Pfeil rechts
6

M
Ich habe vor einigen Tagen Halsschmerzen bekommen, ohne erkältet zu sein. Das heißt, ich war zwar vor einer Weile erkältet, diese ist jedoch vollkommen abgeklungen.
Nun habe ich vor einigen Tagen plötzlich Halsschmerzen, insbesondere beim Schlucken , bekommen. Diese relativ starken Beschwerden hielten einen Tag an. Am nächsten Tag waren sie wie weggeblasen, 2 Tage später aus heiterem Himmel wieder zurück.
Ich finde das merkwürdig. Hat jemand von euch das schon mal so gehabt ?

Gestern 14:59 • 16.05.2024 #1


14 Antworten ↓


Zinny
@majabe
Ich habe das auch. Morgens nach dem Wachwerden ist es manchmal ne viertel Stunde richtig dolle und im Lauf des Tages geht es wieder weg.

Ich weiß nicht wieso, aber mir macht das keine Sorgen. Der Körper zeigt sehr deutlich, wenn etwas ist. Also ich hab mir da bisher keine Gedanken drum gemacht.

Gestern 15:00 • #2


A


Halsschmerzen kommen und gehen

x 3


M
@Zinny morgens kann ich mir das noch erklären. Das könnte von der trockenen Luft nachts kommen. Aber so mitten am Tag ganz plötzlich finde ich das irgendwie unheimlich

Gestern 15:10 • #3


Krylla
Ich hatte vor etwas mehr als zwei Monaten drei Tage Halsschmerzen, die dann verschwunden sind, damit dann nach zwei Tage Ruhe mich eine richtig dicke Erkältung niedergestreckt hat.
Ganz ehrlich? Wer sagt, dass man sich nicht schnell hintereinander mit irgendwas anstecken kann?

Sei froh, wenn es nur Halsschmerzen sind und wenn sie wieder weg gehen.
Wenn sie länger bleiben und zwar am Stück oder zusätzliche Symptome aufkommen, die nicht passen, dann würde ich mir Mal anfangen Gedanken zu machen.
Sonst würde ich sagen: Abwarten und Tee trinken. Am besten mit Honig. Aber dann bitte nicht den Honig hinzugeben, wenn der Ter über 40 Grad hat.
Kauf dir etwas Manuka-Honig, wenn du dir was besonders gutes gönnen musst und lutsch einen Teelöffel pur davon. Der ist besonders gut für den Hals, wenn du Medikamente meiden willst.

Wünsche dir eine gute Besserung.

Gestern 15:21 • #4


Alex1972
Ich kenne dieses Problem auch! Allerdings führe ich es auf meinen Reflux zurück. Ich weiß nicht, wie es um deinen Magen bestellt ist, aber ich nehme seit geraumer Zeit aufgewackte Leinsamen zu mir und es tut mir gut
Gute Besserung!

Gestern 17:35 • x 1 #5


K
Ich habe aktuell genau das gleiche, aber mache mir da keine Sorgen. Was soll das sein außer Mini Erkältung?

Gestern 17:37 • x 1 #6


aldia249
Ich werfe mal die Pollensaison in den Raum, evtl. Allergie?

Gestern 17:43 • x 1 #7


M
Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass es eine Erkältung ist, die an einem Tag heftige Halsschmerzen verursacht, am nächsten Tag komplett verschwunden ist und am übernächsten Tag wieder starke Beschwerden macht. So ein Hin und Her spricht doch nicht für eine Erkältung.
Es gibt ja auch ernstere Gründe für Halsschmerzen.

Gestern 17:45 • #8


Carmaax
@majabe Und die wären deiner Meinung nach ?

Gestern 18:00 • #9


M
Es gibt ja z.b.auch Tumore im Rachen.

Gestern 18:40 • #10


Krylla
Und ... was erwartest du dann jetzt von uns? Wir können das nicht diagnostizieren.

Ich kann dir nur empfehlen, dass du bitte dem Problem eine Woche Zeit gibst sich selbst zu lösen und erst dann einen Termin beim Arzt in Betracht zieht.

Gestern 18:51 • #11


M
Da hast du recht. Ich wollte bloß meine Sorge los werden und hören, ob das jemand schon mal in dieser Form hatte. Also ich meine das Kommen und Gehen der Schmerzen.
Mir ist natürlich klar, dass hier niemand eine Diagnose stellen kann

Gestern 19:04 • #12


Krylla
Tut mir leid, wenn ich etwas unfreundlich geklungen habe.
Ich meinte es nicht so.


Zitat von majabe:
Also ich meine das Kommen und Gehen der Schmerzen.

Ich habe geschrieben, dass ich es auch hatte. Beim zweiten Mal blieb es nicht bei Halsschmerzen, sondern es war eine dicke Erkältung.

Deswegen würde ich erst einmal auf einen Infekt tippen.
Deswegen sagte ich, dass du abwarten und Tee trinken sollst.

Wenn es länger anhält oder schlimmer wird, darfst du dir natürlich Gedanken machen.
Aber gebe deinen Körper erst einmal etwas Zeit.

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.
Schone dich ein wenig.

Gestern 19:22 • x 1 #13


LilaWolke3012
Ich hatte das tatsächlich schon mal.
Es war wie verhext. Das ging insgesamt 2 Wochen so.
Mal Halsschmerzen, dann wieder
Ruhe, dann wieder Halsschmerzen. Der Hals fühlte sich auch richtig rau an.
Ich hab dann angefangen mit Salbeitee zu gurgeln und Unmengen Manukahonig zu mir genommen. Dann war’s auf einmal weg.

Gestern 20:20 • x 2 #14


aldia249
Ich kenne es tatsächlich auch sehr gut und hatte es in meiner jugendzeit sogar so sehr und so lange mit Entzündung, dass mir die Mandeln rausoperiert wurden. Anschließend hatte ich jahrelang seitenstrangangina wo vorher Mandeln waren. Das Ende vom Lied: bis dato wurde die Ursache nie angepackt. Irgendwann wurde ein Allergietest gemacht und das war es dann auch. Nachdem die Allergien behandelt wurden ist der Hals besser geworden:) da stehst du jetzt noch lange nicht, aber möglich sind Allergien als Auslöser für Halsschmerzen

Gerade eben • #15


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel