7

20.06.2014 00:42 • 02.12.2019 #1


36 Antworten ↓


Jens79
ich hatte auch gerade eine Gürtelrose.habe keine Tabletten bekommen vom Hautarzt,obwohl ich gerne welche genommen hätte,damit es schneller weg geht.naja jetzt ist praktisch weg.man sieht nur noch die stelle,wo es war ein bisschen.
welche tabletten nimmst du denn da? dachte man soll nur 7 nehmen

20.06.2014 01:04 • #2


Acic 800er .. 5 mal am Tag ..alle vier Stunden ..
Ich hab echt so Ne schei. Angst das ich dagegen allergisch bin ..
Weil meine haut juckt an Stellen die nicht betroffen von der gürtelrose sind. Manchmal enstehen sogar quaddeln wenn ich lange kratze.. (nesselsucht?) Aber verschwinden sobald ich aufhöre zu kratzen..
Könnte das ein Zeichen auf eine allergie sein?
Weißt du eventuell ob man eigentlich die Reaktion schon anch der ersten Tablette merkt oder das man nach 9 Tabletten eigentlich sagen kann das Ne Allergie ausgeschlossen ist?
Danke für deine Antwort..

Aber wundert mich das du keine Tabletten bekommen hast.
Mein Arzt meinte, damit ist nicht zu spaßen..

20.06.2014 01:33 • #3


MrsAngst
Also einen allergischen Schock schließe ich nach 9 Tabletten aus
Allergien verhalten sich so, man nimmt zuerst den Wirkstoff auf (Tablette Nr 1) der Körper sieht dies als Feind an und fängt an Antikörper zu bilden bei weiterer Einnahme (Tablette Nr 2) die allergische Reaktion kommt dann. Eigentlich passiert das sogar oft mit dem ersten Kontakt eines Wirkstoffs auf denmman allergisch reagiert.
Also kann dir nichts mehr passieren nimm brav die Tabletten dann bist du es schnell los und mach dir weniger sorgen um eine Allergie. Hab selber auch ne schlimme Medikamenten angst!

Mit Gürtelrose kenne ich mich nicht so aus, aber eventuell kannst du abends zum schlafen eine lange Hose anziehen damit du mit den Fingern nicht hinkommst wenn das geht oder tut Stoff dann an der stelle weh?

20.06.2014 02:54 • x 1 #4


Hey, vielen dank für deine Antwort!
Ja, ich hab Ne üble Tabletten Angst ... Sobald ich welche nehme folgen solche Panikattacken wie ich sie nun erlebe ..
Aber hört sich logisch an was du gesagt hast.
Ziehe schon lange Hosen zum schlafen an .. aber weil die symptome mittlerweile auch am bauch auftreten würde ich gerne wissen ob das dahin gekommen is durch den hautkontakt .. oder einfach so?

Nochmals danke für deine Antwort .. beruhigt mich schon

20.06.2014 03:37 • #5


MrsAngst
Ich denke wenn du Tabletten nimmst, verbreitet das sich nicht weiter...
Ruf doch heute mal beim Arzt an und frag ihn ob man andere hautbereiche anstecken kann
Gute Besserung hoff mal bald bist es los!

20.06.2014 03:54 • #6


Ich hatte letztes Jahr Gürtelrose am Kinn und da ist es ja gefährlicher, weil es näher an den Augen ist. Und ich hatte auch eine Heidenangst vor den Tabletten (Acic 800) und im Netz liest man Horrorgeschichten. Und weißt du was, ich hatte null Nebenwirkungen, ich habe sie bestens vertragen. Einen allergischen Schock bekommt man eigentlich immer nach der Einnahme am Anfang und da du schon 9 genommen hast, kann da nichts mehr passieren.
Wichtig ist, dass du dich körperlich schonst und dir Ruhe gönnst! Gute Besserung!

PS: Ich habe auch alle 5 Stunden eine genommen und das eine Woche lang. Meine Lymphdrüsen waren am Hals so groß wie Golfbälle, deshalb war ich auch kurzzeitig in der Klinik, aber dank der Tabletten ging es schnell wieder weg.

20.06.2014 07:56 • #7


VomWindeVerweht
Wer hat denn die Diagnose "Herpes zoster" gestellt?

21.12.2014 12:39 • #8


Bei mir war es die Hautärztin.

21.12.2014 13:10 • #9


SALSA1968
Ich hatte auch eine Gürtelrose im Januar 2013.
Es fing nachts an mit wahnsinnigen Rückenschmerzen.
Nächster morgen beim Hausarzt, der dachte erst, Verspannungen.
Dann beim genauen hinschauen erkannte er die Bläschen.
Genau in der Mitte vom Rücken an der Wirbelsäule.
Habe Tabletten gegen die Infektion gut vertragen und hatte auch so eine Tinktur zum aufpinseln.
Die Erkrankung dauerte ca. 5 Wochen.
Starke Schmerzen ca. 1 Woche, ich habe dann aber auch Schmerz Tabletten genommen, glaube ibuprofen.
Danach empfahl mir Heilpraktikerin, Vitamin b zu nehmen.
Das hat mich sehr aufgebaut

22.12.2014 20:22 • #10


Hat wer von euch Erfahrung mit Gürtelrose? Ich hatte ja letztens erst einen Infekt und mein Vater hatte vor einigen Wochen Gürtelrose im Kniebereich... Weshalb ich mir jetzt Sorgen mache. Sieht der Beginn der Krankheit so aus wie auf den Bildern? Ist am Oberschenkel... Heute morgen hat es gejuckt. Jetzt brennt es etwas, kann aber vom Kratzen kommen oder auch nicht. Die "Blutpünktchen" sind vom Rasieren und schon länger da, es geht um die großen. Sind das Bläschen? Arzt ja oder nein?

Danke.

26.06.2018 19:58 • #11


kalina
Warte ein paar Tage erstmal ab. Hier sieht man ja fast noch nichts. Nicht jedes Bläschen was grad mal juckt ist gleich ne Gürtelrose. Kann auch vom Kratzen kommen, Mücken, Bettwanzen oder was auch immer. Bestimmt ist das völlig harmlos. Ein Bekannter hatte erst Gürtelrose, das hat anders ausgesehen.

Abwarten und erst wenn es schlimmer wird und Schmerzen und Müdigkeit dazu kommen würd ich zum Arzt gehen.

26.06.2018 20:19 • x 1 #12


Hm schwer zu beurteilen. Ich hatte mehrmals Gürtelrose am Kinn. Das sah etwas anders aus. Es hat nicht nur gejuckt, sondern auch geschmerzt. Ausserdem hatte ich in dem Bereich so einen spürbaren "Knoten"unter der Haut. Als ob da eine art dünne platte unter der haut wäre.
Auf jedenfall kannst du Cocosöl drauf machen. Es hilft und beruhigt die Haut, egal ob Gürtelrose oder nicht.

LG und alles Gute

26.06.2018 21:27 • x 1 #13


Ja, ich weiß... können tausend Sachen sein. So Pickelchen vom Schwitzen hab ich im Sommer oft, aber es sind halt drei Stück auf einem Haufen, was mir komisch vorkommt. Schmerzt beim Drücken etwas, aber eher oberflächlich...

26.06.2018 21:45 • #14


Hi,
ich bin zwar neu angemeldet, aber nicht ganz neu. Hatte mein Pw verschlust.

Gürtelrose bekommt man angeblich nicht, wenn man bereits Windpocken als Kind hatte.

Ich habe sie trotzdem bekommen, aber sehr milde am Oberschenkel.

Bei mir war das so: ein stechender Schmerz und kurz danach eine kleine Pustel (flüssig gefüllt). Die Nervenbahnen laufen wohl irgendwie rundlich und dementsprechend hatte ich in ca 10 cm Abständen ein paar von diesen Bläschen genau an der Nervenbahn längs, jeweils kurz nach dem stechenden Schmerz.
Mein Papa hatte das richtig bitterböse und lag krank im Bett. Bei ihm war es in erster Linie rund um die Gürtelpartie also Bauch und Rücken.
Weil das ansteckend ist, sollte man dann besser zum Arzt gehen und sich etwas verschreiben lassen. Der kann das auch besser diagnostizieren.
Gute Besserung!

Ps: Fotos kann ich nicht öffnen

26.06.2018 22:09 • #15


SoulFeather
Hallo,

Ich würde auch noch abwarten. Für mich sieht das auch erstmal nicht nach Gürtelrose aus, sondern nach einer x-beliebigen Hautirritation.
Hatte 2010 eine Gürtelrose am Rücken und das sah auch ganz am Anfang anders aus, als das, was man auf deinen Bildern sieht. Aber es ist auch nicht jede Gürtelrose gleich.

Bei mir war es allerdings auch schon zu Beginng ein ziemlich brennender Schmerz, konnte im Bett nicht mehr auf den Rücken liegen.
Jucken hatte ich hingegen kaum.

Und das man Gürtelrose nicht bekommt, wenn man als Kind Windpocken hatte, kann ich auch nicht bestätigen.
Hatte nämlich als Kind die Windpocken und habe dennoch 2010 eine Grütelrose bekommen.

26.06.2018 22:34 • x 1 #16


Ich bin leider gerade mega panisch... v.a. weil die Krankheit ja auch mit einem schwachen Immunsystem zusammenhängt, was ich ja schon seit meines Infekts mitten im SOmmer vermute... Wäre nur wieder ein weiteres Puzzleteil. Beim Drüberstreichen tut nix weh, aber wenn ich es nicht anfasse, brennt es i-wie und ich weiß nicht, ob ich mir das einbilde. Das ist so nervig... Wie schnell breitet sich sowas denn aus? Wir wollen ja am Dooerstag Mittag wegfahren und morgen wäre die letzte Möglichkeit für einen Arztbesuch.

26.06.2018 23:05 • #17


Geh doch mal auf Bildersuche. Wenn es so flüssig gefüllte Bläschen sind, dann geh halt morgen noch schnell beim Arzt vorbei. So eine Gürtelrose ist zwar lästig, aber man kann sie wieder heilen. Lieber beruhigt in den Urlaub fahren und den Arzt schnell einen Blick draufwerfen lassen.

26.06.2018 23:19 • x 1 #18


SoulFeather
Zitat von Persikka04:
Ich bin leider gerade mega panisch... v.a. weil die Krankheit ja auch mit einem schwachen Immunsystem zusammenhängt, was ich ja schon seit meines Infekts mitten im SOmmer vermute... Wäre nur wieder ein weiteres Puzzleteil.

Gürtelrose wird aber nicht nur durch ein schwaches Immunsystem begünstigt. Es kann auch mit Stress und der Psyche zusammenhängen.
Mein Arzt hat mich damals auch als erstes gleich gefragt, ob ich grad irgendwelchen Kummer oder psychischen Stress habe...

Ich glaube wie gesagt aber ohnehin nicht, dass es bei dir eine Gürtelrose ist. Denke das ist in ein paar Tagen wieder weg. Und sollte es doch schlimmer werden, kannst du immer noch zum Arzt. Das es beim Drüberstreichen nicht wehtut, ist für mich ein weiterer Grund davon auszugehen, dass es keine Gürtelrose ist.

26.06.2018 23:23 • x 1 #19


Ich schließe mich jetzt mal an, weil ich nun die Fotos gesehen habe. Möglicherweise eine Hautirritation, durchs rasieren verursacht. Falls Du eine Heilsalbe da hast, versuche es damit. (Ich nehme bei so harmlosen Sachen immer eine mit dem Wirkstoff Hamamelis).
Also keine Panik schieben, das wird wieder

26.06.2018 23:27 • x 1 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel