Pfeil rechts

Hallo an Alle,
Ich habe mich mal wieder in dieses Forum hier verirrt. Da meine nächste Psychotherapiestunde erst nächste Woche ist, müsst ihr mich heute mal beruhigen :p
Ich hab heute mittag von einen Kollegen eine Küchenrolle gegen den Hals geworfen bekommen. Da es mit ziemlicher Wucht war, mache ich mir Sorgen. Besonders, weil der Hals meine Problemzone ist. Neben dem Kopf macht er mir am meisten Angst.
Ich hatte danach kurze Schmerzen aber seit vielen Stunden ist es wieder ganz normal.
Ich hab nun die Befürchtung, dass durch den Wurf vllt was an der Halsschlagader verletzt wurde.
Aber das hätte sich doch VIEL früher bemerkt gemacht oder? Mit Kopfschmerzen usw.
Wünsche euch ein schönes Wochenende! Ich hoffe ich kann meins dann auch genießen...

02.09.2016 22:10 • 04.09.2016 #1


11 Antworten ↓


Mach dir keine Gedanken Lilli.
Eine Küchenrolle ist zu weich um etwas zu beschädigen. Da ist nix passiert.

02.09.2016 22:16 • #2



Gegenstand gegen Hals bekommen

x 3


Icefalki
Lilli, die Halsschlagader ist elastisch. So ne Küchenrolle kann der nix anhaben.

Du lebst echt gefährlich. Sorry, das war ein Witz. Aber so oft wie du was abkriegst,

02.09.2016 22:18 • #3


Naja. Wenn man sie aus einer bestimmten Entfernung mit einer bestimmten Geschwindigkeit wirft, ist sie nicht mehr weich

Jaaa @icefalki. Ich habs echt nicht leicht aber ich lebe noch *grins*

02.09.2016 22:19 • #4


Icefalki
Zitat von lili90:
Naja. Wenn man sie aus einer bestimmten Entfernung mit einer bestimmten Geschwindigkeit wirft, ist sie nicht mehr weich

Jaaa @icefalki. Ich habs echt nicht leicht aber ich lebe noch *grins*


So gefällst du mir deutlich besser.

02.09.2016 22:39 • #5


Kurzes Update:
Habe seit gestern verstärkt Nackenschmerzen und wie ein Ziehen an der Halsschlagader, bzw. ich weiß ja nicht mal wo die genau liegt
Kann spontan irgendeine Arterie am Hals reißen?
Ich wurde gestern am Arm tättoowiert und war die ganze Zeit verkrampft...

04.09.2016 08:57 • #6


Schlaflose
Zitat von lili90:
Kann spontan irgendeine Arterie am Hals reißen?


Das hatten wir doch vor Monaten schon geklärt, dass das nicht passieren kann, sondern nur durch eine große Gewalteinwirkung wie z.B. bei einem Autounfall.

Zitat von lili90:
Ich wurde gestern am Arm tättoowiert und war die ganze Zeit verkrampft...


Und davor hast keine Angst? Das würde ich mir im Leben nicht machen lassen. Das kann böse Entzündungen geben bis hin zur Blutvergiftung geben.

04.09.2016 09:13 • #7


Ich hab schon ein Tattoo und das hab ich auch überlebt :p
Dort wird ja alles desinfiziert usw.
Also Schlaflose, keine Angst.
Meine Mutter hat sich mit 43 Jahren auch zum ersten Mal tättoowieren lassen.

04.09.2016 09:16 • #8


Schlaflose
Zitat von lili90:
Also Schlaflose, keine Angst.
Meine Mutter hat sich mit 43 Jahren auch zum ersten Mal tättoowieren lassen.


Niemals. Ich finde tätowierte Haut potthässlich

04.09.2016 09:32 • #9


Na gut. Das ist ja Geschmackssache.
Ist ja auch nicht das eigentliche Thema :p
Ich tippe einfach auf Muskelverspannungen. Jetzt nach zwei Tagen wird das schon nichts ernstes sein. Stimmts?

04.09.2016 09:45 • #10


Icefalki
Stimmt definitiv!

04.09.2016 09:48 • #11


Schlaflose
Genau. Du hast dich wahrscheinlich so verkrampft, dass deine Halsmuskulatur verspannt ist oder einfach Muskelkater hat.

04.09.2016 09:49 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel