Pfeil rechts
4

Dies als Mutmache: Ich habe über 40 (!) Jahre damit gelebt - mit der panischen Angst vor Krankheit und Tod.

Seit Pfingsten 97 bin ich davon befreit - von einer Minute auf die andere, und DIESE Angst ist auch niemals wiedergekommen.
Aber an die Hölle, durch die ich Jahrzehnte gegangen bin, erinnere ich mich dennoch nur zu (un)gut....

Aber man KANN frei davon werden - ich habe es ja erlebt!
Natürlich kenne ich noch Ängste - aber diese entsetzliche Todesangst Tag für Tag, das Rennen von Arzt zu Arzt, das hat seitdem GOTT sei Dank ein Ende!

Mano

27.04.2014 09:12 • 03.05.2014 #1


55 Antworten ↓


Und wie hast du es geschafft?

27.04.2014 10:06 • #2



Generell - Angst vor Krankheiten aller Art

x 3


Das würde mich auch interessieren. Wie hast du es geschafft, angstfrei zu werden? Ich renne zwar nicht ständig zum Arzt, denn ich gehöre zu denen, die panische Angst vor Diagnosen hat. Jedoch ist die Angst mein ständiger Begleiter

27.04.2014 15:30 • #3


Wollt ihr es wirklich wissen? Es hat mit meinem Glauben zu tun! Ich lasse euch die Freiheit, euch für diese Info oder dagegen zu entscheiden, denn ich will niemandem etwas überstülpen.
Fazit ist: Ich BIN frei - hin bis heute, also 20 Jahre schon!

Liebe Grüße

Mano

28.04.2014 08:00 • #4


Ja mich interessiert das wirklich. Vielleicht gibt es ja wirklich einen Weg raus aus der Angst. Was hast du denn für einen Glauben. Wenn du es erzählen möchtest mich interessiert das wirklich

28.04.2014 17:57 • #5


Hmm, Glaube ist eine Gnade, das kann man nicht erzwingen oder lernen, man hat es, oder eben nicht. Dennoch würde auch mich dein Glaube interessieren.

28.04.2014 19:21 • #6


Nein, erzwingen kann man sie nicht. Aber erbitten....

Meine Situation - und ich schildere sie euch einfach nur so, wie ICH sie erlebt habe:

Pfingsten 97 - ich war am absoluten Ende. Und wusste: Wenn nun nicht etwas passiert, dann bringe ich mich um, ich konnte nicht mehr.

Ich sehe mich noch heute in meiner Küche stehen, heulend, verzweifelt, hilflos.
Und ich schrie nur eines (IHR wolltet es wissen!) :

Jesus, hilf mir!

So unglaublich es für euch klingen mag und so unglaublich ich es damals empfand - von diesem Moment an - und das ist wörtlich zu nehmen! Es war nur ein Augenblick, der aber ALLES veränderte! - war ich völlig frei von diesen mich jahrzehntelang quälenden Todesängsten und Paniken! Und wie gesagt: Sie kamen in der Form NIE WIEDER - nun fast 20 Jahre nicht mehr!

Ihr wolltet es wissen..... Das ist MEINE Geschichte. Die Befreiung von meiner jahrzehntelangen Todesangst. MEINE Befreiung war und ist Jesus.

LG

Mano

29.04.2014 09:20 • #7


Ich finde es völlig in Ordnung, wenn es dir geholfen hat. Ich bin auch sehr gläubig. Aber leider hat es mir noch nicht geholfen, aus der Angst heraus zu finden. Gehörst du denn irgendeiner Religion an? Es interessiert mich wirklich. Und ich finde es toll wenn man durch Glauben Hilfe bekommt

29.04.2014 11:34 • #8


Schlaflose
Oh nein, nicht noch jemand.

29.04.2014 15:31 • x 1 #9


Was meinst du mit nicht noch jemand?

29.04.2014 16:26 • #10


Schlaflose
Die Userin Dubist hat es doch auch ständig mit Jesus.

29.04.2014 17:23 • #11


Dubist?

29.04.2014 17:32 • x 1 #12


Schlaflose
Sag bloß, sie ist dir im Forum noch nicht begegnet. Sie schreibt hauptsächlich in den Kategorien zu Beziehungsproblemen, im Smalltalkbereich, im Kummerforum, im Tagebuch von Finja und auch von anderen.

29.04.2014 17:38 • #13


Doch dubist sagt mir was. Aber ich habe das nicht so genau verfolgt, daher auch nicht darauf geachtet, unter welchen Namen sie drin ist. Mich interessieren auch nicht alle Threads

29.04.2014 17:50 • #14


Hallo!

Ich leide nun seit fast 3 Jahren an einer periodisch auftauchenden Krankeitsangst insbesondere vor HIV, Leukämien und Lymphomen. Das lustige ist, dass sich diese Krankeheitsangst nur auf diese eben drei Erkrankungen konzentriert.

Ich taste mir oft den Hals ab und die anderen Lymphknotenstationen, und beobachte alle möglichen Körperstellen. Im letzen Jahr habe ich 3 Blutbilder und 2 HIV Tests die natürlich negativ waren gemacht. Ich war auch längere Zeit bei einem Therapeuten aber auch die Gesprächstherapie hat nicht wirklich geholfen.

Ich denke ,dass diese Form der Angst gekoppelt mit Zukunftsängsten ein Symptom für nicht aufgearbeitete Traumen in der Kindheit bzw. Vergangenheit ist. Ich denke, dass die Lösung für dieses Problem eine genaue Anamnese der Familiengeschichte und dann die gezielte Aufarbeitung der traumatischen Vorfälle.

Wie manifestitiert sich bei euch eure Krankheitsangst? Leidet jemand von euch an einer HIV Phobie?

Liebe Grüße, Laurus

29.04.2014 22:28 • #15


Zitat von Schlaflose:
Oh nein, nicht noch jemand.



Ich habe extra gefragt vorher, vergiss das nicht!

30.04.2014 12:31 • #16


Zitat von Schlaflose:
Sag bloß, sie ist dir im Forum noch nicht begegnet. Sie schreibt hauptsächlich in den Kategorien zu Beziehungsproblemen, im Smalltalkbereich, im Kummerforum, im Tagebuch von Finja und auch von anderen.



Da bist du komplett im Irrtum, was dir dei Mods/der Admin (und ich bitte darum!) anhand der IP sicher gern bestätigen werden!
Ich bin das alles NICHT! Sondern neu hier.
Aber ihr habt gefragt - und ich antwortete. Mehr nicht und damit ist für mich das Thema auch beendet.
Ich bin demzufolge NICHT dubist oder werd auch immer. Ich bin Mano.

30.04.2014 12:34 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Ich habe doch auch nicht behauptet, dass du mit Dubist identisch bist. Ich habe nur mit Schrecken festgestellt, dass es jetzt zwei Leute gibt, die uns hier mit Jesus kommen. Aber wenn du nicht versuchst hier zu missionieren und mich Atheisten zu bekehren, ist es mir egal.

30.04.2014 13:27 • #18


muss doch jeder selber wissen.....ich bleib bei der angststörung

30.04.2014 13:41 • x 1 #19


Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm wenn jemand über Jesus spricht. Wir bzw ich habe ja schließlich gefragt und würde mich auch gerne weiter unterhalten. Wenn du - Schlaflose - Atheistin bist brauchst du doch nicht mit zu lesen, wenn es dich stoert. Das finde ich unfair.

30.04.2014 14:17 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel