Pfeil rechts
3

bensemer
Hallo ich wollte mal fragen ob das hier jemand auch kennt wenn man trinkt oder auch beim Speichel schlucken das ca.1-2 Sekunden danach so ein gurgelndes Geräusch aus der Kehle kommt?Also nicht von sich aus Rülpu ,,,das kommt von ganz alleine!Gruss

19.09.2017 15:46 • 11.11.2022 #1


42 Antworten ↓


petrus57
Habe ich auch öfters. Ich denke das ist nur Luft.

19.09.2017 15:48 • #2



Gurgelndes Geräusch aus dem Hals zB nach trinken

x 3


bensemer
Bei mir geht das schon Wochen lang!Kennst du auch so brennen im Mund?

19.09.2017 15:52 • #3


petrus57
Brennen im Mund hatte ich nur wenn ich Aphten hatte.

19.09.2017 15:56 • #4


bensemer
Aphten kenn ich auch ja!

19.09.2017 15:59 • #5


Ich habe es hin und wieder das sich mein Magen auf diese Art meldet wenn ich z.B Nachts mal ein Schluck trinke. Dann scheint das Getränk gleich durchzulaufen was dann bei mir manchmal ein seltsames Geräusch und Gefühl im Bereich Speiseröhre und Hals verursacht. Ein Brennen im Mund solltest du aber mal abklären lassen, könnte z.B eine Schleimhautreizung oder Unverträglichkeit sein. Ob ein Reflux auch bis in den Mund brennen verursachen kann weiß ich nicht.

Ansonsten hast du aber keine körperlichen Beschwerden?

19.09.2017 16:26 • #6


bensemer
Doch einiges!Schwäche...Schmerzen überall....Atembeschwerden... komisches Schluckgefühl usw

19.09.2017 16:53 • #7


Zitat von bensemer:
Doch einiges!Schwäche...Schmerzen überall....Atembeschwerden... komisches Schluckgefühl usw

Würde mich da am besten mal beim Hausarzt vorstellen und mich durchchecken lassen.

19.09.2017 16:55 • #8


bensemer
Bisherige Untersuchungen: Mehrmals großes Blutbild unauffällig.Langzeit EKG Langzeit Blutdruck unauffällig.Lungen Röntgen,Lungenfunktion,Polygraphie(Schlafüberwachung)unauffällig.MRT Kopf,MRT HWS,MRT LWS MRT BWS unauffällig,MRT ISG unauffällig.Herzultraschall und Bauchultraschall unauffällig.Nuclearmediziner Schilddrüsen Ultraschall mit Blut(mit Antikörper)unauffällig.Rheumaarzt alle Blutuntersuchungen unauffällig.Orthopäde alles unauffällig.Neurologische Untersuchung Körperlich mit NLG unauffällig.EMG unauffällig.Magenspieglung unauffällig.Pilz Stuhl Test unauffällig. DKD Klinik Wiesbaden alles unauffällig was Körperlich/Organisch angeht.

19.09.2017 16:59 • #9


Schlaflose
Zitat von bensemer:
Hallo ich wollte mal fragen ob das hier jemand auch kennt wenn man trinkt oder auch beim Speichel schlucken das ca.1-2 Sekunden danach so ein gurgelndes Geräusch aus der Kehle kommt?Also nicht von sich aus Rülpu ,,,das kommt von ganz alleine!Gruss


Bei mir gerkst oder quiekst es regelrecht ofters nach dem Schlucken in der Kehle.

19.09.2017 19:17 • #10


Abendschein
Zitat von bensemer:
Hallo ich wollte mal fragen ob das hier jemand auch kennt wenn man trinkt oder auch beim Speichel schlucken das ca.1-2 Sekunden danach so ein gurgelndes Geräusch aus der Kehle kommt?Also nicht von sich aus Rülpu ,,,das kommt von ganz alleine!Gruss


Das kenne ich. Das habe ich auch,. Aber erst jetzt, seit ein paar Wochen, immer mal wieder-.
Ein gurgelndes Geräusch aus der Kehle. Ich beachte es nicht weiter.

19.09.2017 19:21 • #11


kopfloseshuhn
Ich kenne das Geräusch sowohl von mir als auch meinem Mann. Das muss wohl normal sein

19.09.2017 19:25 • #12


bensemer
Also kurz nach dem Schlucken gurgelt es....so ist es bei euch auch?

19.09.2017 19:29 • #13


kopfloseshuhn
Ja und manchmal auch noch einige zeit später.

19.09.2017 19:30 • #14


bensemer
Ok mmmmhhh

19.09.2017 19:34 • #15


Cathy79
Hey,

ich hab das auch andauernd wenn ich Limonade trinke oder andere Sachen mit viel Kohlensäure. Das ist dann einfach die Luft die wieder raus will. Mach dir da keine Gedanken!

Gruß

20.09.2017 12:14 • #16


bensemer
Trinken tue ich eigentlich nix mit Kohlensäure....es kommt auch wenn ich nur so schlucke

20.09.2017 13:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

kopfloseshuhn
Das ist trotzdem nur Luft. Wirklich. Mach dir darum keine Sorgen

20.09.2017 13:21 • #18


bensemer
Ok wo her weißt Du das so genau?Denk dann zB an ein Speiseröhren Divertikel oder so

20.09.2017 13:35 • #19


Schlaflose
Zitat von bensemer:
Denk dann zB an ein Speiseröhren Divertikel oder so


Das äußert sich ganz anders:

Was ist ein Speiseröhrendivertikel?

Fachsprachlich bezeichnet man die Ausbuchtungen an der Speiseröhre als Ösophagusdivertikel: Ösophagus = Speiseröhre, Divertikel = Ausbuchtung. Aus unterschiedlichen Gründen wölbt sich dabei Schleimhaut der Speiseröhre von innen durch Lücken der Speiseröhrenwand nach außen vor und bildet eine Aussackung mit einer schmalen Verbindung, die zur Speiseröhre bestehen bleibt. Es handelt sich um eine seltene Erkrankung. Sie kommt meistens bei Älteren und bei Personen mittleren Alters vor und betrifft häufig den oberen Teil der Speiseröhre. Man nennt dies dann Zenker-Divertikel. Divertikel können auch aber im mittleren Anteil der Speiseröhre oder kurz vor dem Übergang zum Magen auftreten.
Symptome

Die Beschwerden beim Zenker-Divertikel entwickeln sich in der Regel stufenweise und schleichend und beginnen mit Husten während der Mahlzeiten sowie Unwohlsein im Rachen. Mit der allmählichen Größenzunahme der Ausbuchtung können nach dem Schlucken kleinere Mengen Nahrung im Divertikel hängenbleiben; Schluckbeschwerden sind meist vorhanden. Typisch für diese Erkrankung ist auch, dass man noch mehrere Stunden nach dem Essen unverdaute Nahrung aufstößt oder erbricht. Dies geschieht häufig in der Nacht. Weitere Symptome sind nächtlicher Husten, Kloß- bzw. Fremdkörpergefühl im Hals, lokale Schmerzen, häufiger Würgereiz, Heiserkeit und schlechter Atem.



Ältere Patienten riskieren eine Lungenentzündung, wenn Essensreste in die Luftwege gelangen. Etwa ein Drittel der Betroffenen nimmt wegen der Beschwerden beim Essen an Gewicht ab.

Die Divertikel im mittleren/unteren Abschnitt der Speiseröhre verursachen häufig keine Symptome oder führen zu Engegefühl im Brustraum oder auch Schluckbeschwerden und Hochwürgen von Nahrungsresten.

Quelle: https://deximed.de/home/b/magen-darm-tr ... ivertikel/

21.09.2017 14:50 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel