Pfeil rechts
10

Karimma
Ich habe die letzten Tage schon an anderer Stelle was zu meiner Hypochondrie geschrieben.
Aufgrund von ständigem Aufstossen habe ich noch mal eine Stuhlanalyse machen lassen. Die war schlecht, unter anderem erhöhte Werte von Clostridium species. Und der Klassiker zu wenig Lactobacillus und Bifido.
Nun zu meiner eigentlichen Frage.
War schon mal jemand bei einem ganzheitlichen Arzt?
Meine Hausärztin ist mit dem Thema Darm und Ernährung überfordert, der Ernährungsmediziner hat erst Ende Oktober einen Termin. Und ich drehe langsam durch. So extrem gerade. Habe mir auch noch eine fette Erkältung eingefangen.

Jetzt habe ich nach Alternativen gesucht und bin auf zwei Ärzte gestoßen, die den Bereich gut abdecken würden, aber ganzheitlich arbeiten und natürlich eine reine Privatpraxis sind.

Meint ihr, es wäre einen Versuch wert?
Ich bin gerade so verunsichert. Die Heilpraktikerin hat mich gestern Abend noch beruhigt und trotzdem. .ich weiß nicht weiter.

30.09.2023 02:21 • 02.10.2023 #1


17 Antworten ↓


Knipsi
Guten morgen,

meine meinung ist, dass ganzheitlich betrachtet es immer gut ist. Du kannst Schmerzen am knie haben aber der grund ist oft nicht das knie sondern vielleicht eher ruecken bzw fehlhaltungen.

Es faengt doch an den fueßen an. Darauf stehen wir und darauf ist der koerper gebaut. Mal angekommen du traegst rund um die uhr schuhe und hast einen spitzen stein drin liegen. Natuerlich wuerdest du eine gangart waehlen um nicht verletzt zu werden. Das macht was mit deinem ganzen koerper und du hast denn vielleicht nicht schmerzen am fuß sondern irgendwann in der huefte oder es strahlt bis in den nacken aus.

So ist das auch im darm. Der darm hat einen sehr großen einfluss auf die psyche. Gehts dem nicht gut, gehts dir nicht gut. Eine freundin von mir beschaeftigte sich die tage auch ganz doll mit dem thema weil ihr baby einen schub macht und sie jedesmsl mal feststellt, dass der darm mit beteiligt ist an dem prozess.

Es gibt ganz viel darueber zu lesen und wird jetzt wohl sogar von einer psychiatrischen klinik in Basel tiefergruendiger erforscht.

Ein schulmediziner geht auf dein symthome ein und schaut, dass er es behandelt und somit wegbekommt. Doch ein warum ist das da (gewesen) wird nicht geprueft. Ja natuerlich, gehen sie mittlerweile auf stressoren ein. Da auch sie wissen, dass prozesse im inneren sowie im außen eine große auswirkung haben.

Was du jetzt fuer dich tun kannst, ist deine ernaehrung einmal zu hinterfragen. Wie siehts aus mit zuckerkonsum zb. Die fuer deinen koerper unpassende ernaehrung, kann dafuer sorgen das dein immunsystem geschwaecht ist. Wenn das geschwaecht ist haben bakterien, viren, pilzkulturen es leichter in ungleichgewicht zu geraten. Was sich aufs ganze system auswirkt.

Man sagt sinnbildlich gesehen der darm ist das zweite gehirn... Und tatsaechlich ist es so, dass gehirn und darm aus den gleichen zellen bestehen.

Ich glaube dir, dass dir das so erstmal unbehagen macht und du dich fuerchtest. vielleicht schaffst du es ja das ganze in neugier umzupolen so koenntest du deine sorgen evt etwas entkraeften.

Lg

30.09.2023 07:20 • x 1 #2


A


Ganzheitliche Medizin- Erfahrungen?

x 3


Knipsi
Ps was ich noch anhaengen wollte zu dem stein beispiel.

Der arzt guckt nicht was du im schuh hast, sondern behandelt oft nur das resultat in dem falle das schmerzende knie

30.09.2023 07:28 • x 1 #3


Karimma
Zitat von Knipsi:
Guten morgen, meine meinung ist, dass ganzheitlich betrachtet es immer gut ist. Du kannst Schmerzen am knie haben aber der grund ist oft nicht das ...
vielen lieben Dank für deine Worte. Sie tun sehr gut. Ich bin von Natur aus ängstlich was krank sein und Medikamente angeht. Und gerade kommt es so geballt. Und dann dieses Misstrauen gegenüber Ärzten......bei meinem alten Arzt hatte ich das nie. Dem habe ich immer vertraut. Bei der Nachfolgerin ist das leider nicht so. Ich brauche auch dringend einen neuen Hausarzt.

30.09.2023 07:29 • #4


Knipsi
Da kannst du evt ansetzen mit dem gedanken: warum vertraue ich aerzten nicht? Kommt deine ablehnung von dir aus oder sind sie der wunde punkt?

Gab es mal eine situation bzw erfahrung? Oder sind es deine vorstellungen etwas zu habenbwas keiner sieht?

Ja natuerlich, eine zweitmeinung ist in besonderen faellen immer gut. Doch oftmals sind es unsere befuerchtungen und das geringe selbstvertrauen in den eigenen koerper, was sich auf den koerper schlaegt.

EIG handeln wir inuitiv. Wenn man irgendwo im koeroer probleme hat. Faesst man sich zb an koerperstellen die ein triggerpunkt dastellen. Einen punkt der das nervensystem stimuliert.

Ich habe so einen punkt am schluesselbein den ich immer wieder unbewusst bei hohem stresslevel drueckte und andaddelte. Bis man mir sagte das es ein punkt ist, den man druecken oder klopfen kann um sich zu entspannen bzw zu beruhigen.

30.09.2023 07:42 • x 1 #5


Schlaflose
Zitat von Karimma:
Und der Klassiker zu wenig Lactobacillus und Bifido.

Das kann man mit viel Naturjoghurt essen ausgleichen. Dafür braucht man keinen Ganzheitsmediziner aufzusuchen und viel Geld dafür zahlen.

30.09.2023 08:58 • #6


Karimma
Zitat von Schlaflose:
Das kann man mit viel Naturjoghurt essen ausgleichen. Dafür braucht man keinen Ganzheitsmediziner aufzusuchen und viel Geld dafür zahlen.
leider nicht. Ich habe viel Joghurt gegessen, jeden Tag 500 gr. Und genau das haben auch die bösen gerne gegessen und meine Lactobazillen sind praktisch nicht mehr vorhanden. Das verstehe wer will.

30.09.2023 09:25 • #7


Lukia
@Karimma hast du mal das Buch darm mit Charme gelesen?
Ich weiß du bist mittlerweile bei deiner Heilpraktikerin wenn ich es richtig im Kopf habe.
Aber das Buch kann ich dir ans Herz legen. Super interessant und ich denke das wird dir super weiterhelfen und die Augen auch öffnen in die Vorgänge zu verstehen im darm

Alles gute

02.10.2023 06:05 • x 1 #8


Lukia
@Karimma Nein Joghurt bringt nix! Da kommt so wenig im Darm lebend an! Steht auch alles in dem Buch super gut erklärt, warum man mit Joghurt kein Darm Aufbau betreiben kann. Einfach mal lesen, viele aha Punkte

02.10.2023 06:07 • x 1 #9


Lukia
Machst du eine Darm Sanierung bevor du mir den Darm Aufbau beginnst?

Falls nein - solltest du ganz dringend mal das wir Darm Sanierung googeln und lesen was da dazu gehört.
Weil ohne Darm Sanierung kannst du den Aufbau nicht so effektiv betreiben

Es muss am Anfang alles einmal raus.
Und dann gehts los. Kurz gesagt s

Gibt aber bei Amazon auch darüber ein tolles Buch für paar Euro.
Darmsanierung heißt das.
Das in Kombi mir Darm mit Charme, toll!

02.10.2023 06:09 • x 1 #10


S
@Karimma
ich kann mich in vielem, was du geschrieben hast, wieder finden.
einen ganzheitlichen Arzt suche ich auch. habe schon einiges richtung naturheilkunde gemacht , TCM mit Akupunktur, heilpraktiker

ich würde bei einem ganzheitlichen Arzt einen termin zur Beratung machen,.mir anhören, was er sagt, welche Behandlung er vorschlägt, und was das kosten würde.

wegen meiner ewigen Darmprobleme habe ich schon lange diese Klinik auf dem Schirm :
Sozialstiftung Klinikum Bamberg, Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde. Prof. Langhorst.

wenn ich mal nicht mehr weiter weiss, werde ich dahin gehen.

02.10.2023 07:44 • x 1 #11


Karimma
Zitat von Lukia:
@Karimma hast du mal das Buch darm mit Charme gelesen? Ich weiß du bist mittlerweile bei deiner Heilpraktikerin wenn ich es richtig im Kopf habe. ...
das Buch steht schon auf meiner Bestell Liste und ich wollte es mir Mittwoch abholen.
Ja, eine Darmsanierung starte ich morgen. Das sagte die Heilpraktikerin auch. Von den bösen müssen erstmal welche weg und dann her mit den guten Bakterien. Ich bin gespannt. Diese Blähungen und das Aufstossen nerven gewaltig.

02.10.2023 08:35 • x 1 #12


Lukia
@Karimma Super! Dann bist du in guten Händen und gut beraten.
So ein Aufbau dauert übrigens 6 Monate.
Du wirst lange nichts merken. Aber die Geduld zahlt sich aus

02.10.2023 08:47 • x 1 #13


Karimma
Geduld ist nicht gerade meine Stärke. Aber das muss ich wohl lernen.

02.10.2023 09:18 • #14


Sonnenwende1992
@Karimma belies dich mal zu sibo. es schreit danach

02.10.2023 09:25 • #15


Karimma
Das schließt die Heilpraktikerin aktuell aus. Ich habe praktisch keine Lactobazillen dafür ein Übermaß an E.Coli und clostridium species. Also Fäulnisbakterien und Histaminbildner. Durchfall habe ich normalerweise nicht mehr. Der Arzt meinte immer Reizdarm hat nichts gemacht. Letztes Jahr hat die Darmanalyse bei der Heilpraktikerin aber schon Glutensensivität ergeben. Da war mein Durchfall weg, der mich ein halbes Jahr begleitet.
Jetzt wollen wir erstmal sehen wie es sich entwickelt wenn das Darmmilieu besser ist. Sonst müssen wir weiter sehen.
Dann ist der ganzheitliche Arzt meine letzte Hoffnung.
Die anderen Werte bei Probe waren übrigens top.

02.10.2023 09:59 • #16


marialola
Ich bin sowohl bei ganzheitlicher Medizin als auch bei Heilpraktikern skeptisch.
Mein Eindruck ist, dass da häufig Dinge an den Haaren herbeigezogen werden.
Sicher kann man das endlos diskutieren, was zuerst da war, die Henne oder das Ei.
Im Bekanntenkreis habe ich erlebt, wie Heilpraktiker bei jedem „etwas finden“, was sehr schwer nachvollziehbar ist.
Nur zwei Beispiele: ein Mann hatte angeblich zu viel Leberenergie und wurde akupunktiert, es ging ihm rapide schlechter, der „normale“ Schulmediziner stellte eine Virusinfektion fest, die nun verschleppt war und es war deswegen nicht leicht, dem Mann noch zu helfen.
Mir wollte mal ein HP den Zusammenhang meiner langwierigen Zahnschmerzen und dem Dickdarm weismachen, der zweite Zahnarzt fand die Ursache, eine vereiterte Zahnwurzel.

Gerade bei Verdauungsproblemen ist alleine die Psyche Schuld.
Angst und Bauch sind so eng verknüpft wie nichts anderes.
Ich habe das alles durchlitten.
Ich kann nur sagen, Angst weg, Bauch gut.
Und die empfohlenen ganzen Darmbakterien, die man zuführen soll, die haben mich erst richtig krank gemacht (Fehlbesiedlung!) Das verursachte quälende Bauchschmerzen.
Dann bekam ich Antibiotika wegen einer Angina und war nach zwei Jahren als Nebeneffekt von diesen quälenden Bauchschmerzen befreit.
Von daher behaupte ich einmal, die Wirkung der ganzheitlichen Medizin kann durchaus ein Placebo Effekt sein.
Der die Seele beruhigt und damit den Bauch.
Bei mir ist das krass.
Jede Angst verursacht sofort heftige Bauchschmerzen.

02.10.2023 10:13 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Karimma
Die Stuhlprobe wurde in einem Labor ganz normal untersucht und nicht von der Heilpraktikerin. Da schicken auch die normalen Ärzte alles hin. Da kann nichts getrickst sein. Und die Analyse wurde auch von einem Arzt des Labors ausgeführt und nicht von der Heilpraktikerin.

02.10.2023 13:10 • x 1 #18


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel