Pfeil rechts
62

KleineMaus83
Hallo.
Ich habe von gestern zu heute 1kg abgenommen und das obwohl ich nicht anders esse als sonst. Nun kommt mir der Gedanke das ich vielleicht Krebs habe

07.03.2022 07:50 • 08.03.2022 #1


37 Antworten ↓


KleineMaus83
Ich muss dazu sagen das ich schon weniger gegessen habe also Kalorien eingespart habe.

07.03.2022 08:11 • #2



Habe 1kg abgenommen in 24 Stunden

x 3


Schlaflose
Zitat von KleineMaus83:
Hallo. Ich habe von gestern zu heute 1kg abgenommen und das obwohl ich nicht anders esse als sonst. Nun kommt mir der Gedanke das ich vielleicht Krebs habe

Hallo? Das ist völlig normal, dass man von einem Tag zum anderen 1-2kg ab und auch zunimmt. Passiert mir dauernd. Das ist Flüssigkeit. Du warst wahrscheinlich öfters auf dem Klo als sonst.

07.03.2022 08:38 • x 7 #3


KleineMaus83
Zitat von Schlaflose:
Hallo? Das ist völlig normal, dass man von einem Tag zum anderen 1-2kg ab und auch zunimmt. Passiert mir dauernd. Das ist Flüssigkeit. Du warst ...

Ist das kein Anzeichen von Krebs?

07.03.2022 08:46 • #4


Phaedra
Zitat von KleineMaus83:
Ich muss dazu sagen das ich schon weniger gegessen habe also Kalorien eingespart habe.

Ähm. Die logische Konsequenz von geringerer Kalorienzufuhr ist eine Gewichtsabnahme. Zusätzlich ist ein Kilo eine ganz normale Gewichtsschwankung. Wo soll da ein Krebs sein?

07.03.2022 09:04 • x 5 #5


Pübbels
Zitat von KleineMaus83:
Ist das kein Anzeichen von Krebs?

Wenn dann eher im Endstadium und dann hättest du mit Sicherheit schon vorher was bemerkt.
Warum geht man jeden Tag auf die Waage?

07.03.2022 09:21 • x 5 #6


Haferbub
Zitat von KleineMaus83:
Hallo. Ich habe von gestern zu heute 1kg abgenommen und das obwohl ich nicht anders esse als sonst. Nun kommt mir der Gedanke das ich vielleicht Krebs habe

Es macht ja schon bald einen Unterschied, ob du Abends noch viel gegessen hast, ob du morgen erst auf Toilette warst uvm.
Außerdem erzeugt dieses ganze Krebsgedenke bei dir Stress, und Stress lässt den Körper auf Hochtouren laufen inkl. verbrennen von Kalorien.
Von anhaltendem Stress (oder Angst, Panikattacken) nimmt man oftmals ab.
Hab in den ersten Monaten 7-8 Kilo verloren gehabt, die ich nur mühselig wieder drauffuttern konnte.

07.03.2022 09:24 • x 3 #7


zWo3
1 Kg ist wohl nicht so schlimm denke ich .. wobei ich mir momentan auch Gedanken mache bei mir aber ich glaube Stress kann schon viel verursachen. Ich habe bis Ende Dezember noch ca 92-93 kg gewogen dann durch Corona bei den Kindern so Stress bekommen das ich Wasserdurchfall bekommen habe das war so ca 28.12.21 von da an hab ich bis heute 7.3.22 gute 8 Kg verloren heute in der früh hab ich mich gewogen und es waren noch 85.2 obwohl ich mich relativ Normal ernähre.. ob das nun Krankhaft ist keine Ahnung laut BMI hab ich aber immer noch Übergewicht daher sollte ich es wohl gelassen sehen hatte davor deutlich übergewicht bei 1.78 / 92/93 kg sind denke ich eindeutig zuviel.

Natürlich schwankt die Angst mit das man Krebs oder so haben kann. Aber ich habe auch meine Ernährung geändert trinke fast nur noch Wasser davor fast nur Softdrinks und schon relativ viel Zucker zu mir genommen usw.. denke das macht schon was aus. Oder was meint ihr?

Lg

07.03.2022 09:56 • #8


KleineMaus83
Zitat von kleinpübbels:
Wenn dann eher im Endstadium und dann hättest du mit Sicherheit schon vorher was bemerkt. Warum geht man jeden Tag auf die Waage? ...

Ich habe seit 3 Tagen Kopfschmerzen und Nacken und seitdem habe ich diese Angst. Ich gucke auch ständig ob mit meinen Augen etwas nicht stimmt.

07.03.2022 10:40 • #9


zWo3
Zitat von KleineMaus83:
Ich habe seit 3 Tagen Kopfschmerzen und Nacken und seitdem habe ich diese Angst. Ich gucke auch ständig ob mit meinen Augen etwas nicht stimmt.

Du tust das aber schon seit du hier angemeldet bist wie ich merke Du pflegst deine Hypochondrie wie es ihr gefällt.

Du musst was dagegen machen das hört nicht auf. Heute ist es das Gewicht und Kopfschmerzen morgen wohl das Herz oder sonst irgendetwas im Körper ein ständiger Kreislauf. Wenn du es genau wissen willst was mit dir ist solltest du einen Arzt aufsuchen der wird dich dann wieder kurz beruhigen bis der Kreislauf von neu beginnt

Evtl kannst du eine Therapie beantragen oder bist sogar in einer?

Aufjedenfall musst du was unternehmen sonst wirst du bis an dein Lebensende diese Krankheitsängste haben und das schränkt dich sicherlich im Leben sehr ein

Lg

07.03.2022 10:52 • x 3 #10


Grace_99
Dann geh zum Arzt!

Statt dich kirre zu machen, wegen 1 kg an Krebs zu denken, zu googlen, kannst du die Zeit sinnvoller nutzen in dem du an deiner Gedankenhygiene arbeitest.

Und gerade wir Frauen haben immer Gewichtsschwankungen.

07.03.2022 10:53 • x 1 #11


Pübbels
Zitat von KleineMaus83:
Ich habe seit 3 Tagen Kopfschmerzen und Nacken und seitdem habe ich diese Angst. Ich gucke auch ständig ob mit meinen Augen etwas nicht stimmt. ...

Und deshalb geht man auf die Waage? Wegen Kopfschmerzen? ^^ nunja ,jedem Tierchen sein pläsierchen.
Was darfs denn für ein Krebs sein?

07.03.2022 10:54 • x 4 #12


Hallo2020
Ich hab in einem Monat 8 kg verloren ohne irgendwas anders zu machen. Ich habe weder weniger gegessen noch mich wirklich mehr bewegt, jetzt nehme ich wieder zu und das obwohl ich nichts anders mache xD Gewichtsschwankungen sind vollkommen normal bis zu einem gewissen Rahmen, mach dich nicht verrückt

07.03.2022 11:02 • x 1 #13


petrus57
Ich hatte gestern in einen halben Stunde 1 Kilo abgenommen. Das nur weil ich zu viel pinkeln musste.

In der Nacht verliert der Körper ca. 800 ml Flüssigkeit. Wenn man schlecht schläft etc, kann es durchaus noch viel mehr sein.

07.03.2022 11:05 • x 2 #14


KleineMaus83
Zitat von kleinpübbels:
Und deshalb geht man auf die Waage? Wegen Kopfschmerzen? ^^ nunja ,jedem Tierchen sein pläsierchen. Was darfs denn für ein Krebs sein?

Gehirntumor

07.03.2022 11:08 • #15


Grace_99
Zitat von KleineMaus83:
Gehirntumor


Oh bitte!

Konzentriere dich doch auf Therapie, Klinik (evtl.), Medikamente.

07.03.2022 11:09 • x 4 #16


KleineMaus83
Zitat von Grace_99:
Oh bitte! Konzentriere dich doch auf Therapie, Klinik (evtl.), Medikamente.

Ja ich weiss. Momentan ist es wieder extrem schlimm, jedes Symptom wird genau beobachtet

07.03.2022 11:18 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Grace_99
Zitat von KleineMaus83:
Ja ich weiss. Momentan ist es wieder extrem schlimm, jedes Symptom wird genau beobachtet


Mit ich weiß wird es aber nicht besser.

Du musst aktiv was machen.

07.03.2022 11:22 • x 2 #18


Phaedra
Ein Gehirntumor macht aber ganz sicher keinen Gewichtsverlust!
Tust Du aktiv was gegen Deinen verspannten Nacken und das daraus resultierende Kopfweh? Das wäre nämlich um einiges sinnvoller als Symptome zu beobachten und googeln.

07.03.2022 11:35 • x 2 #19


KleineMaus83
Zitat von Phaedra:
Ein Gehirntumor macht aber ganz sicher keinen Gewichtsverlust! Tust Du aktiv was gegen Deinen verspannten Nacken und das daraus resultierende ...

Nicht wirklich. Ich vermeide vielles.

07.03.2022 11:36 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel