Angst mehr habe. Komme aber gar nicht auf so hohe Werte. Nach 1-2 Stunden Ergo klettert mein Puls so bis 140 Hoch und dann gut...fällt dann auch recht schnell wieder auf meinen Ruhepuls ...der liegt so bei 50. Sollte ich vielleicht auch mal checken lassen wenn der so niedrig ist, oder?

Als Angstlöser ist Sport super aber kann nicht jeden Tag vor der Arbeit strampeln.....puuuhhh


Ein Puls von 50 bei einem trainierten Ausdauersportler ist keine Seltenheit und hat keinen Krankheitswert. Mein Vater läuft regelmäßig und hat, wenn der bei mir ist, einen Puls von 48 - sehe ich auf seiner Pulsuhr. Das Herz ist viel kräftiger und größer bei Ausdauersportlern und braucht somit weniger Schläge, um die gleiche Menge Blut zu transportieren. Kein Grund zur Sorge.

05.04.2018 15:31 • x 1 #18


Angst-Lissy
@ Schlaflose naja beim Joggen Puls 120-158 vielleicht war ich ja auch nur durch das Medikament der Spritze so kaputt ....

@mädchennr1 genauso seh ich das auch mit der Erschöpfung ( bezogen auf die schwerst kranken Menschen ) dann leben
wir ja in der gleichen Welt ... lach ....

@püppi123 ja das dachte ich mir auch schon dass es keine richtigen ES sind und wenn er beim Joggen hoch geht ist auch nicht ganz so beängstigend eher die Erschöpfung beim letzten Mal hat mir so Angst gemacht .....


Ihr seid so lieb also ich zieh mich an 18Uhr nächste Jogging Einheit ..... bin heut eh schon den ganzen Tag ängstlich verspannt es kann ja nur besser werden !

Heut Abend dann noch in die Wanne und ab ins Bett

05.04.2018 17:16 • x 1 #19


Angst-Lissy
Es ist ja ein Anfänger Kurs momentan Woche 2 der 4. Termin .... erst Erwärmung dann gehts los 1 Minute gehen 1 Minute Joggen und dabei reden mit anderen und das ganze 12 mal .... ich möcht auch gern so fit werden wie ihr
Bisher montags Reha Sport 1h und mittwochs 1h
Nun Reha Sport Montag 1h und Dienstag und Donnerstag der Joggen Kurs und 1x am we selbstständig Joggen ....
ich denke der Anfang ist gemacht ... ich muss es jetzt einfach lernen mit dem Herz bei Anstrengung

05.04.2018 17:25 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel