Pfeil rechts

Hallo zusammen,

eigentlich war ich ganz zuversichtlich was mein Herz angeht. Gut, mein Puls war schon immer sehr hoch 90-100 in Ruhe, aber der Kardiologe meinte, solange ich genug schlafe ist alles ok.

Panikattacken hatte ich schon ewig nicht mehr. ca. 2 Jahre.

Gestern war ich auf der Arbeit und wollte gerade Papier im Drucker nachfüllen, da fängt mein Herz an zu rasen. Einfach so. Ich hustete ein paar Mal aber es wurde nicht besser. Nach ca 30 Min rief ich die 112. Puls 220.... sie riefen im KH an. Dort solle man Platz auf der Intensiv machen.

Im Krankenwagen mit Blaulicht ging der Puls schon auf 140 runter.

Im Krankenhaus war er dann bei 90-100.Blutdruck und Sauerstoff und Blutwerte gut.

Seitdem liege ich daheim und will mich nicht mehr bewegen damit der Puls nicht hoch geht.
Morgen muss ich aber wieder arbeiten. Ich bin noch in der Probezeit und war schon mal 3 Tage krank.

Im Krankenhaus konnte mir keiner sagen, woher das kam.... ich tippte ja erstmal auf Panik, obwohl ich sonst wirklich KEINE Paniksymptome hatte.
Jetzt bin ich wieder verunsichert. Hatte das schon mal jmd? Was kann man denn noch tun außer kaltes Wasser trinken, den Oberkörper unter Druck setzen (also Luft reinpressen)...oder Luft anhalten? Mehr konnten sie mir im KH auch nicht sagen....das half aber alles nichts.

Heute haben wir eine Familienfeier und ich traue mich nicht aufzustehen

Helft mir

06.12.2015 08:27 • 08.12.2015 #1


17 Antworten ↓


engeline1705
Hallo Mimi,

lass dichmal drücken das kenne ich was du schreibst.
ERstmal ist es normal das der Puls so schnell hochschießt bei Panik, irgendwas hat es bei dir ausgelöst....und unbewusst wurde es nochs chlimmer weil du auf dein herz geachtet hast...gibt es bei dir in der Vergangenheit etwas? Und das mit dem nicht bewegen kenne ich aber du brauchst dich nicht zu schohnen. Und trotzdem solltest du dich bewegen weil durch die Bewegung geht auch der Puls und Blutdruck nach der Bewegung schön runter! Auch für Menschen die einen zu hohen BD haben ist die beste Therapie sich zu bewegen denn so kann man sogar ohne Medikamente auskommen. Aber jetzt kommt die Angst bei dir dazu das wenn du dich nur minimal bewegst das dein BD oder Puls in die höhe schießt. Und du solltest nicht den Fehler machen und selber dein Puls zu messen daheim. Ich weiss wovon ich rede...

06.12.2015 09:31 • #2



Herz 220er Puls und Notaufnahme

x 3


Danke für deine Nachricht

Naja vlt war gestern bzw in der letzten Zeit alles etwas viel. Mit Freund diskutiert, nervige Kollegin, kaum geschlafen, Stress auf der Arbeit. Aber bisher hab ich das alles gut weggesteckt :/

Ich hoffe, dass es nur davon kam. Der gute Mann im Rettungswagen fing gleich an mit Reizleiterstörung und irgendwas am Herzen veröden und so. Das fand ich nicht ganz so toll

Also meinst du auch es kommt von der Psyche? Die Ärztin meinte auch sie kann es sich nicht erklären, weil auch die Blutwerte gut wären und sie hätte extra einen Wert testen lassen der zeigt, ob das Herz nen Schaden davon getragen hätte (keine Ahnung wie das gehen soll, aber wenn sie das sagt )... naja naja, ich bin immer etwas skeptisch bei sowas.

Habe als das Gefühl, dass es jeden Moment wieder los geht

LG

06.12.2015 09:46 • #3


engeline1705
Mimi das kenne ich und das schlimmste ist das wenn ein Arzt auch noch was nebenbei sagt dann kriegt man Panik! Auch bei mir war es so....das Problem ist abe rdas wenige Ärzte keine Ahnug haben das es auch von der Psyche kommen kann sonder die suchen und untersuchen imemr erst physisch. Ich bin 1x auf einen Arzt gestoßen(Rettungssatitäter) der mich abgeholt hat der gleich gesagt hat das es eine Panikattacke sei und er das kennt. Er hat mit mir ruhig geatmet.
Ja der Stress, meistens Probleme und Druck auf der Arbeit können Panik/Angst auslösen, auch wenn du es nicht zeigst in der Arbeit und suverän die Arbeit verrichtest, regst du dich inenrlich auf. Bevor die Angst gleichbei dir losgeht beweg dich und geh bisl raus lenk dich ab oder aber lass es hochkommen und beobachte sie bis es vorbei geht, du wirst sehen das dir nix passieren wird auch wenn du danach fix u alle sein wirst und zitrig bist

06.12.2015 09:56 • #4


Ja das stimmt. Ich bin wirklich zittrig. Glaube irgendwie echt, dass es Panik war. Trotzdem meinten alle im KH dass ich beim nä Mal sofort wieder ins KH soll. Hoffentlich gibt es kein nä Mal Wenigstens haben sie auch gesagt, dass man durch sowas definitiv keinen Infarkt bekommt. Das hat mich schon mal beruhigt

Danke euch!

Sonst noch jmd hier, der das schon hatte?

06.12.2015 10:04 • #5


engeline1705
na siehst du Mimi...aber noch eins möchte ich dir sagen....das nächste mal brauchst du nicht ins KH wirklich nicht! Mein Mann hat ein Kardiotrainig vor 2 Wochen aus beruflichen Gründen absolviert....weisst du wie hoch sein Puls gegangen ist? auch so bis 220 die Ärzte meinte es sei normal! Ausserdem das Herz erkennt nicht ob du gerade Marathon läufst oder Sport machst, dein Körper schüttelt in dem Moment Adrenalin aus. Ich weiss es ist unangenehm wenn man dann so neben sich steht und fix und fertig ist. Aber bleib in der Situation bis es vorbei ist dann wird es auch besser denn wenn du wegläufst wird es imemr schlimmer...was kann dir schon passieren, umkippen wirst du nicht glaub mir.

06.12.2015 10:08 • #6


Zitat von Mimi90:
Hallo zusammen,

eigentlich war ich ganz zuversichtlich was mein Herz angeht. Gut, mein Puls war schon immer sehr hoch 90-100 in Ruhe, aber der Kardiologe meinte, solange ich genug schlafe ist alles ok.

Panikattacken hatte ich schon ewig nicht mehr. ca. 2 Jahre.

Gestern war ich auf der Arbeit und wollte gerade Papier im Drucker nachfüllen, da fängt mein Herz an zu rasen. Einfach so. Ich hustete ein paar Mal aber es wurde nicht besser. Nach ca 30 Min rief ich die 112. Puls 220.... sie riefen im KH an. Dort solle man Platz auf der Intensiv machen.

Im Krankenwagen mit Blaulicht ging der Puls schon auf 140 runter.

Im Krankenhaus war er dann bei 90-100.Blutdruck und Sauerstoff und Blutwerte gut.

Seitdem liege ich daheim und will mich nicht mehr bewegen damit der Puls nicht hoch geht.
Morgen muss ich aber wieder arbeiten. Ich bin noch in der Probezeit und war schon mal 3 Tage krank.

Im Krankenhaus konnte mir keiner sagen, woher das kam.... ich tippte ja erstmal auf Panik, obwohl ich sonst wirklich KEINE Paniksymptome hatte.
Jetzt bin ich wieder verunsichert. Hatte das schon mal jmd? Was kann man denn noch tun außer kaltes Wasser trinken, den Oberkörper unter Druck setzen (also Luft reinpressen)...oder Luft anhalten? Mehr konnten sie mir im KH auch nicht sagen....das half aber alles nichts.

Heute haben wir eine Familienfeier und ich traue mich nicht aufzustehen

Helft mir


Hallo,

Ich kenne deine Vorgeschichte jetzt nicht.
Hattest du schon ein Langzeit/Belastungs-EKG?
220 er Puls ist jetzt schon eine Hausnummer und etwas zu viel für eine Panikattacke.
Der Zeitpunkt für die Panikattacke ist auch etwas komisch...ohne Auslöser und mitten bei der Arbeit

06.12.2015 10:52 • #7


Carcass
Das Höchste bei Panik war bei mir 190 oder so. Ich ging dann auch zum KH und als ich da war und gemessen wurde, waren BD und Puls wieder normal. Da konnte man mir ja helfen, also war es weg. In Österreich im Urlaub wurde ich mit KTW ins KH gebracht und die sind auf Panikpatienten eingerichtet und die Ärztin sagte, dass das alles normal sei und mein BD wieder unten sei und auch der Puls ganz ruhig ist. Das Schlimme ist eben immer nur, dass die PA einen immer wieder zu KHs verleitet und im Grunde bst du nun beruhigt. Sich nicht zu bewegen wäre völlig falsch. Mir half bei Angst immer Autofahren.

06.12.2015 10:57 • #8


engeline1705
also ich weiss nicht wie hoch mein Puls gewesen ist in Panik aber bestimmt hoch. Aber es ist nichts ungewöhnliches wenn er so hochrast. Wie gesagt das Herz wurde ja untersucht und es ist nichts aufgefallen. Ausserdem ist es ein reines Muskel und es hält viel aus.

06.12.2015 11:09 • #9


Also ein ständig hoher Ruhepuls (90-100) und anfallsartiges Herzrasen von 220 wäre für mich schon etwas ungewöhnlich @ engeline 1705
Das Herz hält sicher viel aus,aber zumindest gegen den hohen Ruhepuls sollte man im Alter von nur 25 Jahren schon etwas unternehmen.
Wenn der Puls den ganzen Tag so hoch ist bringt das was der Kardiologe mit dem genug schlafen gesagt hat ja auch nix.
In so einem Fall rät man dem Patienten zu einer Lebensumstellung (gesunde Ernährung,Stressabbau ect),zu einer Therapie mit niedrig dosiertem Betablocker,oder zu Ausdauersport.

06.12.2015 11:25 • #10


mmh ich war vor 2 jahren in einer herzklinik und da wurde alles untersucht...inkl mrt und Co. ekg wurde danach auch schon oft wieder gemacht...

betablocker soll ich nicht nehmen weil mein puls, wenn ich schlafe auf teilweise unter 40 geht und das gefährlich werden könnte. daher nur wenn ich mir vorher einen schrittmacher einpflanzen lasse...das will ich aber definitiv nicht

ich war so oft beim kardiologen in den letzten jahren...er findet einfach nichts. bei meiner mama und meinen beiden großeltern ist das auch so mit dem Puls. denke daher kommt es :/

06.12.2015 11:57 • #11


engeline1705
Hallo Faultier,

ja das stimmt das ein zu hoher Ruhepuls sehr ungewöhnlich ist. Ich bin jetzt eher von 220 gegangen..

Mimi: ist er denn bei dir imemr so hoch? Also schon in der Früh wenn du die Augen aufmachst? Und wie ist denn dein Blutdruck?

06.12.2015 12:00 • #12


Zitat von Mimi90:
mmh ich war vor 2 jahren in einer herzklinik und da wurde alles untersucht...inkl mrt und Co. ekg wurde danach auch schon oft wieder gemacht...

betablocker soll ich nicht nehmen weil mein puls, wenn ich schlafe auf teilweise unter 40 geht und das gefährlich werden könnte. daher nur wenn ich mir vorher einen schrittmacher einpflanzen lasse...das will ich aber definitiv nicht

ich war so oft beim kardiologen in den letzten jahren...er findet einfach nichts. bei meiner mama und meinen beiden großeltern ist das auch so mit dem Puls. denke daher kommt es :/


Die Hauptsache ist erstmal es steckt kein Herzkrankung dahinter.
Ich glaub auch,weitere Untersuchungen beim Kardiologen bringen wirklich nix mehr neues zu Tage.
Vielleicht sollte man aber bei dir noch andere Ursachen ausschließen bevor man es gut sein lässt.
Was ist mit der Schilddrüse und den Nieren? Wurden die schon untersucht?
Belastet der hohe Ruhepuls eigentlich auch deinen Blutdruck oder ist der völlig normal?

06.12.2015 13:22 • #13


sofort nach dem Schafen ist er bei 60-70. das geht ja. Schilddrüse, Lunge usw wurde auch alles schon abgeklärt.War deswegen ja schon oft im Krankenhaus. ich hatte ja auch seit ca 2 Jahren keine Panik mehr. Deswegen bin ich ja so verwundert und jetzt total übervorsichtig. Will das Haus nicht mehr verlassen, aber muss morgen wieder arbeiten

06.12.2015 14:25 • #14


engeline1705
Mimi jeder Rückfall ist schlimm. ich kenne das, ich hab das GEfühl bei jedem Rückfall wird es umso heftiger aber wir dürfen nicht aufgeben. Auch ich muss mirgen in die Arbeit auch wenn der Job mir ´keinen Spass macht.....aber das ist ne andere Geschichte. Das mit dem Puls kann psychosomatisch sein wenn die Ärzte nichts finden.

06.12.2015 15:27 • #15


bin wieder arbeiten. es ist mega schlimm gerade mit den angstsymptomen...aber ich muß es aushalten. Danke euch allen

07.12.2015 19:23 • #16


engeline1705
HAllo Mimi,

wie ging es dir gestern in der Arbeit? Hast du es gut überstanden?

08.12.2015 07:56 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von engeline1705:
HAllo Mimi,

wie ging es dir gestern in der Arbeit? Hast du es gut überstanden?


Danke dass du fragst

Es ging dann abends irgendwann schon besser (musste bis 22 Uhr arbeiten)...dachte die Symptome sind jetzt schon weniger, aber bin heute morgen schon wieder damit aufgewacht Hoffe bald ist wieder alles gut. Dauert ja nach so nem Rückfall immer so lange bis es wieder alles im normalem Zustand ist Was genau hast du denn?

LG

08.12.2015 09:30 • #18



x 4





Dr. Matthias Nagel