3

Jazzzy

267
16
56
Diese Woche ist keine gute
Hatte letzte Woche Donnerstag schon zwei Stunden in den seilen gehangen da ich dachte mein Herz rasst. Bin aber nicht ins kh aus Sorge das die doof gucken.
Hatte ähnliches vor 3 Monaten bei Infekt gehabt und lag da 4 Tage auf der kardio da ein ekg mit vorhofflimmern war. Durch meine gerinnung sehr doof erhöhtes Schlaganfallrisiko.
Da meine Beine probleme machen spritze ich seit letzten Donnerstag Heparin.
Vorhin überkam mich wieder dieses gefühlte herzrassen , Gefühl es haut mich gleich um ,
Dazu zog es mir wie eine Maske über Oberkörper und Gesicht. Ab ins kh wie meine Ärztin es sagte.
EKg und blutwerte waren ok , durfte gehen sollte aber wieder kommen falls es wieder passiert. Meine Ärztin sollte aber mal gucken da meine Schläfen wohl etwas zu stark pumpen - keine Ahnung warum. Kennt das wer ?
Nun hab ich immernoch so ein brennen von Gesicht , armen und oberarmen / Schultern - vermute mein Kopf bh und Stoff ganz unangenehm.

Kennt das wer ?

Sorry fürs Geheul

31.07.2016 17:39 • 01.08.2016 #1


8 Antworten ↓


Leonidas1970

Leonidas1970


10
Kenne ich. Das Brennen kommt vom Nackenmuskelansatz am Schädel, da der bei Angst sofort anspannt. Da kannst Du mit Wärme oder wenn es Dir besser bekommt auch Kälte im Nacken versuchen, zumindest die Wahrnehmung zu ändern.

31.07.2016 17:54 • x 1 #2


Jazzzy


267
16
56
Danke , ich hoffe es mal
Wie lange hält das bei dir immer an ?


Ach so ganz vergessen, im kh hatte sich dann damals rausgestellt das ich diese extrastyolen oder wie das heisst habe , mein Herz hat immer wieder Zusatzschläge.
Da ich alles von Herz bisher auf Psyche geschoben hatte und dieses krasse damals auf den infekt hab ich natürlich keine Ahnung ob diese extraschläge das sind was mich so aus der Bahn wirft ?
Blutdruck War 90-60.
Daher bin ich seit Donnerstag nun wieder voll auf dem angst vor der Angst. Heute War der tag Bombe genauso gestern und dann heute mittag von jetzt auf nu ohne ersichtlichen grund.

31.07.2016 18:04 • #3


Leonidas1970

Leonidas1970


10
Also. Der gesunde Mensch hat pro Tag etwa 150 bis 250 Extrasystolen. Das ist ganz normal, da das Herz nen Muskel und keine Maschine ist. Bei uns ist das nur so, dass wir die bemerken, weil wir den ganzen Tag in uns hineinscannen. Eigentlich blöd, aber aus der Nummer komm ich auch nur langsam heraus.
90:60 ist schon etwas niedrig, kann am Wetter liegen oder daran, dass Du zu wenig sportelst. Ein Muskel möchte gerne benutzt werden, das Herz auch. Oder nimmst Du Betablocker oder Psychopharmaka? Die machen auch nen niedrigen Blutdruck. 90:60 ist zwar unangenehm, weil einem etwas weich in den Beinen wird aber nicht gefährlich. Trink ne kalte Fanta, dann geht er wieder hoch.
Wie lange das bei mir dauert? Nun, wenn der Nacken richtig verspannt ist, manchmal Tage. Ist lästig aber ungefährlich.

31.07.2016 19:06 • x 1 #4


Jazzzy


267
16
56
Ich nehme keine beta blocker , die hatten mir im kh einmal welche gegeben danach saß ich im Halbschlaf vorm Arzt und sagte das die Tablette wohl etwas träge macht.
Puls war unter 50 und somit wurde die weggelassen.

Ich merke diese extraschläge nicht, dieses krasse von Donnerstag und heute schon weiß aber nicht ob diese extraschlöge einen 1-2 h so ausschalten können.

Echt fies , wüsste nur gerne ob das heute Panik War oder Extra Schläge oder dieses vorhofflimmern - dann könnte ich mit jeder weiteren Attacke besser umgehen.

31.07.2016 19:31 • #5


Leonidas1970

Leonidas1970


10
Also. Es sind Extrasystolen. Bei einem Vorhofflimmern hätte der Arzt Dich da behalten.

Extrasystolen werden sehr gerne von einem verspannten Rücken, unter dem wir alle hier leiden ausgelöst. Die klopfen mal heftig an, als würde einer von innen anklopfen.

Darauf reagiert dann sofort das Panikzentrum im Hirn und spielt verrückt. Das kann nicht zwischen gut und böse unterscheiden. Es bemerkt ein klopfen und der Körper reagiert mit einer sogenannten Zentralisation. Also eine total doofe Reaktion. Dadurch verspannt der Rücken und Nacken noch mehr und wir sind in der Spirale.

Das gute, nichts davon ist wirklich gefährlich, das schlechte, es fühlt sich so an.

Versuch einfach mal Wärme im Nacken und nen Lavendeltee. Auf Dauer hilft da aber nur eine Therapie.
Ich komme aus der Medizin und selbst ich brauche dabei ab und an Hilfe. Das ist nichts Schlimmes.

01.08.2016 19:12 • x 1 #6


Jazzzy


267
16
56
Zitat von Leonidas1970:
Also. Es sind Extrasystolen. Bei einem Vorhofflimmern hätte der Arzt Dich da behalten.

Extrasystolen werden sehr gerne von einem verspannten Rücken, unter dem wir alle hier leiden ausgelöst. Die klopfen mal heftig an, als würde einer von innen anklopfen.

Darauf reagiert dann sofort das Panikzentrum im Hirn und spielt verrückt. Das kann nicht zwischen gut und böse unterscheiden. Es bemerkt ein klopfen und der Körper reagiert mit einer sogenannten Zentralisation. Also eine total doofe Reaktion. Dadurch verspannt der Rücken und Nacken noch mehr und wir sind in der Spirale.

Das gute, nichts davon ist wirklich gefährlich, das schlechte, es fühlt sich so an.

Versuch einfach mal Wärme im Nacken und nen Lavendeltee. Auf Dauer hilft da aber nur eine Therapie.
Ich komme aus der Medizin und selbst ich brauche dabei ab und an Hilfe. Das ist nichts Schlimmes.



Danke für deine Antwort.
Ich hatte vor 3 Monaten ein ekg mit Vorhofflimmern und dank meiner gerinnungsstörungen bin ich da sofort im Alarm modus.
ob das was mich da überkommt Psyche oder diese extrasschläge sind oder wer weiss was ,hoffe ich bald zu unterscheiden.
Ein bekannter hat das ab und an auch sehr heftig aber nix mit der psyche.

Therapie beginne ich in 8 Wochen.

Denke mein Hauptproblem dahinter ist die lungenembolie meines Bruders ... keiner nahm es für ernst , alle sagten leg dich hin wird wieder.
"Dank" meiner gerinnungsstörungen schlug mein Hirn direkt Alarm. Rw wollte er nicht und wurde panisch. Mit Baby unterm Arm dann nachts im kh aufgeschlagen und ärzte recht barsch als ich sagte hier kommt ne lungenembolie.
Gut haben sich im Anschluss entschuldigt aber diese Nacht und was da alles noch kam prägte.

Bin morgen bei meinem doc , habe die letzten tage mal dokumentiert.
er kennt mich lang , sagt auch das ich mir das nicht einbilde , den psycho Stempel wollte er mir noch nicht geben ( das mache ich selber ) .

Meine Symptome verschieben sich derzeit , mir pochen die Schläfen und son komischer druck, meine linke Gesichtshälfte fühlt sich wie verkrampft an. Eigentlich kann nix passieren da ich noch fragmin spritze.

Es ist derzeit zum schreien.
bIsher hatte ich mich immer selbst da raus geholt.
hatte früher zb. Auf Autobahnbrücken übelste panikattacken und andere "lustige" hirnis.
aber das hier ... bähhhhh.
es schmerzt und ich werde doof
Hoffe das mir der Rehabilitationssport hilft. Hoffe einfach , je weniger schmerzen an Beinen und lws/ ischias umso weniger Stress habe ich und umso weniger kommt dann die "neue Symptom " klatsche. Ich hoffe ^^^

Diese ganze hier kam hauptsächlich als ich die Fehlgeburten hatte , meine Beine wie Hölle weh taten kurz vor den Abgängen. Hatte dann Thromboseangst. Keiner glaubte mir bis die letzte FG es mehr als deutlich zeigte gerinnungsmediziner fanden das übel. In der folgenden ss ab 13 ssw schmerzen usw. Dazu kam noch ein Antikörper. Dank medis ging alles gut.
Viel kommt nun vom ischias, dennoch werde ich nach wie vor "doof" wenn es in den Beinen schmerzt.
Sorry so lang.

01.08.2016 19:51 • #7


Leonidas1970

Leonidas1970


10
Alles gut. Bist Du auf Makumar eingestellt?

01.08.2016 20:59 • #8


Jazzzy


267
16
56
Zitat von Leonidas1970:
Alles gut. Bist Du auf Makumar eingestellt?



Ne , ich nehme gar nichts ausser bei Thromb. Risiken. Langes sitzen , ss....
nach dem vorhofflimmern wollten die erst auf Ar. hatten es dann aber verworfen da es nur einmalig erfasst wurde.
Spritze wegen meiner beinprobleme seit Donnerstag, hatte Samstag und Montag zuvor d dimmere von 0,44 und 0,42 - hab die nie so hoch daher bin ich schissig. Ist zwar bis 0,49 die Toleranz aber sonst War ich immer bei 0,21 - 0,34

Ich hasse es.

01.08.2016 21:07 • #9



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag