Pfeil rechts

hallo ihr lieben, ersteinmal sorry dafür, das ich jetzt alles klein schreiben werde, aber ich khle gerade mit der linken hand. also ich hatte heute nachmittag um zwei uhr meinen termin, und ganz ehrlich mein mann hatte mühe das ich nicht wieder abhaue, aber der za holte mich persönlich aus dem wartezimmer ab. als ich in den behandlungsraum kam und das grüne op tuch sah, wäre ich am liebsten sofort wieder raus gerannt, aber nein ich setzte mich in den stuhl. die spritzen machten mir überhaupt nichts aus und insgesamt hab ich 7 stück bekommen, schön in den kiefer und die wange rein, aber das war wirklich nicht schlimm. dann gings los zuerst der zahn mit der fistel hat ziemlich lange gedauert war sehr kompliziert, dann fragte er mich ob ich noch könnte, damit wir den rest auch noch mchen können ich hätte es dann hinter mir wollte ich eigentlich garnicht, aber er hat sehr viel pausen mit mir gemacht wenn ich nicht mehr konnte war sehr beruhigend und einfühlsam, wirklich ein suuppiii za. der einn zahnarzthelferin wurde zwischenzeitlich einmal schlecht und sie mußte raus, dann fin er an zu nähen, zwischendurch bat ich ihn den stuhl etwas höher zu machen, das ganz flache liegen halte ich nicht aus, ihr könnt mir glauben ich war fix und fertig vorallem die geräusche d knacken ud knirschen und das gedönse im kopf, ich hab so gezittert wie espenlaup,hab jetzt ein schmerzmittel bekommen, welches ich aber nicht nehmen werde, da steht son kram drinne, von wegen wirkt auch bei tumor erkrankungen also krebs schmerzen, nee da krieg ich ja schon wieder zuviel, die betäubung geht jetzt so langsam raus und bis jetzt läßt s sich gut aushalten die rechte seite tut ganicht weh, aber die linke schlimme seite oben und unten ein klein wenig. frag ihn morgen mal ob ich nicht etwas anderes haben könnte. a hatte ich schon vorher genommen, damit die entzündung raus geht, so langsam komme ich zur ruhe, hoffe nun das sich meine anderen symptome auch so langsam verabschieden werden. aber ich denke mal von heute auf morgen wird es nicht gehen. ihr seid alle ganz klasse.

16.05.2013 20:47 • 17.05.2013 #1


14 Antworten ↓


Hey mosaiksteinchen,

super dass du es geschafft hast, da kannst du verdammt stolz darauf sein, freut mich, dass dein ZA so einfühlsam war und auch Pausen machte.
Mir wurde letztes Jahr auch ein Zahn gezogen und ich hatte mega Angst und als es vorbei war, war ich so erleichtert. Hatte noch ein taubes Gefühl und als die Betäubung nachgelassen hatte, mir hatte meine ZÄ auch ein Schmerzmittel gegeben, was ich auch erst nicht nehmen wollte, aber dann nahm ich es doch.

Gute Besserung.

16.05.2013 21:08 • #2



Hab es heute geschafft zahnarzttermin und zähne ziehen

x 3


dankeschön finja, das ist lieb von dir. ihr seid sowieso alle ganz toll hier. bis jetz kühle ich ununterbrochen und es läßt sich prima aushalten. kann nur meinen mund nicht auf machen wie soll e enn da morgen nach schauen ja der za ist wirklich suuppi lieb, bin am überlegen ob ich meinen kleinen nicht auch zu dem bringen sollte, denn sein za kann da nicht mithalten.

16.05.2013 21:19 • #3


Gekühlt hatte ich auch, dass ist gut. Klar nimm deinen Kleinen ruhig mit, wenn du bei ihm ein gutes Gefühl hast.
Das ist normal, dass du deinen Mund noch nicht aufkriegst, das wird noch.

16.05.2013 21:23 • #4


Das mit dem Kiefer nicht aufmachen ist normal. Nennt sich Kiefersperre bzw Kieferklemme und tritt bei Reizung der Kiefernerven ein. Völlig normal nach so einem eingriff. Kann bis zu einer Woche anhalten.
Essbar damit ist am besten Suppe. Und wenn du darfst auch Milch mit eingeweichtem Brot und Zucker sowie Apfelmus oder einen Banenen-Vanille-Shake oder ähnliches (falls du Milchprodukte darfst!).
Das er morgen schon schaun will macht er vllt um dich zu beruhigen. Normal ist die erste Untersuchung etwa 3-4 Tage nach Eingriff bzw dann, wenn man wieder "normal" Essen darf. Und nach gut einer Woche werden meist die Fäden gezogen.
Kannst super stolz auf dich sein, dass du das so gut gemeistert hast! Ich hab keine Zahnarztangst und bring solche Eingriffe nicht so locker hinter mich!

16.05.2013 21:36 • #5


Chihuahua Love
Ach, das ist doch mal ne Erfolgsstory! Zwar mit dicker Backe, aber es ist eine. Das hast Du toll gemacht!

16.05.2013 22:35 • #6


ihr seid alle so lieb, das baut unheimlich auf.

17.05.2013 01:17 • #7


waage
Super, alles Gute von mir, ich hab nächsten Die einen Termin beim Zahnarzt, auch nach 10 Jahren.

Hoffentlich krieg ich das auch so gut hin!

L.G.

17.05.2013 07:50 • #8


Hallo Waage,
das schaffst du bestimmt, bei mir waren es wirklich ziemliche Ruinen bei einem Zahn war überhaupt keine Krone mehr vorhanden, und dieser Zahn hatt eine mega dicke Entzündung und es hatte sich schon eine Fistel gebildet, davor hatte ich am meisten Angst gehabt stand soviel schreckliches bei Dr. Google! Und dieser zahn war auch nicht einfach war eher ganz schön Kompliziert, hab nicht gut geschlafen, hatte keine Sch,erzen aber hab die ganze Nacht gekühlt, und ausgespuckt, einmal bin ich kurz eingenickt, um dann kurze Zeit später erschreckt auzuwachen, da ich Spucke runter geschluckt habe, ich hatte so Angst das ich ersticke und wie gesagt, mein Bauch hat soviel Luft ist wohl noch die ganze Aufregung und dann kommt es vielleicht auch noch von dem Amoxcicillin das ich bis vorestern nehmen mußte, so ganz höre ich noc icht auf, auf Symptome zu achten, mein Mann der mit drinnen war hat es sich übrigens ganz leicht gemacht, der hat geschlafen, kaum zu glauben oder? Ich hab noch immer das Knacken und Knirschen im Kopf, fühl mich auch noch nicht sonderlich fit, jetzt hab ich so Angst Fieber zu bekommen, da mir mei Gesicht schon seid vierzehn Tagen immer mal wieder glüht, und Abends friere ich so innerlich.

17.05.2013 08:53 • #9


Wow, SUPER !

So viel Angst... und doch ist der Mut größer.
So viel Sorge... und doch handelt der Verstand.

Wir sind alle viel stärker als wir glauben. Und das ist vielleicht genau der Punkt, den wir uns gut merken sollten.

Du hast echt einen Riesenschritt getan. Du kannst absolut und zurecht stolz auf dich sein!

17.05.2013 09:16 • #10


waage
Hallo mosaiksteinchen, ja die ganze Aufregung muß man erst mal wieder verkraften und der körper sich beruhigen, ich bewundere alle die ruhig und gelassen alles über sich ergehen lassen. Wenn die Angst und Symptome nicht wären!
Naja werde mich Die auf den Weg zum Zahnarzt machen.....und dann sehen wie es weiter geht.

Dir weiterhin gute Besserung!

17.05.2013 09:35 • #11


SUPER! Ich freue mich, dass du es geschafft hast. Nun belohne dich am Wochenende mit irgendetwas Schönem! Das hast du dir verdient. In einer Woche, wenn die Fäden raus sind, ist alles vergessen!

17.05.2013 09:36 • #12


: Super Klasse

Respekt

17.05.2013 10:02 • #13


Dankeschön, was meint ihr kann das von der betäubung kommen hatte vorhin 2x Brechreiz hab ja gestern 7 Spritzen bekommen, hab so Angst das es was schlimmes sein kann

17.05.2013 10:13 • #14


Super, das ist echt tapfer und klasse. Was total lecker schmeckt und gut essbar ist nach einem solchen Eingriff. Einfach ein paar Butterkekse in warmer Milch auflösen und zu einem Brei rühren. Schmeckt himmlisch.

17.05.2013 10:14 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel