Pfeil rechts

Hallo ihr lieben.

Habe mal wieder panische Angst. Ich weis das ich ständig Blockade in der HWS und Bws habe. Letzte Woche wurden diese wieder entfernt.
Heute morgen bin ich aufgestanden mit schmerzen im Rücken, die aber im Laufe des Tages verschwunden sind.
Seid heute nachmittag zieht es bis in den Arm und oberhalb der Brust (links)
Panik macht sich breit, angst es könnte das Herz sein.
Kennt das jemand von euch?
Liebe Grüße

17.09.2014 19:53 • 02.05.2019 #1


32 Antworten ↓


!J!D!
Hallo sindyblume32

Ja kenne das auch und habe auch ständig damit zu kämpfen. ich denke auch immer, dass das Ziehen bis zum Arm mit dem Herz zusammenhängt. Ich versuche dann aber immer die Ursache dafür zu finden.

Versuch mal, deinen Rücken in der Höhe deiner Schmerzen, die du auf der Brust hast, abzutasten. Evtl. findest da ne Stelle oder Stellen, die schmerzen. Und Rückenschmerzen breiten sich ja oft sehr aus.

Es gibt auch einige Menschen, die dachten einen Herzinfarkt zu haben und sind daraufhin ins Krankenhaus. Letztendlich war es aber lediglich ein eingeklemmter Nerv oder irgendwelche Blockaden der WS.

Schon leichte Verspannungen können im Körper einige Symptome auslösen. Und wir "Angsthasen" interpretieren diese natürlich sofort mit dem Schlimmsten.

Liebe Grüße

17.09.2014 20:00 • #2



Herz oder BWS/HWS

x 3


Es macht mich wahnsinnig. Hast du auch schwindel und ab und zu Übelkeit

17.09.2014 20:17 • #3


!J!D!
Ja hab ich schon. Vor allem Schwindel. Übelkeit gelegentlich. Was mir aber auch schon aufgefallen ist, dass mir teilweise sehr schwindelig ist, wenn ich davor und danach starke Rückenschmerzen hatte. Das hängt sicher auch zusammen. Vor allem bei Schmerzen der HWS ist Schwindel Begleiter. Hatte schon wochenlang diesen Schwindel. Konnte ihn gar nicht richtig definieren. Zum Teil war er die ganze Zeit da, aber dann halt nur so unterschwellig und phasenweise sehr extrem.

17.09.2014 20:25 • #4


Mar_Tini
Ich hab das Problem auch :/
Mein Kollege nennt das ziehen im Arm einen Faulenzerherzinfarkt weil es meistens von einer zu schwachen Rückenmuskulatur kommt.
Warst du schon mal bei einem Physiotherapeut oder Orthopäden?
Liebe Grüße

17.09.2014 23:24 • #5


Hallo zusammen, leider kann ich davon ein Lied singen. Konnte sogar mal gar nicht mehr gerade laufen, habe natürlich meinen Hausarzt (ist Internist und Chiropraktiker) angerufen der dann direkt zu mir nach Hause kam und mich wieder eingerenkt hat und natürlich geschimpft waum ich nicht eher mal zu ihm gekommen bin. Hielt dennoch noch Tage an. Habe dann angefangen mit einem Gymnastikball jeden Abend vor dem Fernseher Übungen zu machen. Der hilft mir echt ziemlich der olle Ball. Ja, ich weiss solche Bälle haben meißt nur alte Frauen *kicher* Zum Ball gabs wie gesagt ein Buch mit Übungen und ne DVD. Zudem habe ich mir bei Youtube Videos von Rückenschonenden Übungen angesehen. Ich renke mich nun selber ein (nur durch danfte Beweungen und leichte Dehnungen). Aber bitte bloss nicht selber was Ruckartiges oder schmerzhaftes oder so was machen. Dank der Übungen kann ich bei den ersten Anzeichen schon gegen arbeiten. Teilweise ist es mir sogar bis auf den Rippenbogen und dadurch auf die Lunge gedrückt. Fühlt sich echt oft an, wie ein Herzinfarkt (zumindest stelle ich es mir so ähnlich vor)

Liebe Grüße

17.09.2014 23:38 • #6


Hallo,
Deine Beschwerden kenne ich sehr gut mit Rückenschmerzen, Schwindel und Übelkeit.
Folgende Ärzte habe ich besucht:
Hno
Neurologe
Gefässchirurgie
Orthopäde
kardiologe alles ohne Befund..
Folgende Untersuchung habe ich noch machen lassen:
3mal Ultraschall Bauch
3mal Blutuntersuchung
Langzeit Ekg
Langzeit Blutdruck
Röntgen Thorax und zum Schluss ct Bauch alles ohne Befund.
Ich kann dir versichern es kommt von der Wirbelsäule.Habe nähmlich Behandlung für manuelle Therapie bekommen.Dort stellte sich raus das meine Schultern unterschiedliche Höhen haben sowie einen Beckenschiefstand.Das bedeutet das die ganze Statik durcheinander ist.Und unter der falschen Statik leiden im rückenbereich auch alle Nerven Muskeln u.s.w. und dieses kann zu schwindel , übelkeit und noch weitere Beschwerden kommen.soll nun noch mal zum orthopäden um abklären zu lassen ob ich nicht eine Skoliose habe..Uns wieder Untersuchungen.Aber keine Sorge, das Herz ist es nicht.Lg Micha

18.09.2014 00:00 • #7


Einen schönen guten Morgen.
Uui da gibt es ja sehr viele die das gleiche Problem haben.
Ich steigere mich dann immer sehr rein und dann bekomme ich Panik. Von Herz bis Lunge denk ich mir die unmöglichsten Sachen aus.

18.09.2014 07:56 • #8


kyra96
Hey.....ich habe die gleichen Probleme. Bei mir wurde sogar vor 1.5 Jahren eine Herzkatheruntersuchung gemacht. ... und letzte Woche im mrt... wie bekommt ihr die Schmerzen in den Griff?

29.09.2014 19:27 • #9


Hey.wenns vom Rücken kommt wovon ich ausgehe nimmst du zur Überbrückung Schmerzmittel.Gleichzeitig solltest du anfangen mit dem Aufbau der Rückenmuskulatur
Vergiss aber deine Bauchmuskulatur nicht..Aber als erstes ab zum Orthopäden.

29.09.2014 20:16 • #10


kyra96
Zitat von Jokel:
Hey.wenns vom Rücken kommt wovon ich ausgehe nimmst du zur Überbrückung Schmerzmittel.Gleichzeitig solltest du anfangen mit dem Aufbau der Rückenmuskulatur
Vergiss aber deine Bauchmuskulatur nicht..Aber als erstes ab zum Orthopäden.


Alles schon hinter mir. Nehm für gg die Schmerzen novalgin oder Ibu 600.... Darf lt Orthopäde jetzt wieder mit Sport anfangen und will morgen mal ins Schwimmbad. Studio ist nix für mich.

29.09.2014 20:18 • #11


Schwimmen ist sehr gut...möglichst Kraul oder Rückenschwimmen..und das regelmässig..

29.09.2014 20:21 • #12


kyra96
Hole mir morgen ne Halbjahreskarte. .. Rückenschwimmen oder Kraul muss Ich erst lernen.

29.09.2014 20:26 • #13


Du kannst auch Brustschwimmen aber auf Dauer wäre es für deine HWS nicht gut weil du den Kopf immer über wasser hälst..Du kannst auch die Variante wählen in dem du den kopf unter wasser hälst wärend des ziehens.ist aber nicht jedermanns sache.

29.09.2014 20:29 • #14


kyra96
So hatte ich es mir auch gedacht. Mich stört das Wasser im Gesicht nicht.
Hab nur angst dass die Schmerzen durch Training erstmal schlimmer werden.

29.09.2014 20:41 • #15


Du könntest am Anfang etwas Muskelkater bekommen...nur du musst bedenken das schmerzen nicht auf anhieb weg gehen...Muskulatur aufzubauen dauert doch schon ein wenig..Am denk immer dran woche für woche gehts immer besser und wenn du es merkst bist du auf dem richtigen weg..nun ja was schmerzen betrifft...novalgin und ibu wirken bei mir nicht und Diclo da hab ich voll Darmkrämpfe bekommen das ich gedacht habe ich kieg nen Kind... Für den Notfall falls garnicht geht hab ich Tramadol

29.09.2014 20:50 • #16


kyra96
Was ist tramadol?

29.09.2014 20:52 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Tramal ist ein starkes schmerzmittel..ich war beim arzt und hab ihn gesagt das die anderen mittel nicht wirken da hat er mir die verschrieben soll sie aber nur nehmen wenn garnicht geht..Aber für paar stunden schmerzen komplett weg..nur vorsicht damit ist echt ein sehr starkes schmerzmittel..ich nehme sie auch nur wenn ich so Rückenschmerzen das absolut nichts mehr geht..kannst ja googeln unter Tramadol oder wie man es nennt Tramal..

29.09.2014 20:58 • #18


kyra96
Bei mir helfen noch novalgin. Aber die Schmerzen sind schon krass oder? Dachte auch immer es ist das Herz. Soviel EKGS wie in den letzten 12 Monaten hatte ich noch nie...

29.09.2014 21:07 • #19


Da sagste was mit den schmerzen..Manchmal wenn ich selbst hintermir stehen würde könnte ich so in den Rücken reinschlagen so schei. ist das...und so oft wie ich schon beim Hausarzt war..ich glaub wenn der mich draussen ankommen sieht macht der direkt alle jalousinen runter..echt peinlich schon...

29.09.2014 21:16 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel