Pfeil rechts
2

Hallo zusammen

Seit Samstag habe ich einen ganz komischen Druck im Kopf, meistens links. Seit dem habe ich auch ne kleine Beule an der linken Schläfe die c.a 5 cm lang ist und einen halben Finger breit. War heute beim Arzt der sagte mir, dass ich mir überhaupt keine Sorgen machen müsse und das es nichts schlimmes sei. Ich hab aber gemerkt, dass er garnicht wusste woher der Druck kommt, auf meine Beule ist er garnicht zu sprechen gekommen. Dieses Verhalten macht mir immer total Angst bei Ärzten wenn sie immer nur Vermutungen aufstellen und sagen es KÖNNTE das und das sein sowas hasse ich
Ich habe total Angst, dass ich nen Hirmtumor habe..

25.03.2014 03:24 • 27.03.2014 #1


9 Antworten ↓


ich hab auch so ein ähnliches problem.
ständiger Kopfdruck und so komische missempfindungen am Kops.
Vor ein paar Jahren sagte eine freundin zu mir was ich den für eonen knubbel über der augenbraue habe, aufeinmal drückte ich ständig daran rum, und diese knubbel fiel mir da auch erst auf. kann mir das nur dadurch erklären , da ich eine zangen und saugglockengeburt war. seit diesem tag beobachte ich diese beule ständig, sie ist richtig verhärtet. sobald ich diese missempfindungen habe, denk ich auch ständig an hirntumor.

25.03.2014 07:44 • #2



Gehirntumor Anzeichen / Druck im Kopf

x 3


kiba
Hatte auch grad einen Hirntumor.
War dann zum MRT, weil mir das Abklären der Symptome schon mal da rausgeholfen hat. Dort hat man keinen Hinweis auf etwas raumforderndes gefunden. Dieses Mal hat das mit der Diagnostik und dann keine Angst mehr zwar nicht geklappt (ich hab mir gleich eine neue Krankheit ausgesucht, die es sein könnte), aber vielleicht klappt es bei euch. Das letzte Mal vor 4 Jahren hatte ich danach 3,5 Jahre Ruhe und nur mit kleineren Angstschüben zu kämpfen.
Liebe Grüße
kiba

25.03.2014 09:42 • #3


Am Anfang ist es oft schwer sich von den Krankheiten weg zu konzentrieren aber ihr müsst euch überlegen was ihr vom Leben eigentlich noch wollt.

Wollt ihr die Zeit nur bei Ärzten verbringen, beim googeln nach Symptomen und und

Oder wieder etwas mehr das LEben geniessen?

Ihr müstt versuchen regelmässig euch ne Technik anzu eignen die euch ne Entspannung bringt und bewusst etwas suchen was euch Spass und Freude macht um auch die positiven Gefühle wieder zu erlernen.

Genauso ist es wichtig durch einen Sport wieder eine andere Körperwahrnehmung zu bekommen
Sich anzu nehmen mit den kleinen Wehwehchen...

Abgeklärt ist schon so vieles 100 % Sicherheit ist es nie ...Man kommt da heraus man muss es nur wirklich wollen...Stellt euch das allerschlimmste vor was euch passieren kann was euch Angst macht
Und dann sagt euch gut es ist der Lauf der Zeit wir allle wissen nicht was auf uns einmal zu kommt
Also Angst ich nehme dich an und lebe geniesse wieder..

Es ist kein leichter Prozess letztes Jahr ging es mir auch noch so aber der Kampf lohnt sich
Und es ist auch wichtig das ihr ne Therapie macht egal ob Tiefen oder Verhaltenstherapeutisch damit ihr die Schleife durchbrecht.

Fokussiert euch täglich was gut gelaufen ist , was für ein Ziel ihr habt und arbeitet stetig daran.

Viel Erfolg

25.03.2014 10:05 • #4


kiba
Hallo bleeny, du hast in vielen Teilen Recht, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es hilfreich ist, eh man sich aus dem Kreislauf bewegen kann, eine Abklärung der Symptome vorzunehmen. Diesen kurzen Aha-Effekt "das ist ja wirklich nicht das, was man vermutet hat" dann auszunutzen, um sich seinen Ängsten zu stellen. Dass allein das Symptomabklären nicht zur Angstfreiheit führt, ist klar...

25.03.2014 10:33 • #5


Schlaflose
Zitat von renefly:
Hallo zusammen

Seit Samstag habe ich einen ganz komischen Druck im Kopf, meistens links. Seit dem habe ich auch ne kleine Beule an der linken Schläfe die c.a 5 cm lang ist und einen halben Finger breit. War heute beim Arzt der sagte mir, dass ich mir überhaupt keine Sorgen machen müsse und das es nichts schlimmes sei. Ich hab aber gemerkt, dass er garnicht wusste woher der Druck kommt, auf meine Beule ist er garnicht zu sprechen gekommen. Dieses Verhalten macht mir immer total Angst bei Ärzten wenn sie immer nur Vermutungen aufstellen und sagen es KÖNNTE das und das sein sowas hasse ich
Ich habe total Angst, dass ich nen Hirmtumor habe..


Du hast vielleicht Vorstellungen Ein Hirntumor würde doch nicht den Schädelknochen durchbohren und sich in Form einer Beule an der Schläfe zeigen.
Wenn man einen Druck im Kopf spürt, geht das in der Regel von den Ohren aus oder den Nebenhöhlen. Die Symptome eines Hirntumors sind neurologische Ausfälle wie Sehstörungen, Sprachstörungen, Gangstörungen, Lähmungserscheinungen usw. je nachdem auf welchen Teil des Gehirns der Tumor drückt.

25.03.2014 17:51 • #6


Zitat von Schlaflose:
Zitat von renefly:
Hallo zusammen

Seit Samstag habe ich einen ganz komischen Druck im Kopf, meistens links. Seit dem habe ich auch ne kleine Beule an der linken Schläfe die c.a 5 cm lang ist und einen halben Finger breit. War heute beim Arzt der sagte mir, dass ich mir überhaupt keine Sorgen machen müsse und das es nichts schlimmes sei. Ich hab aber gemerkt, dass er garnicht wusste woher der Druck kommt, auf meine Beule ist er garnicht zu sprechen gekommen. Dieses Verhalten macht mir immer total Angst bei Ärzten wenn sie immer nur Vermutungen aufstellen und sagen es KÖNNTE das und das sein sowas hasse ich
Ich habe total Angst, dass ich nen Hirmtumor habe..


Du hast vielleicht Vorstellungen Ein Hirntumor würde doch nicht den Schädelknochen durchbohren und sich in Form einer Beule an der Schläfe zeigen.
Wenn man einen Druck im Kopf spürt, geht das in der Regel von den Ohren aus oder den Nebenhöhlen. Die Symptome eines Hirntumors sind neurologische Ausfälle wie Sehstörungen, Sprachstörungen, Gangstörungen, Lähmungserscheinungen usw. je nachdem auf welchen Teil des Gehirns der Tumor drückt.



UNDselbst das kann andere Hintergrūnde haben als ein Tumor...zb Migräne..und noch ein paar andere
aber lieber nix sagen sonst wird gleich gegoogelt

25.03.2014 17:54 • #7


Zitat:
UNDselbst das kann andere Hintergrūnde haben als ein Tumor...zb Migräne..und noch ein paar andere
aber lieber nix sagen sonst wird gleich gegoogelt


Ziemlich Paradox dich darüber lustig zu machen wo du doch in so nem Forum angemeldet bist. Aber klar wenn man es nicht versteht ist es leicht sowas zu verpotten, bis du selbst mal solche Gedanken hast

27.03.2014 08:10 • x 1 #8


Ich denke jeder in diesem Forum hat oder hatte schon solche Gedanken. Aber es ist eben extrem unwahrscheinlich, dass doch was schlimme(re)s dahinter steckt. Wir Angstkranken suchen uns nur immer die schlimmsten Krankheiten raus, da eine Migräne oder eine Ohrenentzündung ja nicht "schlimm genug" für uns ist...

27.03.2014 15:05 • #9


Hallo Schlaflos , Blenny und auch neuro machen sich doch nicht lustig , die wahrscheinlichkeit , weil man druck hat oder eine kleine beule ist absolut kein anzeichen für ein Tumor. Also dann müsste ich jeden 2 tag ein Hirntumor haben. so ein Druck kann sogar vom nacken kommen.

Glaubt doch mal dem Arzt und nicht Tante googel und Bleeny hat doch recht , sucht euch ziele

27.03.2014 17:33 • x 1 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel