Pfeil rechts
1

I
Hi! Da bei mir endlich die Registrierung funktioniert hat, werdet ihr wohl noch öfter von mir hören.
Erstmal zu mir:
Bin jetzt 17 Jahre alt und angstpatientin, wobei sich die meisten meiner Ängste auf Krankheiten beziehen. Hauptsächlich ging's immer um hirntumor, doch vor ein paar tagen kriegte ich in der schule plötzlich so ein ganz komisches ziehen in der brust. Als renommierter angsthase natürlich sofort an herzproblem gedacht. Seitdem hatte ich folgende beschwerden:
-Druck in der brust (wie ein kloss im Hals nur eben in der brust)
-rücken- und brust Schmerzen (leicht)
-atemnot

Dazu hab ich des öfteren herzstolpern und -klopfen.
Ich war noch nicht beim Arzt, da mein Umfeld eigentlich nichts von meinen Ängsten weiss.
Prinzipiell weiss ich ja, dass das Quatsch ist, denn ich bin noch jung, wiege normal viel und in der Familie gibt's auch keine herzkranken, aber ich kanns nicht abschütteln.
Weiss jemand rat? Muss ich zum Arzt oder ist das bei mir unnötig?
Schonmal danke im voraus!

23.11.2017 14:29 • 24.11.2017 #1


2 Antworten ↓


F
Du bist ja schon sehr reflektiert und hast im Grunde schon erkannt,dass es Ängste sind und keine bedrohliche Krankheit.

Lass Dich zur Sicherheit einmal durchchecken,vermutlich bist Du wie ich körperlich quietschgesund..


Es geht Dir nicht gut und das sollte beachtet werden.
Wie ist Deine Lebenssituation,stehst Du unter Druck mit Prüfungen oder ähnlichem?
Gibt es zwischenmenschliche Konflikte,die Dich (vielleicht schon länger) belasten?

Mir hilft aktuell Verhaltenstherapie in Kombination mit Medikamenten.

23.11.2017 15:45 • #2


I
Hallo Flame!
Erstmal danke für die schnelle Antwort
Ja, es gab vor ca. 2 Jahren einige Probleme im sozialen Umfeld, daraufhin kam es dann zur Angststörung...
Werde am besten deinen Rat befolgen und mich mal durchchecken lassen:)

24.11.2017 13:50 • x 1 #3





Dr. Matthias Nagel