Pfeil rechts
3

Hallo Zusammen,

ich leider seit ca. 10 Tagen an dem Drang, ständig tief einatmen und gähnen zu müssen, um (genug) Luft zu bekommen. Es blockiert teilweise am Hals, teilweise am Zwerchfell, teilweise am Rücken (Schulterblatt). Bin leider auch muskulär in den vergangenen Wochen mehrmals durch Verspannungen in Erscheinung getreten,weiß aber nicht, ob das damit zu tun haben könnte
Es wurden nachfolgenden Untersuchungen gemacht:

Covid 19 Test mehrmals negativ
Sauerstoffsättigung gut
kein Fieber
abhören und Ruhe EGK gut
Lunge frei
Lungenfunktion bei Fachärztin in Ordnung
bei Blutmessung leicht im Bereich der Hyperventilation
Lungenfachärztin hat mir präventiv ein Bronchospray zum Testen mitgegeben, wollte mir den Asthmaprovokationstest ersparen, glaubt selbst nicht an Asthma

Ich habe nun wieder Sch. vor ALS, da zuvor Muskelzuckungen (laut Neurologe kein ALs, dieser weiß jedoch noch nichts von der Atemsache)

Hausärztin und Lungenärztin gehen von Stress aus, da ich seit Längerem hohen Stressbelastungen ausgesetzt bin ? Kann das sein? Die Symptome sind echt bedrohlich. Atmung in die Tüte hat nichts wirklich bewirkt, Zustand hält nahezu den ganzen Tag mit Schwankungen an. Schlafen kann ich jedoch, werde nicht durch Atemnot wach, die Atmung scheint im Schlaf also wohl zu funktionieren.
Wer kennt diese Symptome und was (hoffentlich Beruhigendes) dazu sagen?

20.11.2021 15:42 • 20.11.2021 #1


2 Antworten ↓


Schlaflose

20.11.2021 15:48 • x 2 #2


flow87
Zitat von Y100:
Hallo Zusammen, ich leider seit ca. 10 Tagen an dem Drang, ständig tief einatmen und gähnen zu müssen, um (genug) Luft zu bekommen. Es blockiert teilweise am Hals, teilweise am Zwerchfell, teilweise am Rücken (Schulterblatt). Bin leider auch muskulär in den vergangenen Wochen mehrmals durch Verspannungen in ...

Habe ich seit 4 Jahren. Sieh bei unserem Thema nach. Das hat @Schlaflose ja schon gepostet.

20.11.2021 16:14 • x 1 #3




Dr. Matthias Nagel