Pfeil rechts
17

S
Hey ihr Lieben,
wie es für meinen Kopf so üblich ist, habe ich gerade die Angst vor der einen potentiellen Krankheit hinter mir gelassen, schon kommt die nächste Sorge.
Und zwar passiert es mir relativ regelmäßig (ca. 1-2 Mal innerhalb von zwei Wochen), dass ich im Schlaf durch diverse Lautäußerungen meinerseits aufwache. Von Schreien - was sogar mein Vater manchmal im Zimmer nebenan hört - über Lachen, Stöhnen und nach dem Hund rufen war schon so ziemlich alles dabei. So wie ich das wahrnehme, kommen diese Laute in Verknüpfung mit einem Traum vor und ich äußere meine Reaktion innerhalb des Traumes auch in echt. (Heißt, wenn was lustiges passiert, lache ich auch in echt und werde davon wache oder ich erschrecke eben mit einem Schrei).
Normal kann das doch nicht sein, oder?
Natürlich habe ich wieder gegooglet. Da kommen nur Ergebnisse mit REM-Schlafstörungen, die vor allem bei beginnendem Parkinson auftreten.
Aber ich bin 22 und ein MRT des Kopfes war auch unauffällig. was kann das nur sein? Kennt ihr das von euch auch?

12.11.2023 22:47 • 02.12.2023 x 1 #1


9 Antworten ↓


P
Ich kenne das von mir aus sehr stressigen Phasen. Da habe ich mich nicht nur mit Stimme geäußert, sondern habe mich im Bett aufgesetzt , Arme bewegt etc vor allem in jungen Jahren. Jetzt schlafe ich deutlich ruhiger.

Ist das bei dir schon immer so oder kannst du auch einen Zusammenhang mit Stress/Anspannung erkennen?

Meine Tochter (10), gibt auch oft Geräusche im Schlaf von sich bis hin zu ganzen Sätzen.
Das war bei ihr schon immer so. Vielleicht bei dir auch? Dann wäre es sicher nicht bedenklich. Über meine Tochter mache ich mir da keine Sorgen.
Sie ist auch im Wachzustand verbal und geräuschetechnisch sehr ausdrucksstark redet viel, lacht viel, singt etc.

13.11.2023 05:53 • x 2 #2


A


Geräusche im Schlaf? Schreien, Lachen, etc

x 3


Mondkatze
Ich kenne das auch. Auch in Verbindung mit Träumen.
Ich rufe, schnelle hoch und boxe, habe auch schon getreten. Zum Glück habe ich meinen Hund nicht getroffen.

13.11.2023 20:21 • x 3 #3


SweetButPsycho1
Zitat von Mondkatze:
Ich kenne das auch. Auch in Verbindung mit Träumen. Ich rufe, schnelle hoch und boxe, habe auch schon getreten. Zum Glück habe ich meinen Hund ...

Hoffentlich auch nicht den Mann

13.11.2023 20:41 • x 1 #4


Mondkatze
Zitat von SweetButPsycho1:
Hoffentlich auch nicht den Mann

Haha, ne, der schläft ja zum Glück nicht an meinem Fußende.

Sonst könnte ich für nichts garantieren.

13.11.2023 20:43 • x 1 #5


SweetButPsycho1
Zitat von Mondkatze:
Haha, ne, der schläft ja zum Glück nicht an meinem Fußende. Sonst könnte ich für nichts garantieren.

Ich dachte dabei eher an einen Sidekick oder so ein im Traum ausgeführter upper cut

zurück zum Thema:

Ich habe auch schon geschlagen und getreten im Schlaf und werde oft wach dabei oder ich habe das Gefühl zu fallen und wache auf wenn ich lande.
Es nervt manchmal, aber schlimm ist das sicher nicht.

13.11.2023 20:49 • x 3 #6


Mondkatze
Zitat von SweetButPsycho1:
Ich dachte dabei eher an einen Sidekick oder so ein im Traum ausgeführter upper cut

Oh oh, ich darf nicht dran denken.

Ein früherer Arbeitskolleg von mir hatte mir mal erzählt, dass seine Freundin anfing, ihn im Schlaf zu schlagen. Au weia.

13.11.2023 20:53 • x 1 #7


SweetButPsycho1
Zitat von Mondkatze:
Oh oh, ich darf nicht dran denken. Ein früherer Arbeitskolleg von mir hatte mir mal erzählt, dass seine Freundin anfing, ihn ...

Uhhhh, da ist wohl mächtig etwas verrutscht

13.11.2023 20:54 • x 1 #8


K
Zitat von Sayoko:
Natürlich habe ich wieder gegooglet. Da kommen nur Ergebnisse mit REM-Schlafstörungen, die vor allem bei beginnendem Parkinson auftreten.

Das, was du da gegoogelt hast, vergesse mal wie ganz schnell. Du bist total gesund, aber hast eben einen bewegenden Traumschlaf.
Alles gut, mach dir keine Sorgen.

13.11.2023 20:57 • x 4 #9


B
Hallo,
ich liege gerade auch wach, weil es mir ähnlich geht und ich jetzt wieder meeeega Angst vor Parkinson habe!

Ich hatte eben einen Traum, in dem ich mich mit wem gezankt habe und irgendwie glaube ich, dass ich dabei mein Kind, das neben mir geschlafen hat, gebissen habe…?!
Sie ist nämlich schreien aufgeschreckt und hat „auaaa“ gerufen und sich den kleinen Finger gehalten - ich habe schonmal einen Post gemacht, weil ich auch im Schlaf geschrien oder ausgetreten habe..Vor 1,5 Jahren…Das jetzt hier macht mir aber noch viel mehr Angst

02.12.2023 01:37 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel