Pfeil rechts
7

Carcass
Moin,

war Donnerstag beim Hautarzt wegen Brennen auf der Stirn. Der Arzt sagte , es sei Gürtelrose und ich darf nicht mehr arbeiten. Es würde anschwellen weiterhin und und und . Bekomme alle 5 Stunden Aciclovir 800mg und nehme sie auch brav.

Jetzt zur Sache : Habe keine Schmerzen, keinen richtigen Ausschlag, sehe nur 3 Pöckchen ohne "Inhalt" und habe keinen Appetit und esse nichts .
Soll Dienstag zur Kontrolle kommen.

Meine Sorge: Hatte ich vielleicht nichts und habe umsonst diese Bomben genommen ?

Oder habe ich es und es kommt noch ? Erste Symptome hatte ich Dienstag bereits .

Oder war ich rechtzeitig beim Arzt und die Viren konnten symptomfrei geblockt werden?

Da ich Windpocken hatte und sehr viel Stress hatte 2020 , sagte er dass es dadurch ausgelöst werden konnte.

Habe Angst dass ich es zu locker sehe. Bin seit Donnerstag Im Schlafzimmer isoliert und gehe vor Dienstag nirgends hin, außer zum Arzt.

Kennt oder hatte das jemand von euch? Hatte Kribbeln und Taubheit auf betroffener Kopfseite, das ist aber weg .

Stelle ist sehr trocken , habe sonst fettige Haut und wenig Falten


Danke euch für Hilfen .

Glück auf

20.12.2020 15:20 • 22.12.2020 #1


9 Antworten ↓


Sydaemeni
Ich hatte mit 18 eine an der schulter.
Und ich kann sagen lieber gefühlt zu früh was tun als zu spät. Hab n leichten Nervenschaden davon getragen. Nicht schlimm aber in Kombi mit der Bandscheibe die auch nach links ging vor ein paat jahren echt lästig.

Wir haben spät reagiert weil die erste zeit auch nur so drei/vier knubbelchen waren mit einem leicht befremdeten gefühl und brennen und jucken.
Bis wir beim doc waren war es um einiges gewandert... Weil vorher wars ja nur n Ausschlag gefühlt

Viel mehr als das und schmerzen hatte ich auch nicht. Geschwollen ist es lediglich durch Kratzerei.
Ist schon okay so wie du es machst.
Vertrau dem arzt.

20.12.2020 15:27 • x 1 #2



Gürtelrose diagnostiziert

x 3


Islandfan
Ich hatte das vor 7 Jahren am Kinn. Die Tabletten haben gut geholfen. Ich hatte nur Juckreiz und habe mich 3 Wochen schlapp gefühlt. Nervenschmerzen hatte ich keine.

20.12.2020 15:48 • x 1 #3


portugal
Meine Mama hatte eine dieses Jahr.

Sie fühlte sich sehr schlapp und schlief fiel.

Wieso sollte der Arzt das falsch diagnostiziert haben? Verstehe immer dieses Misstrauen nicht, vor allem wo Du doch Symptome hast?

20.12.2020 15:50 • x 1 #4


Carcass
Ich danke euch allen . Ich meinte fehldiagnostiziert, weil es nicht schlimmer wird, worüber ich sehr froh bin . Hab halt einen Knall

Ich konnte wohl früher genug hingehen , weil es schon komisch war . Das Brennen ist weg, aber diese Appetotlosigkeit und tiefer Schlaf sind sehr auffällig. Ich vertraue Ärzten übrigens schon, sonst käme ich aus der Notaufnahme nicht mehr raus

20.12.2020 16:10 • #5


portugal
Gut so.

Wie gesagt, meine Mama hat auch - ganz untypisch für sie - sehr viel geschlafen. Das ging eine Woche so

20.12.2020 16:12 • x 1 #6


Islandfan
Es wird nicht schlimmer, weil die Tabletten helfen. Bei mir ist es auch bei den 3-4 Bläschen geblieben. Ich denke, jeder Arzt kann eine Gürtelrose erkennen. Das sieht man auf den ersten Blick.

20.12.2020 16:15 • x 2 #7


Carcass
Danke für die Worte ich denke auch, dass dem Virus an die Hammelbeine gepackt wurde wie gesagt, sind 3 bis 4 kleine Pöckchen und der Arzt ist echt Topp. War ja auch wegen Krebsscreening Montag noch da . vielleicht da was eingefangen

20.12.2020 16:21 • x 1 #8


Carcass
Jetzt zur Kontrolle . Hat sich nichts verändert .

22.12.2020 10:08 • #9


Carcass
Alles gut verheilt sagt der Arzt . Medikamente zu Ende nehmen also würde ich bis morgen früh durchziehen, dann ist Schluss.

22.12.2020 12:27 • #10



x 4





Dr. Matthias Nagel